useridguestuseridguestuseridguestERRORuseridguestuseridguestuseridguestuseridguest
Charter: Engelszell, Trappisten 1298 IX 01
Signature: 1298 IX 01
no graphic available
Zoom image:
Add bookmark
Edit charter (old editor)
1. September 1298
Die Brüder von Oed stiften sich mit ihrem Eigen zu Herzing einen Jahrtag zu Engelszell.
Source Regest: OÖUB 6 (Wien 1872), Nr. 17 (Anhang), S. 589
 

cop.
Geschriebene Chronik des Klosters Engeslzell vom Jahre 1783

    x
    Wir Heinrich und Chalchoch, Philip, Pernhard und Chunrat brueder genant die Oeder verjehen und thun chund allen, die nun gegenbürtig und hernach chünftig sint, das wir mit bedachten muet und mit vereinten willen unser lieben mutter vrau Tutey und unser Schwester vrau Elspeten unser an erstorben aigen ze Herzing, daz gestiftet sechs schilling pfenning der gemainen münz dienen sol und den wald und den forst und alles daz dazu gehört besucht und unbesucht, benant und unbenant verkauft haben lediglich für frey aigen bruder Christian dem abpt und der sammung von Engelzell um vierzehen pfunt pfenning Pazauer münz also ob das aigen icht tewer sein den die werung, das das sey ein selgereth unsers lieben vatter Heinrich, dem got genad uud aller unser vordern. Wir verjehen auch, das wir dieselbe werung genzlich empfangen haben und haben iz mit salmanes hant Dietrichs von Germeting aufgegeben den vorgenanten abt Christian und haben in sein gewaltig gemacht und haben auch gelopt an des closters schaden schermen daz vorgesprochen aigen als des lants gewonhait und recht ist, und denselben schermen gelobent mit unsern vettern Henrich, Chunrat und Ulrich; daz auch dieser gewerft ewiglichen stet und unzebrochen belibe, so geben wir dem abt und dem closter da zu Engelzell disen offen brief, want wir aigenes insigels nicht enhaben, versigelten mit des erwarn hern insigl pischof Wernharten ze Passau und hern Erkengern von Wesen, die dieses kaufes urkunt und gezeugen sint mit allen den, deren namen hernach geschrieben sint, daz ist maister Engelschalk und her Meingas von Waldek, her Ulrich von Puchberg, her Sibot von Tanberkh, die alle chorhern zu Passau sint, her Chalchoch von Falkenstain, her Minhalm von Waizmanstorf, her Ulrich und sein brueder der Christian grauen von Furstenek Und her Pilgrim der schenk, die alle reiter sint, Friderich der Stainer und sein son Chonrat, Henrich, Conrat und Ulrich unsere vetter die Oeder etc. Dis gewerft ist geschehen und diser brief ist gegeben, da von Christes geburt gezalt wurden tausent und zweihundert iar in den acht und neunzigsten iar an sant Gilgentag.
    Source Fulltext: OÖUB 6 (Wien 1872), Nr. 17 (Anhang), S. 589

    Original dating clausesant Gilgentag



    LanguageDeutsch
     
    x
    There are no annotations available for this image!
    The annotation you selected is not linked to a markup element!
    Related to:
    Content:
    Additional Description:
    A click on the button »Show annotation« displays all annotations on the selected charter image. Afterwards you are able to click on single annotations to display their metadata. A click on »Open Image Editor« opens the paleographical editor of the Image Tool.