useridguestuseridguestuseridguestERRORuseridguestuseridguestuseridguestuseridguest
FondUrkunden
< previousCharters1525 - 1526next >
Charter: 1459
Date: 05.10.1525
AbstractDer Rat der Stadt Zittau warnt die Gesandten des Sechsstädtebundes in Prag vor Reitern, die im Mittelgebirge gesehen wurden.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 1460
Date: 12.10.1525
AbstractHans von Schleinitz, Herr auf Schluckenau und Tollenstein etc., quittiert für sich und seine Brüder Bürgermeister und Rat der Stadt Bautzen den Empfang der gesamten am Michaelis-Termin zahlbaren königlichen Steuer, den Betrag von 23 Schock; 30 weiße Groschen für ein Schock gerechnet.

Images1
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 1461
Date: 18.10.1525
AbstractBürgermeister und Rat der Stadt Kamenz erbitten von Bürgermeister und Rat der Stadt Bautzen Geleitsschutz wegen der Raubüberfälle auf der Straße. Sie berichten nach Bautzen, dass sie gehört hätten, dass der Bastard von Lippitz zu den Räubern gehöre. Ferner bitten sie, dass ihnen am nächsten Sonntag, den 22. Oktober, Beistand gewährt werde.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 1462
Date: 21.10.1525
AbstractBürgermeister und Rat der Stadt Kamenz bitten Bürgermeister und Rat der Stadt Bautzen, nach den bisherigen Vertröstungen den Kamenzer Untertanen beizustehen. Dem letzten Schreiben nach sollten sie berichten, falls sie etwas Nützliches erfahren hätten, jedoch seien die Kamenzer Kundschafter noch nicht wieder gekommen. Außerdem ersuchen sie um Nachricht, ob das Gerücht begründet sei, daß die Bautzener am nächsten Landtag nicht teilnähmen.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 1463
Date: 22.10.1525
AbstractBürgermeister und Rat der Stadt Kamenz bitten Bürgermeister und Rat der Stadt Bautzen, da sie einige Verbrecher und Diebe gefangengenommen haben und diese hinrichten wollen, den Bautzener Scharfrichter morgen nach Kamenz zu bestellen.

Images1
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 1465
Date: 25.10.1525
AbstractKönigin Maria zu Ungarn etc. befiehlt Herzog Karl von Münsterberg unverzüglich zu verbreiten, die Steuern der Oberlausitz ihr auszuhändigen.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 1464
Date: 25.10.1525
AbstractKönig Ludwig zu Ungarn etc. befiehlt Herzog Karl von Münsterberg unverzüglich die von der Ritterschaft seines Markgraftums Oberlausitz bewilligte und zugesagte Steuer, die auf Michaelis nicht gezahlt wurde, einzuziehen und die Streitigkeiten zwischen Land und Städten dem Rezess nach beizulegen.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 1466
Date: 30.10.1525
AbstractHerzog Karl von Münsterberg-Oels berichtet von dem Abschied und Beredung betreffend der Artikel der fälligen wiederkäuflichen Zinsen. Dieser Abschied und diese Handlung soll gemäß der Anweisung geschehen, welcher der Landschaft durch die königl. Kommissare überbracht wurde, außerdem dem fürstlichen Vertrag zwischen Land und Städten gemäß, dass keinem daran Leid und Schaden entstünden.

