useridguestuseridguestuseridguestERRORuseridguestuseridguestuseridguestuseridguest
FondUrkunden (777-1894)
< previousCharters777 - 1150next >
Charter: 0777 - 0778
Date: 777 - 778
AbstractTassilo, Herzog von Bayern, stiftet das Kloster Kremsmünster.

Images0
Full textyes
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 0791 I 03
Date: 3. Januar 791
AbstractK. Karl der Grosse bestätigt dem Kloster Kremsmünster die Besitzungen, welche ihm Herzog Tassilo verliehen hat.

Images0
Full textyes
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 0802 III
Date: März 802
AbstractK. Karl der Grosse bestätigt dem Kloster Kremsmünster neuerdings jene Besitzungen, welche Herzog Tassilo demselben geschenkt hatte.

Images0
Full textyes
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 0828 III 22
Date: 22. März 828
AbstractK.Ludwig schenkt zugleich mit seinem Sohne Lothar dem Kloster Kremsmünster eine Besitzung im Gau Grunzwiti.

Images0
Full textyes
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 0877 VI 28
Date: 28. Juni 877
AbstractK. Karlmann verleiht dem Kloster Kremsmünster Besitzungen zwischen den Flüssen Spraza und an der Smidaha.

Images0
Full textyes
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 0877 XII 03
Date: 3. Dezember 877
AbstractK. Karlmann schenkt dem Kloster Kremsmünster fünf Huben zu Alburch im Donaugaue etc.

Images0
Full textyes
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 0879 II 10
Date: 10. Februar 879
AbstractK. Karlmann bestätigt die Schenkung der Hube etc. zu Linthart durch den Diacon Chunibert an das Kloster Kremsmünster.

Images0
Full textyes
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 0888 I 03
Date: 3. Januar 888
AbstractK. Arnulf schenkt dem Kloster Kremsmünster Besitzungen im Traungau und am Flusse Krems zum Seelenheile seines Vaters Karlmann und seines Grossvaters Ludwig.

Images0
Full textyes
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 0888 I 04
Date: 4. Januar 888
AbstractK. Arnulf gibt dem Kloster Kremsmünster den Hof Neuhofen im Traungau.

Images0
Full textyes
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 0888 I 05
Date: 5. Januar 888
AbstractK. Arnulf verleiht dem Kloster Kremsmünster auf Bitten des Abtes Snelpero jene Güter zu Nesselbach, in Aribo's Grafschaft, welche es bisher lehenweise besessen hatte, als freies Eigen.

Images0
Full textyes
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 0888 IV 01
Date: 1. April 888
AbstractK. Arnulf schenkt dem Kloster Kremsmünster drei Huben am Bache Scaldha in der Grafschaft Aribo's.

Images0
Full textyes
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 0888 IV 13
Date: 13. April 888
AbstractK. Arnulf schenkt seinem Capellan Zazlo alle jene Besitzungen um Welas, welche er bisher lehensweise besessen, als freies Eigentum, unter der Bedingung, dass dieselben nach seinem Tode dem Kloster Kremsmünster zufallen sollen.

Images0
Full textyes
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 0889 V 03
Date: 3. Mai 889
AbstractK. Arnulf schenkt dem Kloster Kremsmünster zwei königliche Huben zu Scalaha im Dorfe Obrinindorf in Aribo's Grafschaft.

Images0
Full textyes
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 0893 X 22
Date: 22. Oktober 893
AbstractK. Arnulf schenkt die Güter, welche die Söhne der Markgrafen Wilhelm und Engelschalk durch ihre Untreue verwirkt haben, dem Kloster Kremsmünster.

Images0
Full textyes
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 0975 VI 11
Date: 11. Juni 975
AbstractK. Otto II. erneuert dem Bischof Piligrim von Passau die Schenkung der Abtei Kremsmünster.

Images0
Full textyes
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 0975 VI 21
Date: 21. Juni 975
AbstractK. Otto II. bestätigt dem Bischof Piligrim von Passau die Schenkung der Abtei Kremsmünster.

