useridguestuseridguestuseridguestERRORuseridguestuseridguestuseridguestuseridguest
FondUrkunden
< previousCharters1555 - 1556next >
Charter: 2452
Date: 01.05.1555
AbstractDie Landstände des Markgraftums Oberlausitz bitten den Landvogt [Erzherzog Ferdinand] bei seinem Vater König Ferdinand von Böhmen zu vermitteln, wie mit dem Ungeld bei der Einfuhr fremden Bieres verfahren werden soll.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 2453
Date: 01.05.1555
AbstractNikolaus Behn, Prediger zu Bautzen, bestätigt den Empfang von 50 Gulden Jahresgehalt.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 2455
Date: 03.05.1555
AbstractGeorg von Schleinitz auf Tollenstein (Thalensteyn) und Schluckenau bestätigt Bürgermeister und Rat der Stadt Bautzen den Empfang von 22 1/2 Schock Groschen an königlicher Jahrrente, die zu Walpurgis 1555 zu entrichten war.

Images4
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 2456
Date: 03.05.1555
AbstractJohann Glowitz (Glowytz), Subnotar und Prokurator der Töchter des verstorbenen Wenzel Henrichs, Margarethe und Anna, bestätigt Bürgermeister und Rat von Bautzen den Empfang des Zinses aus 1400 Mark in Höhe von 28 Schock, fällig zu Michaelis (29. September), Terminverschiebung auf Walpurgis 1555 und ausgezahlt mit Quittungsdatum.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 2457
Date: 05.06.1555
AbstractMagister Hieronymus Adam bestätigt Bürgermeister und Rat von Bautzen den Empfang von 10 Mark Landsteuer.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 2458
Date: 07.06.1555
AbstractClemens Kühne (Clement Khyene), Bürger zu Freiberg, bestätigt dem Rat von Bautzen den Emfpang von 50 Gulden Zins zu Pfingsten für das Jahr 1555.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 2459
Date: 09.06.1555
AbstractVerlegsbüchlein des Rates zu Bautzen betreffend St. Joachimsthal, erstellt von Jacob Fischer (Vischern).

Images0
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 2460
Date: 20.06.1555
AbstractBarthel Lauterbach, Amtmann von Nossen, bestätigt Bürgermeister und Rat der Stadt Bautzen den Empfang von 75 Gulden Zinsen aus 3000 Gulden Schuldsumme, die zu Pfingsten zu entrichten waren.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 2461
Date: 24.06.1555
AbstractSigismund Berka von Duba auf Böhmisch Leipa (Leipe) und Nový Stránov (Neuen stranuff) bestätigt Bürgermeister und Rat der Stadt Bautzen dem Empfang der königlichen Jahrrente zu Georgi in Höhe von 12 Schock.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 2462
Date: 08.07.1555
AbstractHans Rosenhain der Ältere (Rosenhayn der Elder), Bürger von Bautzen, bestätigt Bürgermeister und Rat von Bautzen, den Empfang von 10 Talern zu Johannis fälligen Zins aus 400 Talern Darlehenssumme.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 2463
Date: 12.08.1555
AbstractSebastian Röhrscheidt (Ruerscheidt) als Vormund der Erben des verstorbenen Georg Fritsche (Fridschenn) bestätigt Bürgermeister und Rat von Bautzen den Empfang des Halbjahreszins von 18 1/2 Talern von 700 Talern Darlehenssumme.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 2464
Date: 16.08.1555
AbstractAmbrosius Iden, Stadtschreiber von Jüterbog, bittet den Rat zu Bautzen nochmals ihn in seinen Rechten gegen Paul Bergmann (Berckman) und den ausstehenden Zins zu unterstützen.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 2465
Date: 19.08.1555
AbstractBürgermeister und Rat von Kamenz bestätigen Bürgermeister und Rat von Bautzen den Empfang ihres Schreibens und erklären, die betreffende Person (nicht namentlich genannt) zur vereinbarten Zeit losschicken zu wollen.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 2466
Date: 12.09.1555
AbstractBürgermeister und Rat von Kamenz informieren Bürgermeister und Rat von Bautzen über die Verlegung ihres Herbstjahrmarkts von Sonntag nach Exaltationis Crucis (12.September) auf Sonntag nach Matthäi (22.September).

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 2467
Date: 24.09.1555
AbstractKönig Ferdinand I. verkauft das Dorf Uhyst (Ugest) am Taucher samt dem zugehörigen Taucherwald der Stadt Bautzen für 5000 Taler und belehnt Bürgermeister und Rat der Stadt Bautzen mit dem Dorf. Außerdem bestätigt er den Kauf der Dörfer Postwitz (Bostewitz) und Hainitz (Hayniz) durch die Stadt Bautzen von den Erben des Kanzlers Georg Fritzsche udn belehnt die Stadt mit den Döfern.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 2468
Date: 29.09.1555
AbstractAndreas Günther, Bürger von Kamenz, bestätigt der Stadt Bautzen den Emfpang von 60 Talern oder Goldgulden zum Termin Michaelis (29. September).