Images4
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 1467
Date: 02.11.1525
AbstractBeatrix von Kolowrat auf Leipa und Zdislaus Berka von Duba auf Leipa und Reichstadt ersuchen als gesetzliche Vormünder der Kinder des verstorbenen Peter Berka von Duba, Georg, Sigismund und Egidius den Bürgermeister und Rat der Stadt Bautzen die jetzt am 16. Oktober (auf Galli) fällige jährliche königliche Rente in Höhe von 23 Schock zu zahlen.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 1468
Date: 10.11.1525
AbstractRitter und Rat der Stadt Kremnitz melden Bürgermeister und Rat der Stadt Bautzen, dass ihr Einwohner Michel Pritz, erster Sohn der Katharina Fürstigerin, Witwe des Andreas Fürstiger, aus ihrer ersten Ehe mit Bricio Just Pritz, Vollmacht erhalten habe, für seine Mutter, die Katharina Fürstigerin, und seine Stiefschwester, die Jungfrau Dorothea Fürstigerin, den diesen zustehenden Anteil an der Hinterlassenschaft des verstorbenen Bautzener Einwohners Mathes Fürstiger einzufordern, und bitten darum, Michael Pritz bei Vorzeigen dieses Briefes das Erbe auszuhändigen.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 1469
Date: 23.11.1525
AbstractBürgermeister und Rat der Stadt Kamenz bitten Bürgermeister und Rat der Stadt Bautzen, Jobst Weidler, einen ihrer verwandten Freunde, der in Bautzen gefangen gehalten wird, die Gnade zu erweisen, ihn mit dem Schwert zu richten, wie er es seiner Eltern und Vorfahren wegen verdient.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 1470
Date: 27.11.1525
AbstractChristoph Schönberg meldet Bürgermeister und Räten der Stadt Bautzen den Empfang eines für sie bestimmten königlichen Geleits, von dem er ihnen eine Abschrift zuschickt und bittet um Auskunft für seinen Boten, wo Landvogt Herzog Karl von Münsterberg anzutreffen sei.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 1472
Date: 06.12.1525
AbstractMeister Hans Schindler, ein Beutler, der im neuen Soll wohnt, berichtet dem Meister Hans Beutler N. zum Tor wohnhaft in Bautzen, dass der Schmelzer Andreas Förster gestorben sei und seine Frau und eine Tochter hinterlassen hätte und dass sie ihren Stiefsohn mit Briefen zur Legitimation zu ihm schicken werden, um die 100 Gulden, die auf dem Rathaus für sie bereit liegen, ausgezahlt zu bekommen und bittet ihn, dass er den Stiefsohn hierbei unterstütze.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 1471
Date: 06.12.1525
AbstractKatharina Förster aus Kremnitz bittet ihre Schwiegermutter Frau Ursula Förster in Bautzen, da ihr Ehemann verstorben ist, sie und ihre Tochter nicht zu vergessen und ihnen etwas Gutes zu tun.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 1473
Date: 06.12.1525
AbstractHerzog Karl von Münsterberg meldet denen von Land und Städten des Markgraftums Oberlausitz, dass er wegen ihres Schreibens etc. an die Königin geschrieben habe und ermahnt sie, den beschriebenen Sachverhalt nicht noch weiter zu verzögern und die Steuer baldmöglichst zu bezahlen.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 1474
Date: 14.12.1525
AbstractKönig Ludwig gibt Herzog Karl eine Instruktion an alle Stände und Städte des Markgraftums Oberlausitz, dass sie bei dem alten Glauben mit allem gewöhnlichen Brauch wie ihre Vorfahren bleiben sollten und dem lutherischen Glauben abschwören sollen, außerdem sollen sie ihn, wenn er nächstes Jahr im Sommer wieder gegen die Türken ins Feld zieht, unterstützen.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 1475
Date: 17.12.1525
AbstractBürgermeister und Rat der Stadt Kamenz bitten den Bürgermeister und Rat der Stadt Bautzen um Zusendung des Bautzener Scharfrichters auf heute Montag nach Lucie (18. Dezember 1525).

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 1517
Date: 01.01.1526
AbstractKatharina Freiberg (Katharina Freibergynn), Priorin des Magdalenerinnenklosters zu Freiberg quittiert dem Bürgermeister und dem Rat der Stadt Bautzen den Empfang von 57 rheinischen Gulden jährlichen Zinses, der auf Michaelis fällig war.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 1482
Date: 20.01.1526
AbstractKönig Ludwig von Ungarn meldet allen Städten seines Markgraftums Oberlausitz, dass er es mit der Anklage wegen der Steuer und den Schäden belassen wolle, zu der es wegen der Vorladung durch seine Gemahlin gekommen war. Die Städte wurden von den Richtern des Königreichs Böhmen verurteilt und sollen die Steuer nun jährlich an den Quatembern zu zahlen verpflichtet sein.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 1483
Date: 20.01.1526
AbstractKönig Ludwig von Ungarn etc. befiehlt Herren, Ritterschaft und Städten seines Markgraftums Oberlausitz, dass sie die von seiner Frau geforderte Steuer entrichten und ihm Unstimmigkeiten sowohl untereinander als auch mit Herzog Karl von Münsterberg melden, damit der Komissare zu Schlichtung senden könne.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 1484
Date: 23.01.1526
AbstractBürgermeister und Rat der Stadt Kamenz melden dem Bürgermeister und dem Rat der Stadt Bautzen, dass der Kamenzer Türmer einen Hauskauf mit dem Bautzener Bürger Heinrich Groß (Heinrich Grossen) abgeschlossen habe.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 1485
Date: 30.01.1526
AbstractBürgermeister und Rat der Stadt Kamenz schreiben Bürgermeister und Rat der Stadt Bautzen wegen ihres Türmers, der einem Fleischer ein Haus abgekauft haben soll. Der Türmer ist auf den nächsten Donnerstag vor Gericht geladen, weil er das Haus nicht gekauft haben will. Auf dem beigefügten, undatierten Papierzettel bittet der Kamenzer Rat, dass der Fleischer angehalten werde, das Urteil abzuwarten.

