useridguestuseridguestuseridguestERRORuseridguestuseridguestuseridguestuseridguest
FondAllgemeine Urkundenreihe
Fonds > AT-KLA > AUR
< previousCharters1437 - 1440next >
Date: 14.06.1437
AbstractGilg Snabel bestätigt, dass er nach Einigung mit dem bambergischen Vizedom zu Wolfsberg den Hof bei Reichenfels ob St. Peter am Gotschietenperg gelegen, genannt der "Pranthof", auf dem einst sein verstorbener Oheim Nikel Kracker gesessen ist, und der ein bambergisches Lehen ist, als Lehen empfangen habe. Sg: (Wilhelm der Payerhofer, Ulman von Guspach, Bürger zu Wolfsberg)

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Date: 05.09.1437
AbstractDie Basler Synode bestätigt dem Zisterzienserorden die inserierten Privilegien der Päpste Innozenz IV, ddo 1246-04-02, Lyon und 1246-09-10, Lyon sowie Alexander IV. ddo 1255-09-24, Anagni.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Date: 09.12.1437
AbstractKonrad von Kraig, Hauptmann in Kärnten und zu Wolfsberg bestätigt, vom Wolfsberger Vizedom Hans Sweinfurter im Namen des Bischofs von Bamberg 600 Gulden Provision und 60 Pfund Pfennige Burghut für die bambergische Hauptmannschaft erhalten zu haben.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Date: 05.01.1438
AbstractDie Basler Synode bestätigt dem Zisterzienserorden das inserierte Privileg Papst Nikolaus IV. ddo 1290-12-09, Orvieto.

Images3
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Date: 09.03.1438
AbstractGraf Heinrich von Görz verleiht dem Niklas Wolslaher einen kleinen Acker unterm Gribel, den er von der Griblin kaufte, als Burglehen.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Date: 15.04.1438
AbstractElsbeth Gutmanin, Geistliche im Kloster zu Millstatt und ihr Oheim Friedrich, im Hof zu Matzelsdorf (Maeczleinsdorff) gesessen, geben ein Halblehen zu Matzelsdorf der Kirche St. Johann zu Obermillstatt. Sg: Andre von Graben

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Date: 24.04.1438
AbstractUlrich Mosburger und seine Frau Agnes verkaufen zwei Huben zu Bach in der Pfarre Tigring der Kirche St. Michael in Tauchendorf und ihren Zechmeistern Juri Rosin und Hensel Sneider. Sg: (Ulrich), Lienhart der Schink

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Date: 07.05.1438
AbstractThoman Holczman, Bürger zu St. Veit, und seine Frau Luzia verkaufen einen Acker zu Schwarzenfurt im Stadtfried St. Veit dem Niklas dem Lauzzer, Kaplan des Spitals der Stadt St. Veit um 20 Pfund Wiener Pfennige. Sg: Christian Schraemel Stadtrichter, Hans der Geschuer Bürger zu St. Veit

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Date: 16.05.1438
AbstractPraxedis, Äbtissin zu St. Georgen am Längsee, verleiht Andre dem Weber eine Taverne zu St. Paul bei Hornburg zu Kaufrecht gegen Ehrung von sechs Schilling und jährlichem Zins von 72 Wiener Pfennigen. Sg: (Konvent von St. Georgen a. L.)

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Date: 21.08.1438
AbstractHerzog Friedrich der Jüngere von Österreich befiehlt seinem Richter zu Marburg, dem Kloster Viktring an dessen Hof zu Marburg keine Gewalt anzutun.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Date: 13.09.1438
AbstractAndre Mecz, Burggraf zu Lusperkch (Luschberg, n. Gonobitz), bekennt, Peter Chottrer, Pfarrer zu Laibach, 54 Pfund Wiener Pfennige, 1/2 Pfund 12 Pfennige schuldig zu sein wegen Nutznießung des Amtes Lusperkch durch zwei Jahre und verspricht, bis nächste Lichtmeß zu bezahlen. Sg: (Wilhelm Lindekker Pfleger zu Nassenfuß, Oswald Erolzheimer Pfleger zu Weitenstein)

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Date: 01.10.1438
AbstractAchaz Pretzner ( Preczner), Bürger zu Klagenfurt und seine Frau Elena tauschen mit Abt Johann v. Viktring einen Garten zu St. Johann jenseits der Glan zu Alt-Klagenfurt gegen einen Acker ebendort. Sg: (Jörg Pyczol Stadtrichter zu Klagenfurt)

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Date: 25.01.1439
AbstractMeinhart Färber (Verber), Pfleger in Kärnten, verkündet den Spruch im Streite des Klosters Ossiach gegen Erasm, Niklas und Hans von Fresach wegen einer Stampf am Seebach (Sepach). Sg: Aussteller

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Date: 14.02.1439
AbstractGraf Friedrich von Cilli und Ortenburg erlaubt dem Abt Johann und dessen Kloster Viktring, den Wein von Marburg, Lembach und Feistritz oder Seldenhofen zoll- und mautfrei zu führen. Sg: Aussteller

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Date: 16.03.1439
AbstractHans von Enns, Diener des Komturs von Melnigk (Melling, Marburg, Kommende) verkauft einen Weingarten in Melnigk dem Kloster Viktring. Sg: Aussteller

