useridguestuseridguestuseridguestERRORuseridguestuseridguestuseridguestuseridguestuseridguest
Charter: Illuminierte Urkunden 1357-06-29_Koblenz
Signature: 1357-06-29_Koblenz

This charter is an interpretation of :
128/214

Zoom image:
Add bookmark
1357-06-29, Avignon
Bischofsammelindulgenz (12 Aussteller) für die St. Nikolaus-Kapelle im Spital des Klosters Maria Laach:
Die Bischöfe Garsias von Cuenca (Conchensis), Raimundus von Aleria (Aleriensis), Johannes von Cardica (Cardicensis), Petrus von Ottana (Octanensis), Petrus von Cagli (Calliensis), Arnoldus von Sorra (Seurrensis), Petrus von Benevento (Berniventonensis), Petrus von Avlona (Vallonensis), Paulus von Avlona (Evallonensis; anscheinend zur selben Zeit zwei Bischöfe im Amt, Eubel 122), Johannes von Kammin (Carminensis), Bernardus von Milkow (Milcoviensis) und Gerardus von Ario (Ariensis) erteilen all jenen einen Ablass von 40 Tagen (misericorditer in Domino relaxamus), die die in der Diözese Trier gelegene Kapelle des heiligen Nikolaus im Spital des Benediktinerklosters Maria Laach (capella ataris sancti Nicholai in hospitale monasterii Lacensis ordinis sancti Benedicti, Treverensis diocesis) an bestimmten Festtagen und – soweit gegeben – in der jeweiligen Oktav reumütig und nach Ablegung der Beichte besuchen und dort Morgen- und Abendmessen oder welchen Messfeierlichkeiten auch immer beiwohnen, und zwar am Feiertag des Patrons dieser Kapelle, zu Weihnachten, zu den Festen der Beschneidung und der Erscheinung des Herrn, am Karfreitag, zu Ostern, Christi Himmelfahrt, Pfingsten, am Dreifaltigkeitstag, zu Fronleichnam, an allen Marienfeiertagen, am Kreuzauffindungstag, am Kreuzerhöhungstag, am Feiertag des heiligen Erzengels Michael, zu den Festen des heiligen Johannes des Täufers, am Peter- und Paulstag, zu allen Apostel- und Evangelistenfesten, an den Feiertagen der vier Kirchenväter, zu Allerheiligen, zu Allerseelen, am Weihetag der genannten Kapelle, an den Feiertagen des heiligen Stephan, des heiligen Laurenz, des heiligen Georg, des heiligen Martin, des heiligen Nikolaus [!],der heiligen Maria Magdalena, der heiligen Martha, der heiligen Katharina, der heiligen Agnes, der heiligen Cäcilia, der heiligen Lucia, der heiligen Juliane, der heiligen Anna, der heiligen Agathe, an allen Samstagen und Sonntagen. Weiters wird all jenen Ablass gewährt, die den Priester beim Versehgang begleiten, die beim Abendläuten mit gebeugten Knien drei Ave-Maria beten, die für den Bau, die Beleuchtung und die sonstige Ausstattung der Kapelle aufkommen, die derselben entweder testamentarisch oder auf anderen Wegen Gold-, Silber-, Kleidungsspenden oder andere Notwendigkeiten zukommen lassen sowie jenen, die für den [nicht namentlich genannten] Impetrator der vorliegenden Indulgenz, für denjenigen, der diese bestätigt, für deren Eltern, Verwandte, für alle verstorbenen Seelen im Fegefeuer und für alle Wohltäter der genannten Kapelle zu Gott beten.

