useridguestuseridguestuseridguestERRORuseridguestuseridguestuseridguestuseridguest
fondUrkunden
Charter0146
Date08.01.1421
AbstractGeorg von Molendorff erklärt dem Rat und Stadt von Bautzen die Urfehde.

Images3
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter
Charter0148
Date18.03.1422
AbstractKönig Sigismund befiehlt den Sechsstädten ihre Städte gegen die Hussiten zu befestigen.

Images5
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter
Charter0149
Date01.09.1422
AbstractKönig Sigismund bestätigt, dass bei kinderlosem Tod des Georg Scheufler (Scheuffeler) alle seine Güter, die dieser von seinem Vater Hans Scheufler (Scheuffeler) geerbt und erworben hat, auf seine Brüder Gregor, Peter, Heinrich, Wenzel und Caspar Scheufler (Scheuffeler) und deren Erben fallen sollen.

Images3
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter
Charter0150
Date07.09.1422
AbstractKönig Sigismund untersagt der Stadt Bautzen den schon von seinem Bruder, König Wenzel IV., verbotenen Turmbau, um die Ortenburg nicht zu beeinträchtigen.

Images5
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter
Charter0151
Date11.12.1422
AbstractKönig Sigismund verbietet den Sechsstädten Salz, Schießpulver oder Waffen (Büchsen) den Hussiten zu liefern.

Images3
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter
Charter0152
Date30.01.1423
AbstractKönig Sigismund verspricht den Sechsstädten, den Konflikt mit dem Landadel zu befrieden, sobald sich die Lage mit den Ketzern, dem König von Polen von den Witolden und den Ketzern gebessert hat.

Images3
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter
Charter0153
Date30.03.1423
AbstractGeorg Birkener aus Nürnberg urkundet, dass Rat und Stadt Bautzen ihm und seinen Bruder gelobt haben, am kommenden Sankt Urbanstag (25. Mai) 35 Schock Groschen weniger 12 Groschen zu bezahlen.

Images3
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter
Charter0154
Date05.05.1423
AbstractKönig Sigismund weist Rat und Stadt Bautzen an, die 90 Schock Groschen jährlichen Zinses, die bislang Christoph von Gersdorff auf Baruth empfangen hat, diese künftig dessen Söhnen Christoph, Ruczel und Götzel auszuzahlen.

Images3
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter
Charter0155
Date18.03.1424
AbstractKönig Sigismund schickt Bernhard von Doberschitz (Dowrschicz) zu den Sechsstädten Bautzen, Görlitz, Zittau, Lauban und Kamenz und fordert sie auf, sich gegenseitig gegen die Hussiten beizustehen, und befiehlt den Zittauern das zerstörte Neuhaus wieder aufzubauen und zu besetzen.

Images3
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter
Charter0156
Date30.09.1424
AbstractBürgermeister und Rat der Stadt Kamenz melden dem Bürgermeister und dem Rat von Bautzen, dass eine große Ansammlung (Hussiten) in Meißen(er Land) sei, die sich demnächst Richtung Pulsnitz bewegen, die Pulsnitz aber ungeschützt sei, so dass die Bautzener Verstärkung schicken mögen und auch Heinrich von Kamenz auffordern sollen, er möge seinen Abschnitt der Pulsnitz schützen.

Images3
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter
Charter0157
Date03.07.1426
AbstractSchutzbündnis der Stände der Oberlausitz (Lanthmann und Rathmann der sechs Lande und Stete Budissen Gorlitz etc.) mit den Fürstentümern Schlesien-Schweidnitz und Schlesien-Jauer.

Images3
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter
Charter0158
Date06.07.1426
AbstractLandvogt Albrecht von Colditz sowie die Stände der Oberlausitz beurkunden, mit Herzog Friedrich von Sachsen auf vier Jahre ein Schutzbündnis gegen die Hussiten geschlossen zu haben.

Images6
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter
Charter0160
Date25.07.1426
AbstractDer Stadt Löbau erhält Besitzbestätigung über das Dorf Altlöbau sowie Rechte in Ölsa, Georgewitz, Paulsdorf und städtische Vorwerke.

Images1
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter
Charter0159
Date18.07.1427
AbstractAlbrecht von Colditz, Oberster Kämmerer des böhmischen Königs, quittiert dem Rat und der Stadt Bautzen den Empfang von 35 Schock Groschen jährlichen Zins.

Images3
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter
Charter0161
Date26.09.1427
AbstractAlbrecht von Colditz, Oberster Kämmerer des böhmischen Königs, quittiert dem Rat und der Stadt Bautzen den Empfang von 35 Schock Groschen jährlichen Zins.

Images3
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter
Charter0162
Date23.01.1429
AbstractHerzog Friedrich IV. von Sachsen und Albrecht von Colditz, Landvogt der Oberlausitz, sowie die Stände der Oberlausitz schließen ein Bündnis gegen die böhmischen Hussiten für ein Jahr.

