useridguestuseridguestuseridguestERRORuseridguestuseridguestuseridguestuseridguest
FondUrkunden
< previousCharters1571 - 1572next >
Charter: 2993
Date: 09.10.1571
AbstractBürgermeister und Rat der Stadt Löbau (Lobbaw) bestätigen Bürgermeister und Rat der Stadt Bautzen, dass sie für ein Darlehen von 20 Mark, das sich Balthasar Richter, genannt Jaucks (Baltzer Richter sunsten Jaucks genant), Bürger zu Löbau, zur Ausführung eines begonnenen Baues von der Stadt Bautzen für ein Jahr geliehen hat, dessen Güter in Pfand nehmen.

Images4
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 2994
Date: 16.10.1571
AbstractBürgermeister und Rat der Stadt Bautzen teilen Bürgermeister und Rat der Stadt Görlitz mit, dass sie entsprechend der Tags zuvor getroffenen Entscheidung der Sechsstädte an den Kaiser wegen der Scheffelgelder geschrieben hätten.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 2995
Date: 17.10.1571
AbstractBürgermeister und Rat der Stadt Zittau schreiben an Bürgermeister und Rat der Stadt Bautzen, dass sie deren Brief gemeinsam mit dem Brief des Landeshauptmanns an sie erhalten hätten, aber keine Bier- oder Scheffelgelder abzuführen hätten, da sie ihren Anteil auf kaiserliche Anordnung bereits an den Oberst Meister von Strackonitz [mglw. Feiherr Rudolph von Paar] gezahlt hätten.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 2996
Date: 18.10.1571
AbstractBürgermeister und Räte der Sechsstädte schreiben dem kaiserlichen Rat und Senator Kober, dass dieser ihre Abgesandten und Boten empfangen würde und sie bzgl. ihres Schreibens wegen der Scheffelgelder vor dem Kaiser unterstützt.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 2997
Date: 18.10.1571
AbstractBürgermeister und Räte der Oberlausitzer Vierstädte Bautzen, Görlitz, Kamenz und Löbau bitten die Herren Ordinarien, den Senior sowie weitere Doktores der Juristen-Fakultät zu Wien um juristische Auskunft und Rat im Konflikt zwischen den Oberlausitzer Landständen und den unterzeichneten Vierstädten.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 2998
Date: 24.10.1571
AbstractKunigunde Berka von Duba, geborene Gräfin von Eberstein (Konigunda Birckin geborne Greffin von von Eberstein), Witwe des Sigismund Berka von Duba auf Böhmisch Leipa (Leippe), bestätigt Bürgermeister und Rat der Stadt Bautzen den Empfang der königlichen Jahrrente zu St. Galli i.H.v. 11 Schock und 15 Groschen.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 2999
Date: 02.11.1571
AbstractBürgermeister und Rat der Stadt Zittau melden Bürgermeister und Rat der Stadt Bautzen dem Empfang ihres Schreibens, in dem sie über die Verhandlungen in Bautzen bzgl. Ruppersdorf berichten.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 3000
Date: 03.11.1571
AbstractKaiser Maximilian II. bestätigt den Sechsstädten des Markgraftums Oberlausitz den Empfang ihres Schreibens betreffend die Verwendung der Scheffelgelder sowie der Biergelder.

Images1
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 3001
Date: 29.11.1571
AbstractAbraham von Metzradt auf Kleinbautzen bestätigt dem Rat der Stadt Bautzen, dass die Türkensteuer i.H.v. 337 Talern und 52 Kreuzern entrichtet wurde.

Images1
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 3002
Date: 29.11.1571
AbstractAbraham von Metzradt auf Kleinbautzen bestätigt dem Rat der Stadt Bautzen den Empfang der zweiten Rate des vom Landtag bewilligten Dreißigsten Pfennigs, der sich für Bürger und Untertanen auf i309 Schock 40 Groschen und 2 Pfennige beläuft.

