useridguestuseridguestuseridguestERRORuseridguestuseridguestuseridguestuseridguest
FondSalzburg, Erzstift (798-1806)
< previousCharters1458 - 1458next >
Charter: AUR 1458
Date: 1458
AbstractExtrakt, das Berchtesgadnische Jurament betreffend.

Images3
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: AUR 1458
Date: 1458
AbstractAuszug eines Artikels aus dem Vertrag zwischen König Friedrich und Eb Sigmund wegen des Halleiner Salzes.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: AUR 1458
Date: 1458
AbstractSpecies facti, das Berchtesgadnische Jurament betreffend.

Images5
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: AUR 1458
Date: 1458
AbstractExtrakt, das Berchtesgadnische Jurament betreffend.

Images5
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: AUR 1458
Date: 1458
AbstractExtrakt, das Berchtesgadnische Jurament betreffend.

Images5
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: AUR 1458
Date: 1458
AbstractExtrakt aus der Berchtesgadnischen Conclussionsschrift, das Berchtesgadnische Jurament betreffend.

Images10
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: AUR 1458 I 04
Date: 4. Januar 1458
AbstractAbrede zwischen Eb Sigmund und den Herren von Freundsberg (Freundsperg) den Goldeggerhof und Wagrain betreffend.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: AUR 1458 I 06
Date: 6. Januar 1458
AbstractUlrich von Freundsberg (frewntperg) schließt Urfehde mit Eb Sigmund.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: AUR 1458 I 14
Date: 14. Januar 1458
AbstractRevers des Virgil Venediger auf Eb Sigmund über die ihm eingegebene Feste und Pflege zu Werfen.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: AUR 1458 I 30
Date: 30. Januar 1458
AbstractVerschreibung des Abtes und des Klosters zu St. Peter, dass sie in Folge eines zwischen dem Domkapitel und den Bürgern der Stadt und zwischen ihnen geschlossenen Vergleichs die Benediktiner-Nonnen neben der Pfarrkirche Unserer Frau zu Salzburg nach Maßgabe der Einkünfte des Stiftes St. Peter in gehörigem Stand und Anzahl erhalten und ihnen mit Lebensmitteln und anderen Notwendigkeiten Fürsehung tun wollen.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Date: 9. Februar 1458
AbstractFinalquittung des Johann Paldauf, Schnitzer und Bürger zu Salzburg, für Arbeiten an einem Grabstein und dem St. Kolomann-Altar, ausgestellt auf Eb Sigmund von Salzburg.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Date: 2. März 1458
AbstractRevers des Hans Ungnad über den durch Kauf an sich gebrachten Zehent um Graz (Grätz), zu St. Veit am Eigen (sand veyt am aygen), am Schöckl (schegkel) zu Ober- und Nieder-Andritz (Endritz), von dem ihm Eb Sigmund den rückständigen und künftigen Zins nachgelassen hat.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Date: 11. März 1458
AbstractRegalienbrief von König Friedrich IV. für Eb Sigmund.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Date: 16. März 1458
AbstractPapst Pius II. erteilt Eb Sigmund auf Lebenszeit die Erlaubnis, in der Fastenzeit und anderen Fasttagen von Butter, Milch und Käse zu essen und diese Dispensation auch anderen Personen zu erteilen, die derselben bedürfen oder das Öl nicht vertragen können.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Date: 18. März 1458
AbstractKaiser Friedrich erlaubt dem Erzstift Salzburg durch geschworene Münzmeister weiße, schwarze oder graue Pfennige zu prägen.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Date: 25. März 1458
AbstractRevers des Balthasar Waldecker (Waldeckger), Hauptmann zu Friesach, um die ihm auf Lebenszeit eingegebene Pflege und Schloss zu Altenhaus.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: AUR 1458 V 03
Date: 3. Mai 1458
AbstractKönig Friedrich an die Landschreiber in Steiermark wegen der bayerischen bzw. Salzburger Münzen.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: AUR 1458 V 03
Date: 3. Mai 1458
AbstractDie Gebrüder Wolfgang und Hans Galler verkaufen dem Eb Sigmund die vom Erzstift zu Lehen gehenden 5 Hofstätten vor Pettau (pettaw) bei St. Oswald.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: AUR 1458 V 03
Date: 3. Mai 1458
AbstractRevers des Wiguläus Cheltz um einen Hof an der Lyban-Mühle unterhalb Palersdorf und einige Bergrechte.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: AUR 1458 V 03
Date: 3. Mai 1458
AbstractKönig Friedrich, der die oberbayerische Münzen verboten hat, befiehlt Balthasar Eckenperger (egkenperger), Bürger zu Graz (Gretz), die Salzburger von diesem Verbot auszunehmen.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: AUR 1458 V 07
Date: 7. Mai 1458
AbstractQuittbrief des Ritters Erasmus Hollenecker (holnegker), gewesenen Vizedom zu Leibnitz, auf Eb Sigmund um Bau- und andere Forderungen.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: AUR 1458 V 13
Date: 13. Mai 1458
AbstractRevers des Ritters Hans von Weißpriach (Weispriach) über das ihm auf Lebenszeit überlassene Schloss und Hauptmannschaft zu Rann (Rain).

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: AUR 1458 V 14
Date: 14. Mai 1458
AbstractDer Ritter Hans von Weißpriach bezeugt, von Eb Sigmund der Burghut und des Baues wegen im Schloß Rann (Rain) ausgerichtet zu sein.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Date: 20. Mai 1458
AbstractSchreiben von Kaiser Friedrich an Eb Sigmund den Goldeggerhof betreffend.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Date: 5. Juni 1458
AbstractDilatorischer Spruch zwischen Eb Sigmund an einen, Barbara von Volkersdorf (volkensdorff) am andern, Ulrich von Freundsberg (Freundsperg) am dritten, Gerog Gradner und seine Brüdern am vierten, dann Georg, Friedrich und Heinrich den Freibergern (Freybergern) am 5. Teil, betreffend den Goldeggerhof und die Hofmark Wagrain.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Date: 6. Juni 1458
AbstractLadungsbrief den Goldeggerhof betreffend.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Date: 7. Juni 1458
AbstractRevers des Wilhelm Goldschmied, Bürger zu Salzburg, welchem das Bürgerspital erlaubt hat, in ein demselben unterstehendes Haus einige Tramen einzulassen.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Date: 9. Juni 1458
AbstractBalthasar Öder zu Kopfsberg (kopfsperg) bezeugt, dass er mit Eb Sigmund geeint sei.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Date: 19. Juni 1458
AbstractNotariatsinstrument über die eidliche Verschreibung des Andreas Wartenauer (Wartenawer), dass er die Kirche St. Laurenz in Hengstberg (Hengsperg) ohne Einwilligung des Eb von Salzburg als Ordinarius weder vertauschen noch resignieren wolle.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Date: 8. Juli 1458
AbstractHans Rordorfer bekennt, mit Eb Sigmund über Sold und Schäden quitt und ledig zu sein.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Date: 12. Juli 1458
AbstractQuittbrief des Jörg Schafhauser über Sold und Schäden, ausgestellt auf Eb Sigmund.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
< previousCharters1458 - 1458next >