useridguestuseridguestuseridguestERRORuseridguestuseridguestuseridguestuseridguest
FondSalzburg, Erzstift (798-1806)
< previousCharters1462 - 1462next >
Date: 4. April 1462
AbstractErzherzog Albrecht verweist seine bisherigen Urbars-, Zehent- und Lehensleute im Gericht Lichtentann zum Gehorsam gegen Eb Burkhard.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Date: 8. April 1462
AbstractGeorg Mayerhofer (mawrhoffer), Bürger zu Straßwalchen (strassbalhen), bezeugt um alle vermeintlichen Ansprüche zu Georg Rattinger zu Irrsdorf (Urstorf) vergnügt zu sein.

Images4
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Date: 20. April 1462
AbstractQuittung des Philipp Hasse, Rektor der Pfarrkirche St. Laurenz in Guntheim, dass ihm Eb Burkhard die wegen des zur Kirche St. Cyriak ausser Worms verliehenen Ablasses in der Stadt und Diözese Salzburg gesammelten Gelder ausgehändigt habe.

Images0
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Date: 21. April 1462
AbstractQuittung des Marx Seltsam (Selzsam) über seine Forderungen, ausgestellt auf Eb Burkhard.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Date: 21. April 1462
AbstractQuittung des Hans Krug über seine Ansprüche und Forderungen, ausgestellt auf Eb Burkhard.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Date: 27. April 1462
AbstractJohann Perger, der das Pfleggericht Glanegg (Glanegk) innehatte, bekennt, dass er mit Eb Sigmund von Salzburg quitt und ledig sei.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Date: 4. Mai 1462
AbstractVermerk des Wolfgang Wurm, die Einhebung der Weihsteuer zu Friesach betreffend.

Images1
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: AUR 1462 V 11
Date: 11. Mai 1462
AbstractVerschreibung des Matthäus Ramsauer (Ramsawer), Bürger zu Salzburg, über 20 Pfennig Urbargülten auf dem Gut Öd (Oed) in der Einöd im Ennstal bei Gröbming (Grebming), deren sich Eb Burkhard gegen dem begeben habe, dass Ramsauer ihm eben soviel Gülten auf seinem Gut Veitberg bei Seekirchen im Gericht Altentann verschreibe.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Date: 14. Mai 1462
AbstractWilhelm Reisberger (Reisperger), Pfleger zu Deutschlandsberg (Lonsperg), schreibt an Eb Burkhard wegen der Forderungen der Reisberger (Reisperger) an das Erzstift.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: AUR 1462 V 19
Date: 19. Mai 1462
AbstractSchuldbrief des Jakob Zayser zu Wagrain auf Eb Burkhard über 60 Pfund Pfennig ausgestellt.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: AUR 1462 V 26
Date: 26. Mai 1462
AbstractQuittung des Augustin Windt, ausgestellt auf Eb Burkhard.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Date: 3. Juni 1462
AbstractDienstrevers des Hans Freyer, der von Eb Burkhard für einen Jahressold von 12 Pfund Pfennig in Dienst genommen wurde.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Date: 13. Juni 1462
AbstractSchreiben des Wolfgang Wurm zu Leibnitz, die Weihsteuer betreffend.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Date: 24. Juni 1462
AbstractDienstrevers des Balthasar Reysenthaler, der von Eb Burkhard für einen Jahressold von 6 Pfund Pfennig als Diener und Schütze in Dienst genommen wurde.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Date: 25. Juni 1462
AbstractVerschreibung des Hofbäckers Thomas Schauer (Schawer) infolge seiner mit Eb Burkhard wegen seiner Gefangenschaft und anderen Dingen gepflogenen Abrede.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Date: 25. Juni 1462
AbstractAbrede eines Schiedsspruchs zwischen Eb Burkhard und dem Hofbäcker Thomas Schauer (schawer).

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Date: 26. Juni 1462
AbstractRevers des Pilgrim Rud um das ihm von Eb Burkhard eingegebene Hofmeisteramt zu Arnsdorf (Arnstorf).

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Date: 30. Juni 1462
AbstractBulle des Papstes Pius II., wodurch er Eb Burkhard von Salzburg aus eigener Bewegung zum Kardinal erhebt und dabei erklärt, dass das Erzstift deswegen keineswegs als für den Römischen Stuhl reserviert zu betrachten sei, sondern dass dem Domkapitel bei jeder Sedisvakanz die Wahl oder Postulation frei stehen solle.

Images4
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Date: 4. Juli 1462
AbstractRevers des Ulrich Roskarb um den Zehent, welchen Eb Burkhard von Erzherzog Albrecht von Österreich gekauft und ihm um 10 Pfund Pfennig Zins in Bestand überlassen hat.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Date: 23. Juli 1462
AbstractWilhelm Reisberger (Reisperger) und Jörg Gradner ersuchen Eb Burkhard ihrer Ansprüche und Forderungen Entrichtung zu tun.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Date: 25. Juli 1462
AbstractBitte des Wilhelm Reisberger, Pfleger zu Deutschlandsberg (Lonsperg), an den lieben Freund Ritter Balthasar von Weißpriach (weyspriach), an Eb Burkhard zu schreiben betreffend seiner und des Jörg Gradner (Gradener) Forderungen an das Erzstift.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Date: 10. August 1462
AbstractJörg Mesner (Mesnär), Bürger zu Hallein, und seine Frau Ursula quittieren dem Eb Burkhard über 377 Pfund 84 Pfennig nebst Amortisationsplan und Sicherstellung.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Date: 13. August 1462
AbstractQuittung des Gilg Valbeck über Forderungen aus der Zeit von Eb Sigmund, ausgestellt auf Eb Burkhard.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Date: 18. August 1462
AbstractKaspar Wietinger, Bürger zu Hallein, und seine Frau Ursula quittieren dem Eb Burkhard für 348 Pfund 3 Schilling 24 Pfennig nebst Amortisationsplan auf 15 Pfund.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Date: 1. September 1462
AbstractMichael Laubinger, Bürger zu Salzburg, verkauft an Thomas Aschringer, Kaplan zu St. Kolomanaltar im Münster zu Salzburg, 9 Schilling Pfennig Gülten auf einem Haus und Hofstatt zu Salzburg.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Date: 15. September 1462
AbstractQuittung des Wiguläus von Volkersdorf (Volkensdorf) über seine Ansprüche und Forderungen, ausgestellt auf Eb Burkhard.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Date: 15. September 1462
AbstractQuittung des Sigmund von Volkersdorf (Volkensdorf) über seine Forderungen wegen der Verschreibung der Pfleg Mattsee aus der Zeit des Eb Sigmund, und Dienstrevers auf Eb Burkhard.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Date: 22. September 1462
AbstractDienstrevers des Lipp Lutz (Lucz), der von Eb Burkhard für einen Jahressold von 6 Pfund Pfennig als Schütze in Dienst genommen hat.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: AUR 1462 X 02
Date: 2. Oktober 1462
AbstractDie Gebrüder Wolfhard und Ernst Überacker erhalten von Eb Burkhard für sich und alle Mannserben ihres Namens die Pflege Altentann.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Date: 4. Oktober 1462
AbstractSchreiben des König Friedrich IV. an Eb Burkhard betreffend die Verleihung der Regalien.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: AUR 1462 X 05
Date: 5. Oktober 1462
AbstractTestamentarische Erklärung von Hans Schefher über seinen Fischteich bei der St. Nikolauskirche zu Laufen (Lauffen).

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
< previousCharters1462 - 1462next >