Images4
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 1486
Date: 20.02.1526
AbstractBürgermeister und Rat der Stadt Zittau melden dem Rat zu Bautzen ihren Entschluss, nochmals Abgesandte zum Regenten nach Böhmen zu schicken.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 1487
Date: 08.03.1526
AbstractKönig Ludwig von Ungarn meldet der Ritterschaft, den Ständen und Städten seines Markgraftums Oberlausitz, den Empfang ihres Schreibens wegen der Steuer. Die Sache soll bis zu einem mündlichen Vortrag ruhen. Der Ritterschaft habe er befohlen, dass diese sich ihrer eigenen Bewilligung nach verhalten.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 1488
Date: 10.03.1526
AbstractHerzog Karl von Münsterberg meldet Land und Städten des Markgrafentums Oberlausitz, dass sie wegen der nicht gezahlten Steuer beim König von Böhmen Missfallen erzeugt haben und fast in Ungnade gefallen wären. Er konnte es aber abwenden und ermahnt sie, ihrer Bewilligung nachzukommen. Auf dem Landtag, der nach Ostern in Kuttenberg (tsch. Kutna Horá) und Kolin (tsch. Kolín) stattfindet, wolle er ihren Angelegeneheiten nachkommen.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 1489
Date: 16.03.1526
AbstractKönig Ludwig von Ungarn befiehlt Bürgermeistern und Räten der Sechsstädte, dass sie nach dem ergangenen Schiedsspruch der Landtafel des Königreichs Böhmen unverzüglich ihren Anteil der Königin Maria zahlen sollten. Die Steuer soll zu einem Drittel von der Landschaft und zu zwei Dritteln von den Städten getragen werden.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 1490
Date: 20.03.1526
AbstractBürgermeister und Rat der Stadt Zittau melden Bürgermeister und Rat der Stadt Bautzen, dass ihr Ratsmitglied Vincent Wehner (Vincentz Wener) angezeigt habe, dass ihm der Bautzener Hans John (Hans Yone) seit einem Jahr 10 Gulden schulde und ihm diese trotz wiederholter Mahnungen nicht zurückgezahlt habe. Die Bautzener sollen dem Kamenzer zu seinem Geld verhelfen

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 1491
Date: 28.03.1526
AbstractBrief des Ritters Hans Brückner von Bruckstein auf Leddetz an den Görlitzer Stadtschreiber Johannes Hass. Er berichtet über Vorgänge am Kaiserhof und über die Einberufung eines gemeinsamen Landtages der Sechsstädte in Zittau, welcher Freitag, Sonnabend oder Sonntag nach Ostern stattfinden soll.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 1492
Date: 31.03.1526
AbstractDer Görlitzer Rat sendet der Stadt Bautzen ein kaiserliches Schreiben und die Abschrift des Briefes von Hans Brückner von Bruckstein und bittet, zu den Schreiben Stellung zu nehmen

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 1493
Date: 03.04.1526
AbstractBürgermeister und Rat der Stadt Kamenz bitten Bürgermeister und Rat der Stadt Bautzen, dass auf dem Landtag Balthasar von Schlieben auf Pulsnitz (Baltzer von Schliben zue polsnitz) wegen der Meinungsverschiedenheiten zwischen beiden Städten einen Bescheid des Herrn Landeshauptmanns überbringen lasse und dass dem Kamenzer Syndikus die Möglichkeit gegeben werde, die Einwände der Kamenzer vorzutragen.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 1316
Date: 17.05.1526
AbstractErnst von Schleinitz, Dompropst zu Prag und Meißen, teilt dem Magister Ruppricht in Bautzen mit, dass bei ihm der Bürgermeister und der Rat von Bautzen gewesen seien, um zu erfahren, wie es sich mit den Renten und Abgaben verhalte und ob sie diese in einer anderen Währung zahlen könnten. Deswegen wolle er wissen, welche Höhe und welche Münze an Abgaben Bautzen zu leisten hat, um darüber eine Quittung auszustellen. Zum Vergleich gibt er an, wie es sich bei seinem Bruder Georg von Schleinitz auf Schluckenau verhält.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
< previousCharters1525 - 1526next >