Images3
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter
Charter0163
Date10.06.1429
AbstractGeorg Randack und sein Sohn Peter stellen Urfehde gegen Oberlausitz aus.

Images3
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter
Charter0164
Date20.08.1429
AbstractKönig Sigismund fordert die Stände der Oberlausitz auf, dem Landvogt Albrecht Hilfe zu leisten und die Stadt Zittau sowie das Kloster Oybin zu beschützen.

Images3
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter
Charter0165
Date28.11.1429
AbstractThimo von Colditz auf Graupen bestätigt der Stadt Bautzen den Empfang von 35 Schock Groschen.

Images3
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter
Charter0166
Date03.01.1430
AbstractThimo von Colditz auf Graupen bestätigt der Stadt Bautzen den Empfang von 20 Schock Groschen Rente.

Images3
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter
Charter0167
Date06.01.1430
AbstractKönig Sigismund befielt den Bürgern und Einwohnern der Stadt Kamenz, vor den Ketzern nicht in fremde Lande (Mark Meißen) zu fliehen, sondern sich nach Bautzen mit Büchsen und Pulver zu begeben oder gegebenenfalls auch nach Schlesien zu fliehen.

Images3
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter
Charter0168
Date12.01.1430
AbstractKönig Sigismund fordert die Stände der Oberlausitz (Mannen und Steten unser Land Budissin, Gorlitz und Sittaw) auf, dem Landvogt zu helfen, die Schlösser und Burgen zu schützen, sollten die Hussiten wieder zu Raubzügen in die Oberlausitz eindringen und insbesondere gegen die Städte Bautzen, Görlitz und Zittau ziehen.

Images3
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter
Charter0169
Date25.08.1430
AbstractBischof Johannes IV. von Meißen bestätigt die Stiftung eines jährlichen Zinses durch die Bautzener Bürger Joachim und Bartholomäus Scherenschleifer (Schernslifer) für den Nikolaus-Altar in der Nikolai-Kapelle außerhalb der Mauern.

Images3
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter
Charter0170
Dateum 1430
AbstractDie Städte Bautzen und Kamenz schließen mit den Herzögen Friedrich und Sigismund von Sachsen einen Vertrag gegen die Hussiten.

Images3
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter
Charter0171
Date07.04.1431
AbstractKönig Sigismund verleiht der von den Hussiten schwer beschädigten Stadt Bautzen einen Durchgangszoll wie ihn Görlitz besitzt.

Images3
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter
Charter0172
Date19.04.1431
AbstractUlrich von Rosenberg, Wilhelm von Hasenburg, Alesch von Sternberg und Pnoch von Czostolowicz beurkunden eine Streitschlichtung zwischen der Stadt Bautzen und Jaroslaw Berka von Duba.

Images5
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter
Charter0173
Date24.09.1431
AbstractKönig Sigismund befielt dem Landvogt Albrecht von Colditz sowie den Ständen der Oberlausitz (mannen und steten der Land Budissin und Gorlitz) auf Bitten der Bürger von Löbau die Burg der Stadt Löbau nach dem Abzug der Hussiten zu schleifen, damit sich die Hussiten bei einer Wiederkehr nicht darin festsetzen können.

Images3
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter
Charter0174
Date15.11.1431
AbstractBischof Johannes IV. von Meißen bestätigt der Stadt Bautzen den Empfang von 130 Schock als Zins der letzten Jahre einschließlich der nächsten Abgabe in Höhe von 50 Schock.

Images5
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter
Charter0175
Dateum 1431
AbstractBeschwerden über auswärtige Tuchhändler.

Images3
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter
Charter0176
Datezwischen 1432 und 1443
AbstractPeter Scheufler (Schuffeler) verklagt Hans Purse, Bürgermeister von Löbau, sowie die Eidgenossen Mathy Czeker und Heinrich Phuczczener sowie die ganze Gemeinde der Stadt Löbau auf Zahlung von ca. 400 Schock (vierhundert schogk mynner oder mehir) oder Hans Ber in der Reichengasse (Richingasse) und Franz Gircke, Bürger von Bautzen, die für die Zahlung gebürgt haben, da sie zu der Verhandlung vor Thimo und Otto von Colditz sowie Peter Wunsch und dem Rat von Bautzen nicht erschienen sind und die Summe daher verfallen ist.

Images5
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter
Charter0177
Date
AbstractLandvogt Albrecht von Colditz belehnt Peter Scheufler (Schuffeler), Bürger in Bautzen, mit den zuvor von seinem Verwandten Heinrich Porße, Bürger in Löbau, erworbenen Gütern in Dolgowitz, Großschweidnitz, Ölsa, die Hälfte des Erbgerichts in Löbau.

Images3
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter
previous   charters   1421 - 1432    next >