useridguestuseridguestuseridguestERRORuseridguestuseridguestuseridguestuseridguest
FondAllgemeine Urkundenreihe
Fonds > AT-KLA > AUR
< previousCharters1490 - 1491next >
Date: 16.07.1490
AbstractRaymundus Peyraudi (Raimund Peraudi), päpstlicher Orator, erläßt einen Ablaß für alle Türkenbekämpfer (ausgefertigt für Erhard Helfenberger). Sg: (Aussteller)

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Date: 02.08.1490
AbstractAbt Sigismund von St. Paul i. Lav. stiftet seinem Kloster zur Abhaltung von Messen eine Anzahl genannter Güter: zwei Höfe (Hänsel Strasser), einer gelegen bei Hochenpergen unter dem Frankenberg, einen Zehent "zwischen Pergen", einen Hof (Hans Zimerman), gelegen an der Görtschitz unter St. Johann, einen Hof genannt des Holtzers Hof bei St. Maria Magdalena, von dem Hensel Kayser zinst, eine Hube (Clementhaler) zu Püchlern, eine Hube am Hart bei St. Bartholome (Ruepl dient) und vier Weingärten bei Lembach (westl. Marburg), wovon jährlich in des Suessenhaimers Kaplanei nach Marburg Abgaben entrichtet werden; alles das wird vom Erzbischof bestätigt. Sg: Abt Sigismund, (Prior Hans gibt das Konventsiegel)

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Date: 28.08.1490
AbstractThomas Welzer, Domherr zu Seckau, übergibt mit Zustimmung seines Propstes Johann einen Schuldbrief vom verstorbenen Bruder Hans seines Vaters Andre, lautend auf 400 Dukaten ddo 1470-09-28 an seinen Vetter Balthasar Welzer von Eberstein, Anwalt zu Gurk. Sg: Balthasar Tannhauser Ritter, Propst Johann

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Date: 10.09.1490
AbstractKaiser Friedrich III. bestätigt die Schenkung von 14 Pfund Gülten, die von den Schenken von Osterwitz an Wolfgang Kreutzer, Pfarrer von St. Veit, gekommen sind, an die Gottesleichnamszeche zu St. Veit. Sg: Aussteller

Images3
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Date: 17.09.1490
AbstractDr. Achatius Leynnynger (Leininger), Pfarrer zu Villach und Rosegg, bittet den Abt Christof von Arnoldstein um Besiegelung des Kauf- u. Teilungsbriefes mit seinen Vettern Jörg und Christof Leynnynger.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Date: 04.10.1490
AbstractDie Zechmeister der Kirche St. Michael zu Moosburg kaufen für 38 Gulden, die der Kirche zu einem Jahrtag für drei Erschlagene namens Peter zu Bärndorf (Perendorf), Asy zu Dellach (Dölach) und Pischicz zu Seld gestiftet wurden, von Jakob Hallegger (Hellegker) und dessen Frau Magdalena eine Hube in Rosenau in der Pfarre Tigring und versprechen, den Jahrtag getreu halten zu lassen. Sg: (Jakob Hallegger, Sebald Feulner/Fewllner)

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Date: 06.10.1490
AbstractKaiser Friedrich III. belehnt Andre Hohenburger und seine Brüder Christof und Hans mit genannten Zehenten und mit zwei Gütern an und auf der Mauer zu Wizldorf (alles zum Teil in der Grafschaft Ortenburg gelegen und zum Teil Görzer Lehen), die sie von ihrer Mutter Paula geerbt haben.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Date: 07.10.1490
AbstractKaiser Friedrich III. befiehlt seinem Pfleger zu Neu-Weitenstein (Neu-Weittenstain, nw. Cilli), dem Propst von Gurk zum Bau der Kirche und des Schlafhauses 100 Pfund Pfennig zu reichen. Sg: Aussteller

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Date: 15.10.1490
AbstractPapst Innozenz VIII. bestätigt dem Kloster Viktring alle Rechte, Freiheiten und Besitzungen und nimmt dasselbe unter seinen Schutz. Sg: Aussteller