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 2469
Date: 30.09.1555
AbstractGeorg von Schleinitz auf Tollenstein (Thalensteyn) und Schluckenau (Schluckenaw) bestätigt dem Bürgermeister und Rat der Stadt Bautzen den Empfang von 20 1/2 Schock Groschen an königlicher Jahrrente, die zu Michaelis 1555 zu entrichten war.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 2470
Date: 09.10.1555
AbstractJoachim Hoffmann, Schulmeister von Bautzen, bestätigt dem Rat von Bautzen den Erhalt von 5 Talern zu Michaelis fälligen Zins sowie desgleichen die seinem Sohn Magister Peter Hoffmann zustehenden 10 Mark.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 2471
Date: 14.10.1555
AbstractPaul Reitpacher, Arzt und Physikus zu Bautzen, bestätigt dem Kämmerer Franz Schulze den Erhalt seines halben Jahressolds zu Michaelis in Höhe von 35 Talern.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 2472
Date: 23.10.1555
AbstractSigismund Berka von Duba auf Böhmisch Leipa (Leipe) und Nový Stránov (Neuen stranuff) bestätigt Bürgermeister und Rat der Stadt Bautzen dem Empfang der königlichen Jahrrente zu Galli in Höhe von 11 Schock 15 Groschen.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 2473
Date: 26.10.1555
AbstractBürgermeister und Rat von Kamenz bestätigen Bürgermeister und Rat von Bautzen den Empfang ihres Schreibens betreffend die Forderung der Margarethe Teschel und erkennen die Forderung an, können aber das Geld nicht auszahlen, da ihr Sohn, der Prinzipal, nicht mehr in Kamenz wohnt. Sollte sie das nächste Mal ein entsprechendes Schreiben vorzeigen, wollen sie sich gebührend verhalten und die Forderung gegen den Barbier durchsetzen.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 2474
Date: 10.11.1555
AbstractDie Stadt Bautzen leiht sich von Bartel Lauterbach, Amtmann zu Nossen, 2000 Gulden zu einem Jahreszins von 100 Gulden und übergibt als Pfand die von Kaiser und König Ferdinand I. erworbenen Dörfer Postwitz, Hainitz und Uhyst am Taucher.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 2475
Date: zwischen dem 11. November 1555 und dem 24. Juni 1556
AbstractGeorg Predel (Jorge Predel) bestätigt anstatt Georg und Michael Lehmann (Jorge und Michel Lheman) den Empfang von 30 Mark. Nachtrag: Predel bestätigt den Empfang von 7 1/2 Mark 1556.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 2476
Date: 11.11.1555
AbstractBarthel Lauterbach, Amtmann von Nossen, bestätigt Bürgermeister und Rat der Stadt Bautzen den Empfang von 150 Gulden Zinsen aus 3000 Gulden Schuldsumme, die zu Pfingsten und Martini 1555 je 75 Gulden zu entrichten waren.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 2477
Date: 13.11.1555
AbstractGeorg Welsch und Johann Glowitz bestätigen als Vormünder der Erben des Georg Fritzsch den Empfang von 18 1/2 Talern fälligen Halbjahreszins aus 700 Talern Darlehenssumme.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 2478
Date: 15.11.1555
AbstractMagister Hieronymus Adam bestätigt Bürgermeister und Rat von Bautzen den Empfang von 10 Mark Zinsen fällig zu Martini aus 400 Mark Darlehenssumme.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 2479
Date: 01.12.1555
AbstractHans von Metzradt auf Bolbritz verkauft das Dorf Großhänchen für 600 Taler an die Stadt Bautzen.

Images4
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 2480
Date: 30.12.1555
AbstractMatthias Klingschmidt (Mattes Klyngschmidt) sonst genannt Graffe bekennt gegenüber dem Rat von Bautzen 50 Gulden von Christoph Gottleuben erhalten zu haben.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 2481
Date: 15.01.1556
AbstractHans Rosenhain der Ältere (Rosenhayn der Elder), Bürger von Bautzen, bestätigt Bürgermeister und Rat von Bautzen, den Empfang von 10 Talern Zins aus 400 Talern Darlehenssumme.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 2482
Date: 14.02.1556
AbstractBürgermeister und Rat der Stadt Bautzen leihen sich von Anna Rosenhain, Witwe des Victorin Rosenhain, auf Wiederkauf 500 Mark gegen einen jährlichen Zins von 25 Mark. Nach ihrem Tod fällt der Zins zunächst an ihren Sohn Hans Rosenhain, nach dessen Tod wird der Zins nach folgenden Stämmen verteilt: an die Gebrüder Onofrius Rosenhain, Antonius Rosenhain und Andreas Rosenhain, sowie ihre Schwester Dorothea, Hans Steffens Ehefrau, ferner Margarethe Wolffs Kindern, Juliana, Tochter des verstorbenen Anton Lehmann, und Anna Rosenhain, Ehefrau des Licentiaten und Syndicus Conrad Nesen Zittau.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 2483
Date: 01.03.1556
AbstractVerlegsbüchlein (Einnahmen, Ausgaben) des Rates zu Bautzen betreffend St. Joachimsthal.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
< previousCharters1555 - 1556next >