useridguestuseridguestuseridguestERRORuseridguestuseridguestuseridguestuseridguest
FondSalzburg, Erzstift (798-1806)
< previousCharters1455 - 1456next >
Date: 29. September 1455
AbstractMartin Zungel zu Gmünd verkauft seinen Stall und Kasten zu Gmünd dem Eb Sigmund.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: AUR 1455 X 15
Date: 15. Oktober 1455
AbstractRevers des Wilhelm Penninger über die ihm von Eb Sigmund eingegebene Feste, Pflege und Landgericht zu Taxenbach (dachsenpach).

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: AUR 1455 X 16
Date: 16. Oktober 1455
AbstractLadung an die Brüder Wiguläus, Jörg und Bernhard Gradner auf Instanz der Barbara von Volkersdorf, vom Herzog von Bayern als kaiserlicher Kommissar erlassen (mit Insertion der kaiserlichen Kommission).

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Date: 18. Oktober 1455
AbstractQuittbrief des Hans Grill über Sold und Schäden, ausgestellt auf Eb Sigmund.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: AUR 1455 X 23
Date: 23. Oktober 1455
AbstractVertrag zwischen Jakob Öldl, Bürger zu Hallein, und Hans Wietinger um die Waldung Gaiskendl in Kleinarl (in der Kleinen Arl).

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Date: 23. Oktober 1455
AbstractChristian Stangl von Waging (Stanngl von Weging) bekennt, mit Eb Sigmund von Salzburg über Forderungen, die aus seinem Dienst herrühren, quitt und ledig zu sein.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: AUR 1455 X 28
Date: 28. Oktober 1455
AbstractMatthäus Ramsauer, Bürger zu Salzburg, verkauft dem Eb Sigmund das Primlinggut in der Pfarre St. Veit im Pongau (sand veyts im pangew).

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Date: 16. November 1455
AbstractAbt Christoph und der Konvent des Klosters St. Salvator zu Mühlstadt resignieren in die Hände des Eb Sigmund ersterer seine Prälatenwürde, letzterer aber die Wahl des neuen Abts.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Date: 2. Dezember 1455
AbstractDienstrevers des Jörg Schlosser zu Mauterndorf (Mawtterdorf), ausgestellt auf Eb Sigmund von Salzburg.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Date: 3. Dezember 1455
AbstractDienstrevers des Hans Prunner, ausgestellt auf Eb Sigmund.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Date: 4. Dezember 1455
AbstractSoldquittung des Georg Schlosser zu Mauterndorf (mautterdorf) über 5 Pfund Pfennig, und seines Bruders Hans über 2 Pfund Pfennig, die ihnen Virgil Überacker (vberäckär), Hauptmann zu Salzburg, ausgerichtet hat.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Date: 9. Dezember 1455
AbstractQuittbrief des Heinrich Dachsperger über Sold und Schäden, ausgestellt auf Eb Sigmund.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Date: 13. Dezember 1455
AbstractQuittung des Wilhem Aschacher (Aschaher), Richter zu Hallein, dass Eb Sigmund die Schulden seines verstorbenen Bruders Georg beglichen hat.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Date: 17. Dezember 1455
AbstractEb Sigmund gab der Ruperti-Kirche zu Arnsdorf ein Stück aus seinem Weingarten Mitterpeunt zu Erweiterung des Friedhofes, bekam aber dafür den Weingarten Katreyerl und bezahlte für die Überteuerung der Kirche noch 8 Pfund Pfennig, worüber der Zechpropst quittiert.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Date: 28. Dezember 1455
AbstractQuittbrief des Hans von Degenberg zu Alten Nußberg (Nusperg) betreffend Forderungen an Graf Heinrich von Ortenburg (Ortemberg).