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Date: 08.11.1490
AbstractThomas Pucher (Pueher), Bürger zu Marburg, verkauft dem Abt Johann von Viktring eine Hofstatt bei Marburg vor dem St. Ulrichstor mit Zustimmung des Peter Grüneisen (Gruenseysen), Zechmeister der St. Ulrichskirche, welcher man jährlich davon dient. Sg: Lienhart Igelshofer Bürger und geschworener Rat zu Marburg

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Date: 16.11.1490
AbstractKaiser Friedrich III. meldet seinen Pflegern Konrad Färber zu Glanegg, Gandolf v. Khünburg (Kiennberger) zu Hollenburg und Veit Welzer, dass er seinem Kämmerer Lasla Prager das Erbmarschallamt zu Kärnten, das Niklas von Liechtenstein und Murau und dessen Sohn durch ihre Parteinahme für König Mathias von Ungarn (†) verwirkt haben, samt der zerstörten Burgstatt und dem Amt Treffen verliehen habe. Sg: (Aussteller)

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Date: 29.11.1490
AbstractBertrand Rundulus, Sohn des Christoforus von Udine (Utinum), kaiserlicher Notar, Richter und Koadjutor in der Kanzlei des Patriarchen von Aquileja, vidimiert auf Bitten der Pfarre St. Georg zu Tröpolach (Drowepolach) eine Urkunde des Patriarchen Bertrand ddo 1342-05-13, C 323. Sg: Patriarch Marcus

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Date: 03.01.1491
AbstractWolfgang zu Kraig der Jüngere präsentiert dem Bischof Raymund von Gurk für die Pfründe zu Kraig in der St. Johanneskirche, die Simon Miessing innegehabt hat, den Priester Ha(ns) Weydenhüler. Sg: (Wolfgang Freiherr zu Kraig)

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Date: 12.01.1491
AbstractKaiser Friedrich III. gestattet dem Abt von Ossiach, in Angelegenheit seines Klosters nach Rom zu reisen, doch möge er einen tauglichen Stellvertreter bestimmen. Sg: (Aussteller)

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Date: 17.01.1491
AbstractBischof Heinrich von Bamberg bestätigt dem Abt Christof von Arnoldstein und dessen Kloster zwei Urkunden seiner Vorgänger Lamprecht und Friedrich, dessen Privileg ddo 1422-01-09, C 2319 inseriert ist. Sg: Bischof Heinrich

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Date: 20.01.1491
AbstractKaiser Friedrich III. befiehlt Heinrich von Gutenberg, Vizedom zu Wolfsberg, den Besitzungen und Rechten des Bischofs Erhard von Lavant fernerhin keinen Schaden zuzufügen. Sg: (Aussteller)

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Date: 16.02.1491
AbstractJörg Pfanngauer stiftet dem Abt Christof und dem Konvent von Arnoldstein Güter daselbst zu einem Jahrtag bei St. Lamprecht, wo seine Eltern begraben liegen. Sg: (Jörg, sein Schwager Hans Prawn)

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Date: 23.02.1491
AbstractLeonhard (Lienhart) Viertaller, Bürger und Spitalmeister zu St. Veit, verleiht mit Zustimmung des Richters und Rates dem Blasius Kramer ein Haus samt Garten vor dem Stadttor (einst Miessanygk Weber) zu rechtem Kaufrecht. Sg: (Niklas Freysinger Richter zu St. Veit)

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Date: 14.03.1491
AbstractHans, Sohn des verstorbenen Christan Pinter, gesessen zu Altendorf, verkauft Lienhart Rorer, Küster (=Verwalter) der Gottsleichnams-Bruderschaft zu Wolfsberg, einen Weingarten zu Wolfsberg unter der Stadt gelegen zwischen anderen genannten Weingärten (am Gries). Sg: (Hans Stökl, Stadtrichter zu Wolfsberg)

