useridguestuseridguestuseridguestERRORuseridguestuseridguestuseridguestuseridguest
FondHeiligenkreuz, Urkunden (~1133-1775)
< previousCharters1328 - 1331next >
Charter: 1328 IV 10
Date: 10. April 1328
AbstractOtto von Steineck verkauft einen Weingarten in Sifring sammt dem dazu gehörigen Holden an Frau Mergard, Herrn Lambert's Witwe.

Images1
Full textyes
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 1328 V 19
Date: 13280519
AbstractNoch kein Regest vorhanden.

Images1
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 1328 V 30
Date: 30. Mai 1328
AbstractPapst Johann der XXII. bestätigt der Abtei Heiligenkreuz im Allgemeinen alle von seinen Vorgängern ertheilten Privilegien.

Images3
Full textyes
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 1328 XI 17
Date: 17. November 1328
AbstractFriedrich, Erzbischof von Salzburg, beurkundet von den Äbten der Cistercienser-Klöster Heiligenkreuz, Zwettel, Lilienfeld und Baumgartenberg sechs und vierzig Mark Silber als Beitrag zur Tilgung der Schulden seines Erzbisthums empfangen zu haben.

Images1
Full textyes
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 1328 XI 25
Date: 25. November 1328
AbstractAlbrecht, Herzog von Österreich etc., verleiht mit Zustimmung seiner Brüder, des Königs Friedrich und des Herzogs Otto der Abtei Heiligenkreuz den Blut.

Images2
Full textyes
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 1329 VI 30
Date: 30. Juni 1329
AbstractKönig Friedrich III. überlässt der Abtei Heiligenkreuz zu seinem Seelenheil das Obereigenthum eines ihr von Konrad von Schönkirchen verkauften Weingartens, der bisher landesfürstliches Lehen war.

Images1
Full textyes
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 1329 VIII 15
Date: 15. August 1329
AbstractJakob, Abt von Heiligenkreuz überlässt tauschweise anderthalb Lehen zu Prellenkirchen an Leupold Rinderschinch.

Images1
Full textyes
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 1329 IX 03
Date: 13290903
AbstractNoch kein Regest vorhanden.

Images1
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 1329 IX 21
Date: 21. September 1329
AbstractOtto der Turs von Rauheneck stiftet in der Abtei Heiligenkreuz für sich, seine verstorbene Gemahlin Petrissa und seine Söhne Johann und Otto Jahrtäge.

Images1
Full textyes
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 1330
Date: 1330 Juni 24 (?)
AbstractAltcunch, Friedrich's des Bäcken zu Enzersdorf Witwe, vermacht der Abtei Heiligenkreuz ihr Haus daselbst sammt Weingarten zu ihrem Seelenheil und dem ihres verstorbenen Ehemannes.

Images1
Full textyes
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 1330
Date: (1330 circa)
AbstractÜbereinkunft zwischen Rudolf von Prüm und dem Abte von Heiligenkreuz über die freie Viehtrift der Niedersulzer durch Obersulz.

Images2
Full textyes
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 1330 I 06
Date: 6. Jänner 1330
AbstractRevers der Abtei Heiligenkreuz wegen genauer Erfüllung der von Herrn Herbord von Salzburg gemachten Seelenmesse- und Jahrtagsstiftung.

Images1
Full textyes
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 1330 I 23
Date: 23. Jänner 1330
AbstractAlbert, Bischof von Passau, befiehlt den bischöflichen Mauthbeamten an der Donau und am Inn, das der Abtei Heiligenkreuz gehörige Salz zollfrei verführen zu lassen.

Images2
Full textyes
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 1330 I 24
Date: 24. Jänner 1330
AbstractAlbert, Bischof von Passau, bestätigt der Abtei Heiligenkreuz die Zollfreiheit ihres Salzes bei den passauischen Mauthen an der Donau und dem Inn.

Images2
Full textyes
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 1330 III 05
Date: 13300305
AbstractNoch kein Regest vorhanden.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 1330 III 12
Date: 12. März 1330
AbstractOtto von Pilichdorf und Chunigunde seine Hausfrau verzichten zu Gunsten der Abtei Heiligenkreuz auf ihr Anrecht an drei Pfund Gülte zu Niederleizze, welche dieselbe von Paul dem Maer erkauft hat.