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: AUR 1456 I 01
Date: 1. Januar 1456
AbstractJan Wittowetz (Wytowecz), Obristhauptmann des Grafen Ulrich von Cilli (Cili), quittiert auf Eb Sigmund über seine Jahresprovision.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Date: 1456
AbstractRechnungsvermerk über die Summen, welche der Erzpriester Erhard in der Untersteiermark (Nidern Steirmarch) dem Ulrich Leitgeb für Eb Sigmund von Salzburg überantwortet hat.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Date: 1456
AbstractSchreiben des Jörg Gradner an Eb Sigmund den Goldeggerhof betreffend.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: AUR 1456 I 08
Date: 8. Januar 1456
AbstractProkuratorium von Eb Sigmund und dem Domkapitel zu Salzburg auf ihre Bevollmächtigen, Heinrich Senfleben, Konrad von Hallstatt und Bernhard von Kraiburg (Krayberg), in der bei der römischen Kurie anhängigen Streitsache zwischen Salzburg und Berchtesgaden wegen Verletzung des Seckauer Kompromissspruches.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: AUR 1456 I 31
Date: 31. Januar 1456
AbstractDienstrevers des Hans Traunsteiner (Trawnstainer), Hans Karl, Jörg Per, Balthasar Gastager, Leonhard Punkan, Christian Rieger, Leonhard Frey, Christian Rieger der jüngere, Friedrich Schön, Hans Zeinar, Andrä Trakch, Jörg Talhaymer, Heinrich Hofer, Gilg Schepfar, Peter Pachamer, Christian Ponesser, Paul Peunttner von Hallein, Fritz Burkhart, Leonhard Huber, Bernhard Tunn, Leonhard Schramegker, Jörg der bei Christian Überacker (Vberekcher) gewesen ist, Jörg Heglar, Martin und Christian Hyllershaymer, Sigmund Kayser, Rupert Sygelhofer, Andrä Nadler von Salzburg, Jörg Lechner, Friedrich Weyss, Jakob Hayml der jüngere, Leonhard Raknecht, Jörg Karnär, Niklas Kronel (chronel), Leonhard Werndl, Hans Fischer (vischär) ob dem Dürnberg (Dürrenperg), Andrä Trogar, Hans Gall, Matthäus Mitesdorfer, Jörg Trutling, Wolfgang Pfannschmied (pfannsmid) von Schellenberg, die von Eb Sigmund als Fußsöldner in Dienst genommen wurden.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Date: 3. Februar 1456
AbstractHans Goldfus, Seidennater und Bürger zu Salzburg, bezeugt, dass ihm das Kloster St. Peter erlaubt habe, ein Fenster in die Klosterhausmauer zu brechen.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Date: 21. Februar 1456
AbstractQuittung des Ernst von Graben über Sold und Schäden, ausgestellt auf Eb Sigmund.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Date: 27. Februar 1456
AbstractQuittung des Hans Rumpf über Sold und Spruch aus seinem Amt im Lavanttal (Lauental).

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Date: 27. März 1456
AbstractVollmacht des Wigulaus Gradner auf seinen Bruder Georg, um vor dem Herzog von Bayern als kaiserlicher Kommissar in seinem Namen zu handeln.

Images0
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Date: 28. März 1456
AbstractBulle von Papst Calixt III., in welcher er den Eb von Salzburg wiederholt ermahnt, die in seiner Diözese befindlichen Hospitäler, Präceptorien und Häuser des St. Anton-Ordens von Vienne mehr als bisher zu beschützen.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Date: 21. April 1456
AbstractUlrich Rauber auf dem Stain verkauft der Frau von Jakob Ziegelmeister ihr Haus in Salzburg.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: AUR 1456 V 01
Date: 1. Mai 1456
AbstractVollmacht des Bernhard Gradner auf seinen Bruder Georg zu der in Sachen zwischen ihnen und Barbara, Frau des Hadmar von Volkersdorf, angesetzten kaiserlichen Kommission.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: AUR 1456 V 07
Date: 7. Mai 1456
AbstractBulle von Papst Calixt III., wodurch er unter Anführung der Urkunde Kaiser Friedrichs II. über die kirchliche Immunität alle derselben zuwiderlaufenden Gewohnheiten und Indulte für nichtig erklärt und insbesondere in Bezug auf das Erzstift Salzburg und dessen Suffragane und mit Hinsicht auf die Gerichtsschrannen zu Wien, Graz (Grätz) und St. Veit in Kärnten verordnet, dass der weltliche Gerichtsstand gegen Geistliche weder durch Wohnsitz noch Vertrag, Verbrechen oder Lage der Sachen begründet werde; zugleich schreibt der Papst die Art und Weise vor, wie gegen die zuwider Handelnden mit Zensuren und anderen Strafen verfahren werden soll (mit Transsumpt).

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: AUR 1456 V 07
Date: 7. Mai 1456
AbstractBulle von Papst Calixt III., wodurch er dem Eb Sigmund auf dessen Vorstellung die Macht erteilt, die Strafe der Unerwählbarkeit und Inhabilität, welche Kardinal Nikolaus als päpstlicher Legat gegen alle ausgesprochen hat, welche innerhalb eines Jahres nicht zur religiösen Observanz zurückkehren, in der Ausdehnung auf die Provinz, Diözese und die Suffragane des Erzstiftes nach Beschaffenheit der Umstände zu mäßigen oder ganz aufzuheben.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: AUR 1456 V 07
Date: 7. Mai 1456
AbstractPapst Calixt III. erteilt dem Eb Sigmund, ungeachtet er ein Regularkanoniker ist, die Erlaubnis zu testieren.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: AUR 1456 V 20
Date: 20. Mai 1456
AbstractLaurenz Bonora, Bürger zu Gmünd, erklärt mit Eb Sigmund bezüglich früherer Soldforderungen und unbezahlter Holzlieferungen quitt und ledig zu sein.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
< previousCharters1455 - 1456next >