Images0
Full textyes
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 0922-0993
Date: 992 - 993
AbstractArnold, Graf von Wels und Lambach, gibt dem Kloster Kremsmünster mehrere ihm entzogene Güter wieder zurück.

Images0
Full textyes
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 1052 VII 20
Date: 20. Juli 1052
AbstractK. Heinrich III. bestätigt der Kirche Passau alle Besitzungen, namentlich die der Abteien Kremsmünster, Mattsee etc.

Images0
Full textyes
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 1063 X 25
Date: 25. Oktober 1063
AbstractK. Heinrich IV. bestätigt dem Bischof Egilbert von Passau die Güter seiner Kirche, namentlich den Besitz von Kremsmünster etc.

Images0
Full textyes
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 1083
Date: 1083 ca.
AbstractEin Edler Namens Arnold schenkt dem Kloster Kremsmünster den Ort Wartberg samt Zugehör unter der Bedingung des Baues einer Pfarrkirche.

Images0
Full textyes
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 1093
Date: 1093
AbstractAuf einer durch Bischof Ulrich von Passau nach Lorch berufenen Versammlung wird dem Kloster Kremsmünster das durch den Priester Eberhard ihm entrissene Zehentrecht in der Pfarre Kirchdorf zurückgegeben.

Images0
Full textyes
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 1095
Date: 1095 ca.
AbstractWelf, Herzog von Bayern, vertauscht das Gut Steinporz gegen Mochundorf an das Kloster Kremsmünster.

Images0
Full textyes
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 1099 IV 30
Date: 30. April 1099
AbstractK. Heinrich IV. stellt dem Kloster Kremsmünster einige ihm von dem Bischofe Christian von Passau entzogenen Güter im Traungau etc. wieder zurück.

Images0
Full textyes
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 1100
Date: 1100 ca.
AbstractUlrich, Bischof von Passau, gibt dem Kloster Kremsmünster gewisse ihm entzogene Kirchen, Güter und Zehenten wieder zurück.

Images0
Full textyes
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 1135
Date: 1135 ca.
AbstractAdelheid von Wildberg schenkt dem Kloster Kremsmünster einen Wald, genannt Prumste, am Bache Weiten.

Images0
Full textyes
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 1140
Date: 1140
AbstractEmbricho, Bischof von Würzburg, erklärt auf die Bitte Friedrichs die Brücke zu Wels für die Wanderer mautfrei.

Images0
Full textyes
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 1140
Date: 1140 ca.
AbstractUlrich, Abt von Kremsmünster, nimmt die Adelheid von Hohenburg für die Schenkung von Pöggstall und viele andere Wohltaten in die Confraternität seines Klosters auf.

Images0
Full textyes
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 1140
Date: 1140 (Oktober, November oder Dezember?)
AbstractReginbert, Bischof von Passau, weiht auf Bitten des Abtes Ulrich von Kremsmünster die Kirche zu Martinsberg und erhebt sie zur Pfarrkirche.

Images0
Full textyes
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 1150
Date: 1150 ca. (
AbstractAbt Adalbert von Chremsmunster und Propst Manegold von Raanshoven vereinbaren unter Zustimmung ihrer Brüder und durch Ausstellung zweier mit demselben Siegel versehener Urkunden, daß in der auf dem Gut des hl. Pankraz in Raanshoven befindlichen Kirche Roor ein Mönch de Chremesmonasterio den Gottesdienst besorge, wofür dieses eine Hufe von den Ranshofener Gütern ad Wartperc secus fluvium Chremisa zur Nutznießung erhalten soll.

Images2
Full textyes
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 1160
Date: ca. 1160
AbstractAufschreibung über die durch die Familie der Grafen von Rebgau dem Kloster Kremsmünster zugewendeten Güter und die neugegründete Kirche zu Viechtwang 1).

Images0
Full textyes
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
< previousCharters777 - 1150next >