useridguestuseridguestuseridguestERRORuseridguestuseridguestuseridguestuseridguest
Charter:  Historisches Seminar Lehrsammlung Urkunden A III 41
Signature: A III 41
Zoom image:
Add bookmark
Edit charter (old editor)
1431 November 02,
Der Prokurator von Münster klagt im Namen des Johannes Smedes, Sohn des Werner Smidt und seiner Frau Alheidis Vockynck aus Ahaus, gegen Gottfried Slachhecke wegen der sogenannten Vockynckgüter. Obwohl Johannes Vockynck zugunsten Gottfrieds eingriff, wurde vom Offizial von Münster zugunsten des Klägers entschieden. Dieses Urteil wurde vom Offizial von Köln bestätigt. Der Offizial von Münster informiert den Prior von Burgsteinfurt, den Pfarrer in Ahaus und die Kapläne in Wessum über den Streitfall und befiehlt, dafür zu sorgen, dass Gottfried Slachhecke und Johannes Vockynck ihren Widerstand gegen seinen Spruch innerhalb von sechs Tagen aufgeben, und untersagt dem Grafen Everwin von Bentheim, in dem Streitfall selber oder durch andere ein Urteil zu fällen. Aussteller: Offizial von Münster  

Original
Current repository
Universität BonnHistorisches SeminarLehrsammlung UrkundenA III 41

  • Material: Pergament
    • Graphics: 
      x
      Places
      • Ahaus
        Persons
        • Alheidis Vockynck
          • Gottfried Slachhecke
            • Grafen Everwin von Bentheim
              • Johannes Smedes
                • Johannes Vockynck
                  • Prior von Burgsteinfurt
                    • Werner Smidt
                      x
                      There are no annotations available for this image!
                      The annotation you selected is not linked to a markup element!
                      Related to:
                      Content:
                      Additional Description:
                      A click on the button »Show annotation« displays all annotations on the selected charter image. Afterwards you are able to click on single annotations to display their metadata. A click on »Open Image Editor« opens the paleographical editor of the Image Tool.