Images1
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 3003
Date: 04.01.1572
AbstractVeronika unter der Linden bestätigt im Namen ihres Mannes Johannes unter der Linden dem Rat der Stadt Bautzen den Empfang von 60 Gulden Zins von 1000 Gulden Hauptsumme.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 3004
Date: 20.01.1572
AbstractBürgermeister Hieronymus Bergmann sowie die Räte der Stadt Bautzen Antonius Rosenhain, Melchior Winkler, Johann Glowitz, Martin Beler, Adam Ruppricht, Martin Kesler, Bonaventura Stam, Johann Kretzschmer, Onofrius Nitzsch, Hans Tschipke, Peter Petzolt und Moritz Moshauer bekennen, von Katharina Specht, Witwe des Nikolaus Sprecht aus Meißen 750 Gulden zu einem Zins i.H.v. 37 1/2 Gulden geliehen zu haben.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 3005
Date: 23.01.1572
AbstractDer sächsische Hofmarschall Abraham von Bock bittet Bürgermeister und Rat der Stadt Bautzen um schriftlichen Bericht, was es mit der Straßenräuberei in der Nieder- und Oberlausitz sowie in Schlesien auf sich hat, versehen mit dem Nachtrag auch die Namen der Straßenräuber zu benennen.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 3006
Date: 01.02.1572
AbstractBürgermeister und Rat der Stadt Bautzen übernehmen die Bürgschaft i.H.v. 1250 Talern und 69 Taler Zins für ein Darlehen, das Ratsherr Hans Tschipke bei Hans von Ponickau auf Elstra und Prietitz, Hauptmann von Bautzen, über 1150 Taler verzinst mit 6 Groschen für eine Getreidelieferung aufgenommen hat.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 3008
Date: 26.02.1572
AbstractBürgermeister und Rat der Stadt Kamenz bitten Bürgermeister und Rat der Stadt Bautzen sich der Streitsache zwischen ihrem Bürger Augustinus Landeck und der Bautzener Bürgerin Georg Predelin [= Frau des Georg Predels] anzunehmen.

Images4
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 3007
Date: 28.02.1572
AbstractBürgermeister und Rat von Bautzen übernehmen die Bürgschaft über 1000 Taler, die Hans Rosenhain dem Hans von Ponickau auf Elstra schuldet. [22.02.1572] Bürgermeister und Rat von Bautzen bekennen, diese Summe dem Hans von Ponickau zu schulden [29.09.1573] Hans Rosenhain quittiert über 412 Taler [17.05.1574]. Hans von Ponickau weist den Schosser Paul Jordan an, die Hauptsumme auszuzahlen [10.10.1572].

Images0
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 3010
Date: 04.03.1572
AbstractBürgermeister und Rat der Stadt Görlitz bedanken sich bei Bürgermeister und Rat der Stadt Bautzen für die Zusendung des Entwurfs des Beschwerdeschreiben gegen die Landstände und schlagen einige Korrekturen im Wortlaut vor.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 3011
Date: 07.03.1572
AbstractBürgermeister und Rat der Stadt Zittau bestätigen Bürgermeister und Rat der Stadt Bautzen den Empfang ihres Schreibens und erklären sich mit dem Inhalt und der Vorgehensweise einverstanden. Außerdem erteilen sie Vollmacht zu den Beschlüssen der Sitzung am 12.3.1572, an der sie nicht teilnehmen können.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 3012
Date: 22.03.1572
AbstractRat der Stadt Breslau bittet Bürgermeister und Rat der Stadt Bautzen auf Bitten der Kaufleute um Unterstützung beim Schutz der Straßen.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 3013
Date: 06.04.1572
AbstractUrban Hartmann (Urbann Hartman), Verwalter des Magdalenerinnenklosters Freiberg, bestätigt Bürgermeister und Rat der Stadt Bautzen den Empfang von 32 Gulden und 1 Ort jährlichen Zinses zu Ostern.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 3014
Date: 23.04.1572
AbstractZdislaus Berka von Duba auf Melnik (Melnick) und Deutsch Gabel (Jabl) bestätigt dem Rat der Stadt Bautzen den Empfang der königlichen Jahrrente i.H.v. 22 1/2 Schock meißnischer Groschen, die zu Galli 1571 und Georgi 1572 zu entrichten war.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 3015
Date: 02.05.1572
AbstractErnst von Schleinitz auf Tollenstein (Thalensteyn) und Schluckenau (Schluckenaw) bestätigt Bürgermeister und Rat der Stadt Bautzen den Empfang der königlichen Jahrrente i.H.v. 23 1/2 Schock, die zu Walpurgis zu entrichten war.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 3016
Date: 09.05.1572
AbstractKunigunde Berka von Duba, geborene Gräfin von Eberstein (Konigunda Birckin eine geborne Greffin von Eberstein), Witwe des Sigismund Berka von Duba auf Böhmisch Leipa (Leippe), bestätigt Bürgermeister und Rat der Stadt Bautzen den Empfang der zu Georgi fälligen 11 Schock und 15 Groschen der königlichen Jahrrente i.H.v. 72 Gulden.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 3017
Date: 01.06.1572
AbstractDer Landeshauptmann Hans von Schlieben auf Pulsnitz teilt den Ständen der Oberlausitz mit, dass nach dem Tod des Landvogts Joachim Schlick, Graf von Bassano (Joachim Schlicken Graffen zu Passaun) das Amt mit Hans von Schleinitz auf Hainsbach (Hanspach) und Tollenstein besetzt wurde und die Stände einen Landtag für den 15. Juni 1572 einberufen mögen, um den neuen Landvogt in sein Amt einzuführen. Dabei die Abschrift der Ernennung Hans von Schleinitz durch Kaiser Maximilian II. vom 1. Juni 1572 auf Schloss Ebersdorf.

