useridguestuseridguestuseridguestERRORuseridguestuseridguestuseridguestuseridguest
FondUrkunden
< previousCharters1574 - 1574next >
Charter: 3122
Date: 01.05.1574
AbstractBürgermeister und Rat von Bautzen schreiben an den Landvogt und bestätigen ihm den Empfang der Supplikation Andreas Winters und bitten den Landvogt, dieser möge Andreas Winter bescheiden, er möge sich mit der Auskunft der Bautzener zufrieden geben.

Images0
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 3123
Date: 01.05.1574
AbstractBürgermeister und Rat der Stadt Bautzen leihen von Magdalena geborene Lausnitz, Witwe des Nickel Frankenstein zu Breslau, 1000 Taler zu einem Zins von 6 Prozent und vereinbaren Rückzahlungsmodalitäten.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 3124
Date: 05.05.1574
AbstractMichael Kronberg, Verwalter des Magdalenerinnenklosters Freiberg, bestätigt Bürgermeister und Rat der Stadt Bautzen den Empfang von 32 Gulden und 1 Ort jährlichen Zinses, der zu Walpurgis entrichtet worden ist.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 3125
Date: 06.05.1574
AbstractErnst von Schleinitz auf Tollenstein (Thalensteyn) und Schluckenau (Schluckenaw) bestätigt Bürgermeister und Rat der Stadt Bautzen den Empfang der königlichen Jahrrente i.H.v. 23 1/2 Schock, die zu Walpurgis zu entrichten war.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 3126
Date: 07.05.1574
AbstractHans Meißner der Ältere wendet sich an die kurfürstlich-sächsischen Räte mit der Bitte, ihn wegen der Forderung seiner Söhne Paul und Friedrich gegen die Stadt Bautzen zu unterstützen.

Images4
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 3127
Date: 07.05.1574
AbstractDie kurfürstlich-sächsischen Räte in Dresden senden dem Rat von Bautzen beiliegende Supplikation des Hans Meißner des Älteren mit der Bitte, die Forderungen seiner Söhne zu prüfen und ihm Recht zu verschaffen.

Images3
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 3128
Date: 08.05.1574
AbstractBürgermeister und Rat von Bautzen bekennen auf Bitten Andreas Winter in Bollmacht für Zacharias Hoffmann, dass sie am 1.11.1566 von Nikol Frankenstein dem Jüngeren in Vollmacht seines Vaters Nikol Frankenstein die drei Dörfer, Blösa, Wadwitz und Weißig, so wie sie die Stadt zuvor besessen hat, für 2400 Taler gekauft hat.

Images4
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 3130
Date: 09.05.1574
AbstractKunigunde Berka von Duba, geborene Gräfin von Eberstein (Konigunda Birckin eine geborne Greffin von Eberstein), Witwe des Sigismund Berka von Duba auf Böhmisch Leipa (Leippe), bestätigt Bürgermeister und Rat der Stadt Bautzen den Empfang der zu Georgi fälligen königlichen Jahrrente von 11 Schock und 15 Groschen.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 3131
Date: 17.05.1574
AbstractHans Tschipke, Bürger von Bautzen, verkauft der Stadt Bautzen sein Erbgut Soritz, im Bautzener Weichbild gelegen und unter Stadtrecht fallend für 3000 Taler und quittiert Zahlung 1574.

Images4
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 3132
Date: 20.05.1574
AbstractBürgermeister und Rat von Kamenz berichten Bürgermeister und Rat von Bautzen von den Gründen der Inhaftierung der Ehefrau des Andreas Mütze.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 3133
Date: 06.06.1574
AbstractHerzog Albrecht Friedrich in Preußen schreibt an Bürgermeister und Rat von Bautzen, seinem Untertan Matthias (matz) Schorzen in der Erbschaftsangelegenheit wegen seiner Frau zu seinem Anteil zu verhelfen.

Images4
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 3135
Date: 18.06.1574
AbstractSchreiben an Küne Hahn auf Basedow (Khüne Han auf Baßdaw), dass sie die Kündigung des Darlehens von 74 tausend Taler erhalten hätten, da sie aber für die Summe bürgen auch die Kaiserlichen Kammerräte informiert hätten.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 3136
Date: 19.06.1574
AbstractGebrüder Heinrich und Karl, Herzöge von Münsterberg, bitten Bürgermeister und Rat von Bautzen, ihren Diener, den sie zum Herzog von Sachsen gesandt hätte, mit einem frischen Pferd zu versorgen.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 3137
Date: 30.06.1574
AbstractRat der Stadt Breslau bestätigen Bürgermeister und Rat von Görlitz den Empfang ihres Schreibens, in dem sie berichten, dass Kühne Hahn die Schuld i.H.v. 74000 Taler, für die Breslau und die Sechsstädte bürgen, einzufordern beabsichtigt und legen den Entwurf ihrer Antwort anbei.

Images4
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 3138
Date: 30.06.1574
AbstractJeremias Boyde von Breslau schreibt an Bürgermeister und Räte der Sechsstädte, dass sie bzgl. der Absprache der fälligen 4000 Taler nicht auf seine Anwesenheit warten sollten.