1358 Dezember 10, [Ort nicht auf dem Foto sichtbar]
Erzbischof Bohemund von Trier bestätigt die obige Indulgenz und fügt weitere 40 Tage Ablass hinzu.
Markus Gneiss
Source Regest: FWF Projekt P 26706-G21 "Illuminierte Urkunden"
Bearbeitungsstand: HOCH
 

Original
Current repository
Koblenz, Landeshauptarchiv, Bestand 128 (Maria Laach OSB), Urk. 214

12 (rotes Wachs) an Seidenfäden, teilweise gebrochen; das Siegel des bestätigenden Bischofs ganz links aussen am Transfix mit Pergamenpressel.Material: Pergament


  • notes extra sigillum
    • Auf der Vorderseite keine Vermerke sichtbar, Rückseite (um 1400): Bulla indulgenciarum hospitalis sancti Nicolay.
Graphics: 
x
  • Materielle Beschreibung: 
    Illuminierte Avignoner Bischofsammelindulgenz: Federzeichnungsinitiale U(niversis) zu Textbeginn, erste Zeile in Auszeichnungsschrift (Textualis). Einzeilige Initialen im Textblock gelb angestrichelt.
  • Sechszeilige Federzeichnungsinitiale, teils gelb koloriert. Im Buchstabenkörper ausgesparte Halbpalmetten beziehungsweise ein gedrehtes Band. Am Rand sind zwei Systeme von Doppellinierung erkennbar.
  • Stil und Einordnung: 
    Seit der letzten, bisher bekannten Indulgenz mit Illumierungen der Werkstatt der Avignoner Bischofsammelindulgenzen, 1348 März 5 für Nürnberg, muss man annehmen, dass die Werkstatt ihre Tätigkeit – vielleicht wegen der wütenden Pest – eingestellt hat. Deshalb mussten die Bittsteller ihre Indulgenzen fortan anderswo illuminieren lassen.
  • Wahrscheinlich hat hier der Schreiber – denn die Tintenfarbe scheint nicht zu wechseln – auch die U-Initiale ausgeführt und deshalb – letztlich retrospektiv im Hinblick auf die Anfänge der Werkstatt – den Typ der unillumierten Indulgenzen wieder angeboten (vgl. 1359 September 15 für Spachbruchen und 1361 April 4 für Ganterschwil). Auffällig an der Indulgenz für Maria Laach ist die sorgfältige Linierung, die für die Initiale eine klar umgrenzte Fläche ausspart. Man könnte vermuten, dass hier ein in der Buchproduktion ausgebildeter Schreiber tätig war.
  • Gabriele Bartz, Martin Roland
x

Comment

Arenga (Incipit): Splendor paterne glorie ... .
Markus Gneiss
Places
  • Avignon
    • Type: Ausstellungsort
  • Deutschland
    • Type: Region
  • Frankreich (Kurie)
    • Type: Region
  • Maria Laach
    • Type: Empfängerort
  • Rheinland-Pfalz
    • Type: Region
Persons
  • Arnoldus von Sorra
    • Bernardus von Milkow
      • Bohemund von Trier
        • Garsias von Cuenca
          • Gerardus von Ario
            • Johannes von Cardica
              • Johannes von Kammin
                • Paulus von Avlona
                  • Petrus von Avlona
                    • Petrus von Benevento
                      • Petrus von Cagli
                        • Petrus von Ottana
                          • Raimundus von Aleria
                            Keywords
                            • Illuminated Charters: Niveaus:
                              • N2: Initials
                              • N2: Display script (with decorative character)
                              • N1: with Additional Colours
                              • N1: drawn
                            • Illurk-Urkundenart:
                              • Bischofsammelindulgenz
                            • Glossary of illuminated charters (in German):
                              • Illuminierte Avignoner Bischofsammelindulgenz
                              • Werkstatt der Avignoner Bischofsammelindulgenzen
                            x
                            There are no annotations available for this image!
                            The annotation you selected is not linked to a markup element!
                            Related to:
                            Content:
                            Additional Description:
                            A click on the button »Show annotation« displays all annotations on the selected charter image. Afterwards you are able to click on single annotations to display their metadata. A click on »Open Image Editor« opens the paleographical editor of the Image Tool.