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Date: 17.03.1439
AbstractAndre Hallegger (Halekker) verkauft ein Gut zu Nußberg (Obernusperg) dem Clement Pick (Pikh) um 23 Pfund Wiener Pfennige. Sg: (Anderman Payer), Ulrich Schaffer zu Moosburg

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Date: 27.03.1439
AbstractLukas, Sohn des verstorbenen Niklas des Schälcklein, verkauft einen Acker in der Peunten zu Treffling (bei Seeboden) der Kirche St. Leonhard zu Treffling um 10 Gulden. Sg: Ulrich Wuechel Verweser des Gerichts zu Gmünd, Martin Zinglein aus Gmünd

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Date: 04.05.1439
AbstractBischof Johann von Gurk verleiht Lorenz von Gullendorf (Guldendorf) und dessen Frau Kathrein das bischöfliche Gut zu Guldendorf zu Kaufrecht. Sg: (Aussteller)

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Date: 05.05.1439
AbstractBischof Hermann Gnaeser (Hermann von Gnas, Gegenbischof 1432) einigt sich mit Bischof Johann von Gurk wegen der Verschreibung des Schlosses Grades. Sg: (Gnaeser, Christof Zwittar)

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Date: 11.05.1439 Jahrhundert erschlossen
AbstractBischof Anton von Bamberg befiehlt dem Gandolf von Khünburg, seinem Pfleger daselbst und im Kanal, seinem Villacher Mautner Heinrich Pfanngauer eine Geldschuld zu bezahlen.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Date: 08.06.1439
AbstractAndre Wildmanner und seine Frau Anna verkaufen dem Abt Ulrich von Ossiach zwei Huben zu Dullach (Duelach) im Amte Wallersberg (bei St. Peter am Wallersberg). Sg: (Meinhart der Färber Pfleger zu Kärnten, Anton Himmelberger Vizedom von Kärnten)

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Date: 16.11.1439
AbstractErhartt von Hunczdorff (Hundsdorf), Bürger zu Althofen, verkauft ein Joch Acker bei dem Dornach der Margarethe Mägerlin zu Kchrastach (Krasta) um 5 1/2 Pfund Wiener Pfennige. Sg: (Eustach Ebersteiner Pfleger zu Althofen)

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Date: 21.12.1439
AbstractBruder Bernard von Segna, päpstlicher Pönitentiar, absolviert Georg ... und Andreas Thome aus der Diözese Aquileja, die für einen gewissen Lorenz eine Wallfahrt nach Rom gemacht haben, von allen ihren Sünden. Sg: (Aussteller)

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Date: 26.01.1440
AbstractIn einer vom kaiserlichen Notar Albertinus, dem Sohn des Bartholomäus Draperius von Guastaverciis gefertigten Urkunde ernennt Bartholomäus, Sohn des Matthäus de Menatis aus Vicenza den Gerard, Sohn des Valentius von Arcignano und Gerards Sohn Peter, beide Notare und Bürger von Vicenza zu seinen Bevollmächtigten und Vertretern, besonders in Hinsicht auf sein Erbrecht nach seiner Mutter Dionora.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Date: 04.02.1440
AbstractDelphinus Venerio, Podesta von Verona, beglaubigt an Stelle des Dogen von Venedig den Albertinus Draperius von Guastaverciis als Notar.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Date: 07.02.1440
AbstractBischof Johann von Gurk eignet der Kirche St. Ruprecht in Sirnitz das Gut zu St. Ruprecht zu, das Barbara, Witwe des Hans des Talberger dorthin verkauft hat.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Date: 03.03.1440
AbstractChristof Zwitar (Zwytaer), Pfleger zu Raspenveld (Rastenfeld), verkauft dem Andre Anpeck, Pfarrer zu Silberegg, einen Zehent in der genannten Pfarre um 27 Pfund Wiener Pfennige. Sg: (Christof, Anton Himmelberger Vizedom in Kärnten)

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Date: 17.03.1440
AbstractBaptista de Roma erläßt als päpstlicher "causarum auditor" eine Citation im Streite des Klosters Viktring gegen Nikolaus Koler, angeblichen Vikar in Zeuer.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Date: 24.03.1440
AbstractNiklas Stokerauer, Bürger zu Friesach, verkauft eine Hube zu Bruckendorf (Prwkendorf) dem Hansman zu Edling um 26 Pfund Wiener Pfennige. Sg: Niklas, Jörg Halbpeck Amtmann zu Althofen

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Date: 08.04.1440
AbstractKönig Friedrich III. belehnt Sigmund den Pybriacher mit den von Ursula, Tochter des verstorbenen Jakob des Pesl erkauften, Gütern, nämlich mit einem Hof an der Cziczken zwischen der Feistritz und der Teuchen und einen Zehent zu Lang unter Hafenberg.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Date: 04.05.1440 Jahrhundert erschlossen
AbstractMargret, Witwe Cristans von Bärndorf (Perndorf), schenkt in Vollziehung seines letzten Willens ein Gut am Wieternikch der Kirche St. Michael zu Moosburg. Sg: (Ulrich der Moosburger)

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
< previousCharters1437 - 1440next >