useridguestuseridguestuseridguestERRORuseridguestuseridguestuseridguestuseridguest
FondDominikanerkloster Urkunden (1295-1773) 
< previousCharters1295 - 1465next >
Date: 21. September 1295
AbstractEuphemia, Äbtissin von St. Bernhard, stiftet 10 Schilling zum Predigerkloster zu Retz auf ein ewiges Licht.

Images4
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Date: 7. November 1300
AbstractAblaßbrief für die Kirche Unser lb. Frauen in Cutna (Kuttenberg) in der Prager Diözese.

Images3
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Date: 1303
AbstractDas Provinzialkonzil der deutschen Dominikanerprovinz bestimmt zu Koblenz die Terminierungsgrenzen der Konvente Krems und Retz.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Date: 6. Juli 1311
AbstractPrior Johannes von Retz bestätigt, dass das Kloster jährlich 2 Mut Weizen aus Räckleinsdorf vom Kloster Imbach erhält.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Date: 24. Juni 1351
AbstractHans der Span von "Wasen" verkauft seinen Besitz zu Ratostarf an seine Lehensherren die Grafen Burkhard und Otto von Maydburg.

Images3
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Date: 29. Juni 1359
AbstractBischof Gottfried von Passau systemisiert über Bitten des Pfarrers Thomas von St. