useridguestuseridguestuseridguestERRORuseridguestuseridguestuseridguestuseridguest
FondUrkunden
< previousCharters1554 - 1555next >
Charter: 2423
Date: 24.09.1554
AbstractBürgermeister und Rat der Stadt Kamenz bitten Bürgermeister und Rat von Bautzen Hans Kaulpersg das Bürgerrecht zu verleihen.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 2424
Date: 29.09.1554
AbstractAndreas Günther, Bürger von Kamenz, bestätigt der Stadt Bautzen den Emfpang von 60 Talern oder Goldgulden zum Termin Michaelis (29. September).

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 2425
Date: 05.10.1554
AbstractSchuldverpflichtung von Bürgermeister und Rat der Stadt Bautzen über 1000 Gulden zu 60 Gulden jährlichen Zins bei Paul Reitpacher, Doktor der Medizin, und dessen Erben. Rückseitiger Nachtrag mit Datum vom 16. Mai 1560, dass Paul Reitpachers Witwe der Stadt Bautzen weitere 100 Taler geliehen hat.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 2426
Date: 12.10.1554
AbstractPaul Reitpacher, Arzt und Physikus zu Bautzen, bestätigt dem Kämmerer Franz Schulze den Erhalt seines halben Jahressolds zu Michaelis in Höhe von 35 Talern.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 2427
Date: 28.10.1554
AbstractAmbrosius Iden, Stadtschreiber zu Jüterbog, schreibt an Bürgermeister und Rat von Bautzen, dass er seine geliehenen Gelder nunmehr zurückfordert und bittet um Unterstützung, auf Benedikt Francke und seinen Bruder entsprechend einzuwirken und sie an ihre Schuldverpflichtung zu erinnern.

Images4
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 2429
Date: 09.11.1554
AbstractJohann Glowitz (Glowytz), Subnotar und Prokurator der Töchter Wenzel Henrichs, Margarethe und Anna, bestätigt den Empfang des Zins' aus 1400 Mark in Höhe von 28 Schock, fällig zu Michaelis (29. September) und ausgezahlt Freitag nach Leonhardy 1554.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 2430
Date: 11.11.1554
AbstractBarthel Lauterbach, Amtmann von Nossen, bestätigt Bürgermeister und Rat der Stadt Bautzen den Empfang von 150 Gulden Zinsen aus 3000 Gulden Schuldsumme, die zu Pfingsten und Martini 1554 je 75 Gulden zu entrichten waren.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 2431
Date: 20.11.1554
AbstractBürgermeister und Rat der Stadt Zittau melden Bürgermeister und Rat der Stadt Bautzen, dass sie auch wichtigem Grund ihren Jahrmarkt am Sonntag nach Katharina (2.12.) absagen müssen. Dabei ein Zettel, diese Nachricht auch dem Rat von Kamenz mitzuteilen.

Images0
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 2432
Date: 20.11.1554
AbstractSigismund Berka von Duba auf Böhmisch Leipa (Leipe) und Nový Stránov (Neuen stranuff) bestätigt Bürgermeister und Rat der Stadt Bautzen dem Empfang der königlichen Jahrrente zu Galli in Höhe von 11 Schock 15 Groschen.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 2433
Date: 27.12.1554
AbstractMatthias Klingschmidt (Mattes Klyngschmidt) sonst genannt Graffe bekennt gegenüber dem Rat von Bautzen 50 Gulden von Martin Müller (Merten) als Darlehen erhalten zu haben.

Images4
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 2434
Date: 27.12.1554
AbstractMatthias Klingschmidt (Mattes Klyngschmidt) sonst genannt Graffe bekennt gegenüber dem Rat von Bautzen 50 Gulden von Martin Müller (Merten) als Darlehen erhalten zu haben.

Images0
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 2435
Date: 09.01.1555
AbstractBürgermeister und Rat der Stadt Kamenz bitten Bürgermeister und Rat von Bautzen die Untersuchung gegen ihren Bautzener Bürger Simon Stolz einzustellen, der von dem Kamenzer Bürger Hans Mehner fälschlich beschuldigt wird, gezwungen worden zu sein, das Haus in Kamenz zu verlaufen.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 2436
Date: 05.02.1555
AbstractBürgermeister und Rat von Kamenz bitten auf Ersuchen ihres Kamenzer Bürgers, des Glasers Ambrosius Kasper (Brosius Casper), Bürgermeister und Rat von Bautzen ihrem Bürger Hieronymus Wehner zu verbieten eine weitere Ehe einzugehen, ehe er sich nicht von der Tochter des Brosius Casper getrennt hat.

Images0
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 2437
Date: 10.02.1555
AbstractDer Kamenzer Bürger Ambrosius Glaser bittet den Landvogt Burggraf Christoph von Dohna auf Königsbrück, die Hochzeit des Bautzener Bürgers Hieronymus Götz (Jeronimus Getz) mit Körbers Tochter zu verbieten.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 2438
Date: 12.02.1555
AbstractBurggraf Christoph von Dohna auf Königsbrück, Landvogt der Oberlausitz, fordert Bürgermeister und Rat von Bautzen auf, die Beschwerde des Kamenzer Bürgers Ambrosius Glaser gegen Hieronymus Götz (Jeronimus Getz) zu untersuchen.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 2439
Date: 13.02.1555
AbstractBürgermeister und Rat von Kamenz bestätigen Bürgermeister und Rat von Bautzen den Empfang ihres Schreibens betreffend des Kamenzer Bürgers Ambrosius Casper und Sohn, wonach sie sich um einen Vergleich bemühen werden.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 2440
Date: zwischen dem 6. März 1555 und dem 12. November 1557
AbstractDarlehensrückzahlung des Kürschners Matthias (Mathes) Schmidt über 15 Gulden Hauptsumme und 5 Mark, 12 Pfennige Zins; Darlehensrückzahlung des Tuchmachers Clemens Schmidt über 5 Mark Hauptsumme und 1 Mark Zins; diese Zahlungen wurden Herrn Bastian Kurscheit übergeben, womit die Schuld getilgt ist; Jakob Felder dem Büttner (Botener) 25 Mark Zins gegeben.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 2441
Date: 09.03.1555
AbstractJan von Lobkowitz der Ältere auf Zbirow und Tocznik, oberster Landrichter des Königreichs Böhmen, und Zbynko Berka von Duba auf Strakonitz, kaiserlicher Kämmerer, Vormünder des Sigismund Berka von Duba auf Böhmisch Leipa und Nový Stránov, Sohn des verstorbenen Zdislaus Berka von Duba, des obersten Landhofmeisters des Königreichs Böhmen, bestätigen Bürgermeister und Rat der Stadt Bautzen den Empfang des halben Jahreszinses in Höhe von 11 Schock und 15 Groschen der zu Galli 1554 zu entrichten war.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 2442
Date: 10.03.1555
AbstractDes Rats von Bautzen Einnahmenbüchlein der Münze von St. Joachimsthal.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 2443
Date: 15.03.1555
AbstractBurggraf Christoph von Dohna, Landvogt der Oberlausitz, entscheidet mit Zustimmung der Stände in der Streitsache zwischen Martin Wildvogel (Merten Wiltvogell) als Kläger und Georg Anschütz als Beklagter über die Besitz- und Eigentumsverhältnisse einer Wiese in Kamenz.

Images1
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 2444
Date: 16.03.1555
AbstractBurggraf Christoph von Dohna, Landvogt der Oberlausitz, entscheidet mit Zustimmung der Stände in der Streitsache zwischen Thomas Holzschuh (Holschuche) als Kläger und Georg Mulde als Beklagter über die Darlehensschulden.

