useridguestuseridguestuseridguestERRORuseridguestuseridguestuseridguestuseridguest
FondSalzburg, Erzstift (798-1806)
< previousCharters1459 - 1459next >
Date: 23. April 1459
AbstractRevers des Jakob Gallenberger um die ihm von Eb Sigmund eingegebene Feste und Pflege Lichtenwald.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Date: 28. April 1459
AbstractPapst Pius II. inkorporiert die Pfarrkirchen St. Veit im Pongau und St. Martin in Thalgau (Talgau) der Salzburger Dompropstei, um die Einkünfte dieser Pfarren (mit Reservation der Kongrua für die dort anzustellenden perpetuierlichen Vikarien) zur Stiftung von drei, nicht kuraten Benefizien, welche Dompropst Burkhard in der Kirche unserer Frau in Mülln (Mühln) zu errichten beschlossen hat, verwenden zu können.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Date: 28. April 1459
AbstractPapst Pius II. erteilt auf Bitte und Vorstellung des Dompropstes Burkhard, dass im Kloster der Domfrauen nur 5 alte Kanonissen vorhanden seien, die wo andershin transferiert werden könnten und an deren statt er vier Regularpriester des Augustinerordens in der Domkirche zu stiften gesonnen sei, dem Bischof von Chiemsee, dem Abt zu St. Peter und dem Propst zu Högelwörth (Högelwerd) den Auftrag, sich darüber genau zu erkundigen und wenn die Nonnen damit einverstanden sind, dieselben in andere Klöster zu transferieren und die päpstliche Erlaubnis zur Stiftung der besagten 4 Regularpriester aus den Einkünften des supprimierten Frauenklosters zu erteilen.

Images4
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: AUR 1459 V 08
Date: 8. Mai 1459
AbstractWolfgang Paiß (Payss) und dessen Hausfrau verkaufen dem Christian Lidiger, Bürger zu Hallein, die Peunte auf der Paysenau, in der Halleiner Pfarre und Glanegger (Glanegker) Gericht gelegen.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Date: 11. Mai 1459
AbstractRitter Wilhelm von Truchtlinger quittiert über eine Provision für das innegehabte Amt der Hauptmannschaft zu Salzburg.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: AUR 1459 V 11
Date: 11. Mai 1459
AbstractSchuldbrief des Christan Schorn, Werkmeister zu Hallein, und Christian Schorn, Hofmeister zu Arnsdorf, auf Eb Sigmund über 338 Pfund 3 Schilling 27 Pfennig ausgestellt.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Date: 6. Juni 1459
AbstractEb Sigmund meldet König Friedrich den Empfang der Münzkommission und Sendung an Bayern.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Date: 9. Juni 1459
AbstractRevers des Konrad Schirmer über die ihm auf 7 Jahre eingegebene Feste und Pflege zu Lichtenberg.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Date: 10. Juni 1459
AbstractGilg Asenkofer quittiert dem Eb Sigmund um alle von der Inhabung des Schlosses Goldeggerhof (Goldegkerhof) herrührenden Forderungen.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Date: 12. Juni 1459
AbstractEb Sigmund stiftet in der von ihm errichteten St. Colomanns- und Sigmundskapelle einen Jahrtag an seinem Todestag und gibt der Oblai des Salzburgischen Domkapitels die Mühle zu Stegmühl im Amt Altmühldorf (Alten Mühldorf).

