useridguestuseridguestuseridguestERRORuseridguestuseridguestuseridguestuseridguest
FondUrkunden
< previousCharters1575 - 1576next >
Charter: 3185
Date: 12.10.1575
AbstractBürgermeister und Rat von Görlitz teilen Bürgermeister und Rat von Bautzen mit, was ihnen Friedrich Speth mitgeteilt habe, und schlagen eine Zusammenkunft auch mit den Zittauern zur gemeinsamen Beratung vor.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 3186
Date: 15.10.1575
AbstractBürgermeister und Rat von Lauban schreiben Bürgermeister und Rat von Görlitz, dass sie zum vorgeschlagenen Termin nicht kommen können, sich aber mit den Entscheidungen der Städte einverstanden erklären.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 3187
Date: 01.11.1575
AbstractDietrich Georg Berka von Duba bestätigt Bürgermeister und Rat der Stadt Bautzen den Empfang der zu St. Galli fälligen 11 Schock und 15 Groschen.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 3188
Date: 13.01.1576
AbstractDr. Hieronymus Lindener bittet Bürgermeister und Rat von Bautzen, die Besoldung bis Weihnachten vergangenen Jahres i.H.v. 25 Taler auszuzahlen.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 3189
Date: 01.02.1576
AbstractBürgermeister und Rat von Bautzen leihen von Catharina, Tochter des Georg Stauffenbuhl aus Pirna und der Anna Heinrich, 400 Taler zu einem Zinssatz von 5 Prozent. Die Summe liegt auf dem Haus des verstorbenen Hans Heinrich.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 3190
Date: 23.03.1576
AbstractVergleich zwischen dem Kapitel und dem Rat von Bautzen über Peter Lehmanns Erben in Sinkwitz.

Images1
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 3191
Date: 26.03.1576
AbstractRupert Franckenstein bestätigt in Vollmacht seiner Mutter Magdalena geborene Lausnitz den Empfang des Darlehenzinses i.H.v. 30 Talern.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 3192
Date: 12.04.1576
AbstractCaspar am Ende bestätigt für seinen Schwager Johannes unter der Linden dem Rat der Stadt Bautzen den Empfang von 60 Gulden Zins von 1000 Gulden Hauptsumme.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 3193
Date: 26.04.1576
AbstractHeinrich Berka von Duba und Leipa auf Melnick bestätigt Bürgermeister und Rat von Bautzen für seinen unmündigen Vetter den Empfang der königlichen Rente i.H.v. 23 schock auf St. Galli.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 3194
Date: 27.04.1576
AbstractBürgermeister und Rat von Kamenz bitten Bürgermeister und Rat von Bautzen, den Ziegelstreichergesellen Matthias Birsick, der sich in Bautzen aufhält, nach Kamenz zu schicken oder diesen aufzufordern, die bereits vorgestreckte Summe zurückzuzahlen.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 3195
Date: 30.04.1576
AbstractDr. Hieronymus Lindener lädt Bürgermeister und Rat von Bautzen zur Hochzeit seines Sohnes Johann Lindener mit Elisabeth Radtmann, Witwe des Thomas Reichenau, nach Frankfurt a.d. Oder für den 4. Juni 1576 ein.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 3196
Date: 01.05.1576
AbstractMichael Kronberg, Verwalter des Magdalenerinnenklosters Freiberg, bestätigt Bürgermeister und Rat der Stadt Bautzen den Empfang von 32 Gulden 5 Groschen 3 Pfennigen jährlichen Zinses, der zu Walpurgis entrichtet worden ist.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 3197
Date: 03.05.1576
AbstractDr. Hieronymus Lindener bestätigt Bürgermeister und Rat von Bautzen, die Besoldung zu Johannis.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 3198
Date: 04.05.1576
AbstractDietrich Georg Berka von Duba bittet Bürgermeister und Rat der Stadt Bautzen die zu St. Georgi fällige königliche Rente seinem Boten auszuhändigen.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 3199
Date: 04.05.1576
AbstractDietrich Georg Berka von Duba bestätigt Bürgermeister und Rat der Stadt Bautzen den Empfang der königlichen Rente i.H.v. 11 Schock und 15 Groschen.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 3200
Date: 05.05.1576
AbstractErnst von Schleinitz auf Tollenstein (Thalensteyn) und Schluckenau (Schluckenaw) bestätigt Bürgermeister und Rat der Stadt Bautzen den Empfang der königlichen Jahrrente i.H.v. 23 1/2 Schock, die zu Walpurgis zu entrichten war.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 3201
Date: 09.05.1576
AbstractBürgermeister und Rat von Kamenz fragen Bürgermeister und Rat von Bautzen, wie sich letztere bzgl. der Einladung Dr. Hieronymus Lindeners zur Hochzeit seines Sohnes entscheiden und ihr Bote möge ein Antwortschreiben der Kamenzer mitnehmen.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 3202
Date: 09.05.1576
AbstractBürgermeister und Räte der Städte Bautzen, Görlitz, Kamenz und Löbau bedanken sich bei Dr. Hieronymus Lindener für die Einladung zur Hochzeit seines Sohnes Johann Lindener und sagen ihre Teilnahme ab, schicken aber als Geschenk eine Kredenz mit der Bitte um Annahme des Geschenks.