Images1
Full textyes
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 1330 III 12
Date: 12. März 1330
AbstractUlrich von Pilichdorf und Jeuta seine Hausfrau schenken der Abtei Heiligenkreuz das ihnen zugestandene Obereigenthum von drei Pfund Gülten zu Gnadendorf.

Images1
Full textyes
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 1330 III 12
Date: 12. März 1330
AbstractPaul der Maer von Nieder-Leiss und seine Hausfrau Petrissa verkaufen der Abtei Heiligenkreuz drei Pfund Gülten zu Gnadendorf, welche sic vom Herrn Ulrich von Pilichdorf zu Lehen hatten.

Images1
Full textyes
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 1330 IV 01
Date: 1. April 1330
AbstractPaul der Maehr von Nieder - Leiss verkauft der Abtei Heiligenkreuz zehn Schilling Pfenning Gülte zu Nodendorf, die sein Lehen waren von Herrn Otten dem Tuersen von Rauheneck.

Images2
Full textyes
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 1330 IV 01
Date: 1. April 1330
AbstractOtto der Tuers von Rauheneck überlässt der Abtei Heiligenkreuz das ihm zustehende Obereigenthum an zehn Schilling Pfenning Gülten zu Nodendorf.

Images1
Full textyes
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 1330 IV 25
Date: 25. April 1330
AbstractHeinrich von Ratpach erkauft von der Abtei Heiligenkreuz einen Hof zu Gletarn.

Images2
Full textyes
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 1330 VI 06
Date: 6. Juni 1330
AbstractGerichtsbrief, ausgestellt von dem Hofrichter Weichard von Toppel zu Gunsten der Abtei Heiligenkreuz gegen Herrn Marchard von Mistelbach wegen zweier Lehen zu Hedreinsdorf.

Images1
Full textyes
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 1330 IX 29
Date: 29. September 1330
AbstractSeyfried der Bergmeister von Pertholdsdorf und seine Hausfrau Chunigunde stiften sich in der Abtei Heiligenkreuz einen Jahrtag.

Images1
Full textyes
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 1330 X 31
Date: 31. Oktober 1330
AbstractDas Domcapitel von Raab beurkundet den Hergang der Schenkung des Gutes Machkad an die Abtei Heiligenkreuz.

Images1
Full textyes
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 1330 XI 15
Date: 15. November 1330
AbstractEberhart, Friedrich und Heinrich, Gebrüder von Walsee beurkunden, dass sie die Schlosscapelle zu Merkenstein von der Mutterpfarre Aland gegen eine Entschädigung von vier Pfund Pfennige Gülte abgelöset haben.

Images1
Full textyes
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 1331 II 22
Date: 22. Februar 1331
AbstractWernhart der Tosche und Traut seine Hausfrau stiften sich in der Abtei Heiligenkreuz Begräbniss und Jahrtag.

Images1
Full textyes
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 1331 II 24
Date: 24. Februar 1331
AbstractAlbrecht und Otto, Herzoge von Österreich etc., verleihen der Abtei Heiligen-Kreuz den Blutbann auf ihrem Gute zu Hädreisdorf.

Images1
Full textyes
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 1331 V 01
Date: 1. Mai 1331
AbstractHeinrich von Rappach verkauft der Abtei Heiligenkreuz einen Weingarten zu Sievering.

Images1
Full textyes
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 1331 V 25
Date: 25. Mai 1331
AbstractOtto der Haffenlos von Medling vertauscht an die Abtei Heiligenkreuz zwölf Pfenning Gülten auf einem Hof zu Medling.

Images1
Full textyes
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 1331 VI 07
Date: 7. Juni 1331
AbstractReimprecht auf dem Haarmarkt, Bürger von Wien beurkundet, dass er der Abtei Heiligenkreuz gestattet habe, das Wasser aus ihrem Hofe, jedoch auf ihre Kosten, durch sein Haus am Haarmarkte mittelst einer Rinne zu leiten.

Images1
Full textyes
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: 1332 II 02
Date: 13320202
AbstractNoch kein Regest vorhanden.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
< previousCharters1328 - 1331next >