Images4
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 3139
Date: 06.07.1574
AbstractBürgermeister und Rat der Stadt Bautzen schicken an Bürgermeister und Rat von Görlitz die beiden Schreiben des Rats von Breslau und des Sekretärs Boyde und laden zu einem Städtekonvent nach Löbau fü den 9. Juli und bitten die Görlitzer, dies auch Lauban mitzuteilen.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 3140
Date: 07.07.1574
AbstractBürgermeister und Rat von Kamenz bestätigen Bürgermeister und Rat von Bautzen den Empfang ihres Schreibens, in dem sie nach Löbau zu einem Städtekonvent einladen, und bedauern, nicht teilnehmen zu können.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 3141
Date: 22.07.1574
AbstractBürgermeister und Rat von Bautzen senden ihren Unterhändler Martin Biler zu Barthel Lauterbach auf Gersdorf wegen der Schuldforderung über 2000 Taler.

Images4
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 3143
Date: 31.07.1574
AbstractHerzog Christoph von Mecklenburg bevöllmächtigt Adam Puschmann, Gerichtsprokurator zu Görlitz, die Zahlung von 4500 Talern der von Friedrich Speth der Stadt Görlitz als Darlehen gereichten 9000 Taler in die Wege zu leiten.

Images4
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 3142
Date: 31.07.1574
AbstractHerzog Christoph von Mecklenburg schreibt an Bürgermeister, Richter und Rat von Görlitz, die ihm zustehende Schuld i.H.v. 5000 Talern zunächst zurückzubehalten und weitere Anweisungen abzuwarten. Außerdem erbittet er eine Kopie der Schreiben an Friedrich Speth.

Images4
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 3144
Date: 13.08.1574
AbstractBürgermeister und Rat von Görlitz schicken ihre Gesandten Elias Melzer und Michael Schmidt mit dem Schreiben Herzog Christophs von Mecklenburg nach Bautzen und bitten die Bautzener um Kopien der kaiserlichen Schreiben in dieser Angelegenheit.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 3145
Date: 13.08.1574
AbstractNachtrag, dass die Görlitzer Gesandten Elias Melzer und Michael Schmidt das Schreiben Herzog Christophs von Mecklenburg an die Görlitzer dem Rat von Bautzen übergeben haben und dass sie die Bautzener um Kopien der kaiserlichen Schreiben in dieser Angelegenheit bitten.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 3146
Date: 14.08.1574
AbstractBürgermeister und Rat von Bautzen schreiben an Bürgermeister und Rat von Görlitz, dass sie deren Abgesandten Elias Melzer und Michael Schmidt die gewünschten Kopien der Schreiben in der Angelegenheit mit Friedrich Speth mitgegegen hätten.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 3147
Date: 29.09.1574
AbstractMartin Beler, Bürger zu Bautzen, quittiert dem Rentschreiber Johann Pirner, dieser für den kurfürstlich sächsischen Rentmeister Barthel Lauterbach auf Gersdorf und Amtmann zu Nossen, den Empfang von 2000 Talern als Darlehen für die Stadt Bautzen.

Images4
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 3148
Date: 29.09.1574
AbstractMichael Kronberg, Verwalter des Magdalenerinnenklosters Freiberg, bestätigt Bürgermeister und Rat der Stadt Bautzen den Empfang von 32 Gulden und 1 Ort jährlichen Zinses, der zu Michaelis entrichtet worden ist.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 3149
Date: 04.10.1574
AbstractBürgermeister und Rat der Stadt Bautzen nehmen bei Hans von Ponickau auf Elstra und Prietitz ein Darlehen über 400 Taler auf.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 3150
Date: 29.10.1574
AbstractErnst von Schleinitz auf Tollenstein (Thalensteyn) und Schluckenau (Schluckenaw) bestätigt Bürgermeister und Rat der Stadt Bautzen den Empfang der königlichen Jahrrente i.H.v. 23 1/2 Schock zu Michaelis.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 3151
Date: 05.11.1574
AbstractBürgermeister und Rat von Zittau informieren Bürgermeister und Rat von Bautzen, dass sie ein Schreiben aus Görlitz erhalten haben, indem steht, welche Anordnungen die kaiserliche Majestät getroffen haben.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 3152
Date: 06.11.1574
AbstractBürgermeister und Rat von Bautzen informieren Bürgermeister und Rat von Zittau über die Einwendungen der Bautzener gegen die Vorwürfe des Zittauer Bürgers Silvester Engelmann.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 3153
Date: 11.11.1574
AbstractBürgermeister und Rat von Zittau schreiben an Bürgermeister und Rat von Bautzen und bitten diesen, keine weiteren Einwände vorzubringen, sondern ihrem Mitbürger Silvester Engelmann wegen des Erbteils seiner Frau zu seinem Recht zu verhelfen.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 3154
Date: 18.11.1574
AbstractKunigunde Berka von Duba, geborene Gräfin von Eberstein (Konigunda Birckin geborne Greffin von von Eberstein), Witwe auf Böhmisch Leipa (Leippe), bestätigt Bürgermeister und Rat der Stadt Bautzen den Empfang der zu St. Galli fälligen 11 Schock und 15 Groschen.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
< previousCharters1574 - 1574next >