Images4
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 3203
Date: 15.05.1576
AbstractBürgermeister und Rat von Bautzen bekennen eine Darlehensschuld i.H.v. 4000 Talern gegenüber Barbara von Wallwitz in Freiberg, Witwe des Sebastian von Wallwitz.

Images4
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 3204
Date: 29.05.1576
AbstractBarbara von Wallwitz, Witwe des Sebastian von Wallwitz, bestätigt Bürgermeister und Rat von Bautzen den Empfang von 50 Gulden Zins des Darlehens i.H.v. 2000 Gulden.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 3205
Date: 11.06.1576
AbstractDr. Hieronymus Lindener bittet Bürgermeister und Rat von Bautzen um ein Darlehen über 150 Taler bis Martini (11.11.) für seinen Sohn Christoph Lindnener.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 3206
Date: 23.06.1576
AbstractChristoph Lindener bestätigt Bürgermeister und Rat von Bautzen anstelle seines Vaters Dr. Hieronymus Lindener den Emfpang von 212 Talern.

Images0
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 3207
Date: 15.08.1576
AbstractBürgermeister und Rat von Bautzen bestätigen die Aufnahme eines Darlehens i.H.v. 750 Talern von den Brüdern Melchior und Valentin Stoss, Söhne des Bautzener Bürgers Melchior Stoss.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 3208
Date: 23.09.1576
AbstractErasmus Reichenhain (Richenhan), Verwalter des Magdalenerinnenklosters Freiberg, bestätigt Bürgermeister und Rat der Stadt Bautzen den Empfang von 32 Gulden 5 Groschen 3 Pfennigen jährlichen Zinses, der zu Michaelis entrichtet worden ist.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 3209
Date: 29.09.1576
AbstractBürgermeister und Rat von Bautzen bestätigen von Martin Karte (Merten Kartenn), Bürger von Pirna, 1000 Gulden zu einem Zins von 5 Prozent über drei Jahre geliehen zu haben und geben die Stadtgüter als Sicherheit. Mit einem Nachtrag auf der Plica der Fristverlängerung bis 1590.

Images3
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 3210
Date: 03.10.1576
AbstractDr. Hieronymus Lindener bittet Bürgermeister und Rat von Bautzen um einen Vorschuss über 150 Taler, den sie von seiner Besoldung abziehen sollen.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 3211
Date: 04.10.1576
AbstractErnst von Schleinitz auf Tollenstein (Thalensteyn) und Schluckenau (Schluckenaw) bestätigt Bürgermeister und Rat der Stadt Bautzen den Empfang der königlichen Jahrrente i.H.v. 23 1/2 Schock zu Michaelis.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 3212
Date: 08.10.1576
AbstractSebastian von Wallwitz bestätigt Bürgermeister und Rat von Bautzen den Empfang von 164 Gulden 6 Groschen Jahreszins zu Michaelis für das von seiner Mutter ausgereichte Darlehen.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 3213
Date: 13.10.1576
AbstractDr. Hieronymus Lindener schreibt Bürgermeister und Rat von Bautzen, dass er ihr Schreiben erhalten habe und ist der Meinung, dass sie beim Landvogt eine Audienz erhielten. Nachträglich bittet er, dass ihm Bürgermeister und Rat von Bautzen Wein abkaufen.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 3214
Date: 22.10.1576
AbstractDietrich Georg Berka von Duba bestätigt Bürgermeister und Rat der Stadt Bautzen den Empfang der königlichen Rente i.H.v. 11 Schock und 15 Groschen.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 3215
Date: 01.02.1577
AbstractHans unter der Linden, Bürger und Apotheker zu Dresden, bestätigt Bürgermeister und Rat der Stadt Bautzen den Empfang des jährlichen Zinses von 60 Gulden aus 1000 Gulden geliehener Hauptsumme.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
< previousCharters1575 - 1576next >