Images1
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 2445
Date: 16.03.1555
AbstractBurggraf Christoph von Dohna, Landvogt der Oberlausitz, entscheidet mit Zustimmung der Stände in der Streitsache zwischen Christoph Beinda für seine Frau, Untertanen des Heinrich von der Planitz, als Kläger und Merten Zschützky, Untertan des Caspar von Nostitz, als Beklagter über die Herausgabe des Erbteils der Frau von Christoph Beinda.

Images1
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 2446
Date: 16.03.1555
AbstractBurggraf Christoph von Dohna, Landvogt der Oberlausitz, ordnet mit Zustimmung der Stände in der Streitsache zwischen Heinz von Weinwar ? als Kläger und Thomas Holzschuh (Holtzschucher) als Beklagter aufgrund der von den Gerichten zu Görlitz eingereichten Schriften die Untersuchung an.

Images1
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 2447
Date: 16.03.1555
AbstractBurggraf Christoph von Dohna, Landvogt der Oberlausitz, vergleicht in der Streitsache zwischen Jacob von Gersdorff als Kläger und Peter von Gersdorff als Beklagter wegen des Lehnsgutes Deutsch Paulsdorf.

Images1
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 2448
Date: 31.03.1555
AbstractAmbrosius Iden, Stadtschreiber von Jüterbog, bittet den Rat zu Bautzen, ob man ihm die ausstehenden Zinsen zustellen würde, deren Rechtmäßigkeit ihm durch den Bautzener Stadtrichter bestätigt und ihm zugesagt wurde, die ihm aber bislang noch nicht überbracht wurden.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 2449
Date: 03.04.1555
AbstractBürgermeister und Rat von Wittichenau bitten Bürgermeister und Rat von Bautzen die im Gefängnis von Bautzen sitzende Tochter Maritta ihres Wittichenauer Ratsverwandten Peter Nerlich freizulassen und ihren Gesandten, den Bürgern Hans Ferber und Hans Merker (Mergker) mitzugeben.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 2450
Date: 08.04.1555
AbstractBürgermeister und Rat von Wittichenau bitten Bürgermeister und Rat von Bautzen um Ansetzung eines Verhandlungstermins in der Erbsache des Bernhard Großkopf (Bernhart Groskop).

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 2451
Date: 20.04.1555
AbstractBürgermeister und Rat von Zittau bitten Bürgermeister und Rat von Bautzen, dass ihr Bautzener Bürger Paul Stolle die seinem Bruder und Zittauer Bürger Martin Stolle zustehenden 50 Mark dem Boten Franz Ossige mitgeben möge.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 2669/2
Date: 29.04.1555
AbstractBürgermeister und Rat der Stadt Bautzen leihen sich von Blasius Böhme (Blaßen), dem Sohn des verstorbenen Anton Böhme (Anthonius Behmens), vertreten durch den Vormund, den Altbürgermeister Anton Rosenhain (Anthonius Rosenhain), 450 Mark gegen einen jährlichen Zins von 22 1/2 Mark, die in zwei Raten zu Margarete und Walpurgis zu zahlen sind. Eine nachträgliche Aufschrift vermerkt, dass der Rat zu Bautzen am 13. Mai 1450 250 Mark an Anton Rosenhain zurückgezahlt hat. Rückzahlungsvermerk von Montag nach Cantate 1560

Images0
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 2454
Date: 01.05.1555
AbstractAndreas Günther, Bürger von Kamenz, bestätigt der Stadt Bautzen den Emfpang von 60 Talern oder Goldgulden zum Termin Walpurgis (30. April).

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 2452
Date: 01.05.1555
AbstractDie Landstände des Markgraftums Oberlausitz bitten den Landvogt [Erzherzog Ferdinand] bei seinem Vater König Ferdinand von Böhmen zu vermitteln, wie mit dem Ungeld bei der Einfuhr fremden Bieres verfahren werden soll.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
< previousCharters1554 - 1555next >