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Date: 10.04.1491
AbstractBernhard Torringer tritt den Schuldbrief, den er von seiner Ehefrau Christina, Tochter Hermans des Kulmer (†) inne hat, lautend auf 900 Pfund Wiener Pfennig, besiegelt von Jobst Schenk v. Osterwitz und vom Pfleger in Kärnten, Jörg Hallegger, ddo 1448-09-14, A 919 dem Juden Smuel, des Mosche Preundl zu St. Veit Sohn, ab. Sg: Heinrich Kulmer Pfleger zu Hardegg, Niklas Krösell Ratsbürger zu Klagenfurt

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Date: 11.05.1491 Jahrhundert erschlossen
AbstractKaiser Friedrich verfügt zugunsten der Städte St. Veit, Völkermarkt und Klagenfurt, dass jene Bürger, die seiner Prälaten und des Adels Erbholden gewesen und über Jahresfrist in den Städten ansässig waren, sich nicht mehr ihren früheren Herren zu stellen haben.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Date: 18.05.1491
AbstractHans, Sohn des verstorbenen Christian Pinter, gesessen zu Altendorf im Lavanttal, verkauft der Kirche St. Michael zu Himmelau und ihren Zechmeistern Thomas Gampolt und Kaspar gesessen zu Lausing, einen Acker zu Altendorf in der Strebin. Sg: (Wolfgang Hofsteter Ratsbürger zu Wolfsberg)

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Date: 01.06.1491
AbstractGeorg zu Losenstain quittiert Bischof Heinrich von Bamberg die Übergabe der Stiftsvogtei und von Gütern in und um den Markt Kirchdorf (Insert). Sg: (Aussteller, N.N.)

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Date: 02.06.1491
AbstractMargareth, Witwe des Cristan zu St. Martin am Krappfeld, stiftet der Kirche daselbst Liegenschaften in Zeindorf zu einem Jahrtag. Sg: Albrecht Horenberger

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Date: 19.06.1491
AbstractErhart Stader vermacht ein Gut zu Stranczendorf der St. Michaelkirche am Zossen in der Pfarre Guttaring, doch so, dass es seine Erben ewig gegen Jahreszins innehaben sollen. Sg: Mag. Balthasar Strauß Propst zu Völkermarkt und Pfarrer zu Guttaring

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Date: 05.08.1491
AbstractHans Wuelz, Bürger zu Gmünd, verkauft dem Andre Heuss zu St. Martin im Lungau (Lonngew) den Eyler-Anger bei Gmünd. Sg: (Thomas Ramler Bürger zu Gmünd) Zeugen: Michel Schärdinger, Hans Mair Bürger und Hans Flegk/Fleck geschworener Stadtschreiber zu Gmünd

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Date: 08.08.1491
AbstractKaiser Friedrich III. gestattet Veronika, der Witwe des Sigmund Neuhauser, daß sie auch für den Fall ihrer Wiederverheiratung die Vormundschaft über die unmündigen Kinder führen und solange die Güter ihres verstorbenen Mannes innehaben soll.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Date: 09.09.1491
AbstractBischof Georg von Chiemsee vidimiert in einer vom kaiserlichen Notar Georg Waltenberger unterfertigten Urkunde einen Brief Kaiser Friedrichs für den Erzbischof von Salzburg ddo 1458-10-30, C 2740. Sg: Aussteller

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Date: 31.10.1491
AbstractJörg Florstett, Johanniterordensritter und Komtur zu Pulst bekennt, von Thomas Kurzleben 20 Pfund Pfennig für das Gotteshaus und den Orden entlehnt und ihm dafür die Hube zu Kreberch (Albrecht Schneider) verpfändet zu haben. Sg: Moritz Dietrichsteiner

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Date: 23.11.1491
AbstractLudwig Stainer bekennt sich dem Juden Schmoel, Sohn des Mose Preindl, Juden von St. Veit, 100 Dukaten schuldig. Sg: Niklas Krösel Bürger zu Klagenfurt

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Date: 26.11.1491
AbstractUrban Winnkler, Bürger zu Knittelfeld und seine Frau Anna verkaufen dem Peter Kursner, Bürger zu Althofen und dessen Frau Helena ihre Wiese in der Lan, wovon man dem Pfarrer von Kappel dient. Sg: (Adrian Greisnecker Pfleger und Amtmann zu Althofen)

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
< previousCharters1490 - 1491next >