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Date: 26. Juni 1459
AbstractPaul Plochel sendet für den Ritter Wilhelm von Reisberg (Reysperg) den Hof zu Weingartpichl, 2 Huben und 1 Schützenhof auf.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Date: 26. Juni 1459
AbstractQuittbrief des Christoph Perkhauser über Sold und Schäden, ausgestellt auf Eb Sigmund.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Date: 9. Juli 1459
AbstractQuittbrief des Heinrich Dachsberger (Dachsperger) über Sold und Schäden, ausgestellt auf Eb Sigmund.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Date: 9. Juli 1459
AbstractQuittung des Laurenz Seereiter (serewtter) über Sold und Schäden, ausgestellt auf Eb Sigmund.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Date: 13. Juli 1459
AbstractEb Sigmund stiftet mit Einwilligung seines Domkapitels eine tägliche ewige Messe in St. Colomanns- und Sigmundskapelle im Dom zu Salzburg und bestimmt, von welcher Beschaffenheit ein Kaplan dieses Altars sein und wie er die Stift ausrichten soll.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Date: 19. Juli 1459
AbstractDienstrevers des Stefan Puttenhauser, Heinrich Betzenpacher, Andrä Putran, Hans Gügel, Georg Gotfrid, Ulrich Wild, Konrad von Gles, Niklas Tantman, Veit Koler, Hans Peuntner (pewntner), Matthäus und Rüpel Pokch, Heinrich Trumer aus der Gnigl (Genigl), Stefan Scheck, Kaspar Ganorperkh und Paul Mattseer, die von Eb Sigmund als Söldner und Fußknechte in Dienst genommen wurden.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Date: 28. Juli 1459
AbstractMichael Waldauer, Bürger zu Laufen (Lawffen), verkauft ein halbes Pfund Gülten auf einem Haus, gelegen in der Stadt Laufen, dem Asmus Rauchenberger (Rawhenperger), Bürger zu Salzburg.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Date: 11. August 1459
AbstractChuntz August Trumetter bekennt, mit Eb Sigmund von Salzburg bezüglich seiner Schäden und Forderungen quitt zu sein.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Date: 31. August 1459
AbstractQuittbrief der Söldner Stefan Puttenhauser, Heinrich Betzenpach, Andrä Patran, Hans Bugl, Görg Gutfrid, Ulrich Wildsmid, Konrad von Gläs, Niklas Tantman, Veit Koler, Hans Peuntner, Rüpel Pock, Heinrich Trumer aus der Gnigl, Stefan Scheck, Kaspar Saurpeck und Paul Mattseer über erhaltene Soldzahlungen.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Date: 17. September 1459
AbstractSchreiben des Königs Friedrich IV. an Herzog Sigmund, betreffend die zwischen Sigmund und Eb Sigmund wegen der Erzgruben im Zillertal entstandenen Irrungen.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Date: 21. September 1459
AbstractQuittung des Büchsenmeisters Erhard [Han] von Zabern für die Herstellung von 4 Büchsen und anderen Arbeiten.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Date: 23. September 1459
AbstractZeugschafts-Protokoll im Streit zwischen den Bürgern von Hallein und dem Propst und Kapitel zu Berchtesgaden wegen des Ausganges des Schellenberger Salzes auf Saumrossen, Karren und Blachenwägen, welches Propst Benedikt zu Högelwörth (Hegelwerd) als kaiserlicher Kommissar über die eidliche Aussage von 55 Zeugen aufgenommen hat.

Images43
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Date: 28. September 1459
AbstractVerschreibung des Hans Stainwendter zu Wenghof auf Eb Sigmund wegen Bezahlung von 36 Pfund Pfennig.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: AUR 1459 X 03
Date: 3. Oktober 1459
AbstractSchuldbrief von der Stadt Hallein auf Eb Sigmund über 144 Pfund Pfennig, die er ihnen an Salz geliehen hat.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: AUR 1459 X 03
Date: 3. Oktober 1459
AbstractGerichtsbrief des Landrichters zu Mattsee wegen einer Pfändung, die gegen die Güter zu Irrsdorf (Urstorf) und Liendl bei den Gattern vorgenommen wurde.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Date: 8. Oktober 1459
AbstractDie Witwe Anna Stöckl, Fleischhackerin von Schärding, bekennt für sich und ihre Geschwister, betreffend es Nachlasses ihres Bruders Georg Schreck, Stiftsprediger zu Salzburg, befriedigt zu sein.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Date: 11. November 1459
AbstractQuittbrief des Georg Haunsperger (hawnsperger) über die Entschädigung für während der Reise nach Villach abgegangene Pferde, ausgestellt auf Eb Sigmund von Salzburg.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Date: 14. November 1459
AbstractEngelhard von Auersperg (Awrsperkg) und sein Sohn begeben sich gegen den Eb für sich und ihre Helfer eines von den Pischätzern herrührenden Wiederfalls.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Date: 23. November 1459
AbstractKaiser Friedrich III. präsentiert Jakob Seybold zur Pfarre St. Georg.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Date: 30. November 1459
AbstractRevers des Wolfgang von Alm (der Alben) über die ihm von Eb Sigmund übertragene Verwesung der Feste und Pflege Moosham (Moshaim) im Lungau (Longew) samt dem Landgericht und dem Amt daselbst im Lungau.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Date: 3. Dezember 1459
AbstractKönig Friedrich benennt Kommissare zur Ausgleichung des Streits zwischen Berchtesgaden und Hallein in Betreff des Schellenberger Salzausgangs.

Images3
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
< previousCharters1459 - 1459next >