useridguestuseridguestuseridguestERRORuseridguestuseridguestuseridguestuseridguest
FondUrkunden
< previousCharters9999 - 9999next >
Charter: 3045
Date: um 1572
AbstractNachricht des Rates der Stadt Bautzen, dass die zu Johannis Baptist 1573 (24. Juni) fälligen Steuern mit dem Abschlag im Jahr 1566 verrechnet werden sollen.

Images1
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 2101
Date: nach 16. 11. 1547
AbstractAntwort der Sechsstädte des Markgraftums Oberlausitz auf die Klage des Dr. Ulrich von Nostitz, Hauptmann zu Bautzen.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 3162
Date: Februar 1575
AbstractBürgermeister und Rat von Kamenz bitten Bürgermeister und Rat von Bautzen um Übersendung der Statuten und Innungsartikel der Bautzener Maurerinnung.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 1654
Date: um 1530
AbstractDie Städte Bautzen, Görlitz, Kamenz, Zittau, Löbau und Lauban erhalten Anweisungen, wie sie sich bei Straßenräubereien durch den umliegenden Landadel verhalten sollen, indem sie zuerst den Landvogt unterrichten und sie grundsätzlich in die Obergerichte weisen.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 2019
Date: -
AbstractUrkunde nicht vorhanden, ist identisch mit 2010

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 2984
Date: wohl zwischen Juli und August 1571
AbstractBürgermeister und Räte der Sechsstädte des Markgraftums Oberlausitz bitten Hans von Schlieben, Landeshauptmann des Markgraftums Oberlausitz, sich dafür einzusetzen, dass sie das Biergeld zukünftig genauso wie die Städte in Böhmen und Schlesien entrichten.

Images5
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 2153
Date: wohl 1548
AbstractBericht über die Tätigkeit der Abgesandten der Sechsstädte des Markgraftums Oberlausitz, die mit Bittschriften nach Prag zu König Ferdinand I. gesandt wurden.

Images10
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 2222
Date: zwischen dem 3. März 1550 und dem 30. Juli 1550
AbstractBürgermeister und Rat der Stadt Bautzen bitten Christoph Burggraf von Dohna, Landvogt der Oberlausitz, die Lehngüter der Stadt Bautzen Strehla und Kleinkunitz nicht bei der Erhebung der Ritterdienste heranzuziehen, und verweisen auf den vierten Artikel der Instruktion, die sie zum Landtag am 3. März 1550 vorgelegt haben.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 2666
Date: um 1560
AbstractArtikel der Sechstädte des Markgraftums Oberlausitz, betreffend Malzen und Brauen, Innungen, Salzmarkt, Kauf von Wolle, Gerichte, Erbgelder, Jagd, Gesinde, Zinsen an Hospitäler, Märkte, Vorritt, Straßen.

Images6
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 1653
Date: um 1530
AbstractUmfangreiche Begründung, weshalb König Ferdinand von Böhmen und Ungarn einen gemeinsamen Landtag des Markgraftums Oberlausitz mit dem Königreich Böhmen und dem Herzogtum Schlesien in Znaim (Znojmo) einberufen lässt.

Images12
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 1655
Date: um 1530
AbstractDie Städte Bautzen, Görlitz, Kamenz, Zittau, Löbau und Lauban erhalten Anweisungen, wie sie sich bei Straßenräubereien durch den Landadel verhalten sollen.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 1656
Date: um 1530
AbstractDie Städte Bautzen, Görlitz, Kamenz, Zittau, Löbau und Lauban erhalten Anweisungen, wie sie sich bei Straßenräubereien durch den Landadel verhalten sollen.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 2549
Date: wohl zwischen 1557 und 1559
AbstractDie Abgesandten des Rats der Stadt Bautzen bitten einen namentlich nicht genannten Empfänger, den Oberstkanzler des Königsreichs Böhmen zu gewinnen, sich beim König für sie einzusetzen.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 3009
Date: wohl Februar 1572
AbstractAugustin Landeck, Bürger in Kamenz, beschwert sich, dass ihm 200 Taler aus dem Erbe seines verstorbenen Stiefmutter Vetters Georg Predels in Bautzen nicht übereignet würden.

Images4
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 1984
Date: um 1544
AbstractVeranschlagung und Aufteilung der bewilligten Türkensteuer auf die Städte und Landstände der Oberlausitz

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 2184
Date: vor 17. 11. 1549
AbstractBürgermeister und Rat der Stadt Bautzen bitten Dr. Ulrich von Nostitz, Hauptmann zu Bautzen, sich bei König Ferdinand I. dafür einzusetzen, dass das Dorf Burk nicht verkauft werde, sondern in königlichem Besitz bliebe, bis die Stadt es wieder erwerben könne.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 2189
Date: vermutlich 1549
AbstractGuardian und Konvent des Franziskanerklosters zu Bautzen erinnern Bürgermeister und Rat der Stadt Bautzen wiederholt an die Zahlung des Zinses für die Kirchenkleinodien und für die Tonne Hering, deren Lieferung durch eine Zinszahlung abgelöst wurde.