Images4
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 3018
Date: 05.06.1572
AbstractBürgermeister und Rat der Stadt Bautzen nehmen ein Darlehen über 200 Taler zu einem jährlichen Zins von 5 Talern von Magister Urban Schmolcke, dem Pfarrer zu Triebel, auf.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 3019
Date: 08.06.1572
AbstractBürgermeister und Rat der Stadt Bautzen nehmen ein Darlehen über 100 Taler zu einem jährlichen Zins von 5 Talern von Andreas Kretzschmer, Sohn des verstorbenen Steffen Kretzschmer, vertreten durch den Vormund Jacob Schmidt in Bautzen, auf. Darunter Quittierungen bis 1579.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 3020
Date: 08.06.1572
AbstractBürgermeister und Rat der Stadt Bautzen nehmen ein Darlehen über 100 Taler zu einem jährlichen Zins von 5 Talern von Steffen Kretzschmer, Sohn des verstorbenen Steffen Kretzschmer, vertreten durch den Vormund Clemens Schultz in Bautzen, auf. Darunter Quittierungen bis 1588.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 3021
Date: 10.06.1572
AbstractDer Landeshauptmann Hans von Schlieben auf Pulsnitz teilt den Ständen der Oberlausitz mit, dass nach dem Tod des Landvogts Joachim Schlick, Graf von Bassano (Joachim Schlicken Graffen zu Passaun) das Amt mit Hans von Schleinitz auf Hainsbach (Hanspach) und Tollenstein besetzt wurde und die Stände einen Landtag für den 15. Juni 1572 einberufen mögen, um den neuen Landvogt in sein Amt einzuführen. Dabei die Abschrift der Ernennung Hans von Schleinitz durch Kaiser Maximilian II. vom 1. Juni 1572 auf Schloss Ebersdorf.

Images4
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 3022
Date: 21.06.1572
AbstractLandeshauptmann Hans von Schlieben auf Pulsnitz, derzeit Verwalter der Landvogtei im Markgraftum Oberlausitz, bestätigt der Stadt Bautzen den Empfang von 700 Schock meißnischer Groschen Steuern Ihrer Königlichen Majestät.

Images1
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 3023
Date: 26.06.1572
AbstractRevers des Landvogts Hans von Schleinitz für die Stände des Markgraftums Oberlausitz.

Images1
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 3024
Date: 04.07.1572
AbstractMarkgraf Johann Georg von Brandenburg und Kurfürst in Preußen sendet Bürgermeister und Rat von Bautzen eine Supplikation seines Untertanen Friedrich Trebbow, Bürger der Stadt Berlin, in der dieser mitteilt, dass die Bautzener Bürger Nickel und Balthasar Dietrich (gebrüder die Diterichs) und Matthias Henschel (Hendtschel) wegen eines Tuchhandels ihm 184 Gulden schulden, und bittet den Bautzener Rat ohne Verzögerung und Ausflüchte sich der Angelegenheit anzunehmen.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
< previousCharters1571 - 1572next >