Images1
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 2190
Date: vermutlich 1549
AbstractEin Bruder des Konvents des Franziskanerklosters zu Bautzen bittet Bürgermeister und Rat der Stadt Bautzen in Anbetracht ihrer durch den Rückgang der Almosen entstandenen Not dem Kloster die zugesagten 2 Schock Groschen für die Tonne Hering, deren Lieferung durch eine Zinszahlung abgelöst wurde, zu bezahlen, desgleichen mehrere Schock Groschen für die eingezogenen Kirchenkleinodien.

Images1
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 1979
Date: um 1544
AbstractNachricht an Dr. Laurentius Knorr, dass man das Schreiben des Rats von Kamenz empfangen hätte, und bittet darum, den Anteil der Kamenzer festzulegen.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 2322
Date: wohl zweite Hälfte des Jahres 1552
AbstractBarthel Pfeil (barthel pfeyl) übersendet Cölestin Tollhopf (czelestin dolhopf), Bürgermeister zu Bautzen, das Verlegsbüchlein aus St. Joachimsthal und erklärt seine Abrechnung.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 2323
Date: vermutlich 1552
AbstractGuardian und Konvent des Franziskanerklosters zu Bautzen bitten König Ferdinand I., den Rat der Stadt Bautzen zur Zahlung des seit drei Jahren ausstehenden Zinses, zur Rückgabe des Stiftungsbriefes der Frau von Buchwalde, betreffend die jährliche Stiftungsgabe einer Tonne Heringe, und zur Abgabe von Brunnenwasser zu veranlassen.

Images1
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 2324
Date: vermutlich 1552
AbstractDer Rat der Stadt Bautzen bittet einen ungenannten Herrn, wegen des Antrags des Guardians des Franziskanerklosters zu Bautzen vernommen zu werden.

Images1
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 2325
Date: vermutlich 1552
AbstractDer Rat der Stadt Bautzen berichtet, die Kleinodien des Franziskanerklosters zu Bautzen seien mit Wissen des Konvents verkauft worden, um Mittel für die Bekämpfung der Türken zu erlangen.

Images1
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 2326
Date: vermutlich 1552
AbstractFrater Franziskus, Guardian des Franziskanerklosters zu Bautzen, teilt dem ungenannten Landschreiber den Inhalt seines Briefes an König Ferdinand I. mit. Der König möge die Stadt Bautzen begnaden, damit dem Rat die Zahlung an das Franziskanerkloster möglich sei.

Images1
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 2327
Date: vermutlich 1552
AbstractDer Rat der Stadt Bautzen berichtet dem Landeshauptmann über die drei Beschwerdeartikel des Franziskanerkonvents zu Bautzen.

Images1
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 2330
Date: vor dem 6. April 1553
AbstractMatthias John (Matz Jhon) aus Bautzen, Torknecht der Festung Küstrin, bittet Markgraf Johann von Brandenburg, sich bei Bürgermeister und Rat der Stadt Bautzen für ihn einzusetzen.

Images4
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 2341
Date: vor dem 20. Mai 1553
AbstractBürgermeister und Rat der Stadt Bautzen teilen Erzherzog Ferdinand von Österreich mit, dass sie sein Schreiben, betreffend die Bürgschaft über 16.000 Gulden für Fabian von Schoenaich erhalten haben, dass sie aber nicht imstande seien, seine Forderung zu erfüllen.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 2342
Date: vor dem 20. Mai 1553
AbstractBürgermeister und Rat der Stadt Bautzen teilen Heinrich IV. von Plauen, Burggraf von Meißen, dem Oberstkanzler des Königreichs Böhmen, mit, dass sie nicht imstande seien, in die Bürgschaft für Fabian von Schoenaich einzutreten. Sie bitten ihn, ihre Not zu beherzigen und bei Erzherzog Ferdinand von Österreich ihre Entschuldigung auszusprechen.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 2343
Date: vor dem 20. Mai 1553
AbstractBürgermeister und Rat der Stadt Bautzen teilen Wolf von Wresowitz, dem obersten Landschreiber und Kammerpräsidenten des Königreichs Böhmen, mit, dass sie nicht imstande seien, in die Bürgschaft für Fabian von Schoenaich einzutreten. Sie bitten ihn, ihre Not zu beherzigen und bei Erzherzog Ferdinand von Österreich ihre Entschuldigung auszusprechen.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 2346
Date: 5. April 1553 oder 24. Mai 1553
AbstractBürgermeister und Räte der Städte Glogau und Bautzen sowie Joachim Frenzel auf Königshain gewähren Bürgermeister und Rat der Stadt Görlitz ein Darlehen über 16.000 Gulden, das an Fabian von Schoenaich, Hauptmann des Fürstentums Sagan, zu zahlen ist.

Images4
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 2380
Date: um 1553
AbstractNotiz über den Neubau der Neuen Badstube und den baulichen Unterhalt des Arzthauses (des Medici Haus), auf der Rückseite versehen mit der spiegelbildlich geschriebenen Jahreszahl 1553.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
< previousCharters9999 - 9999next >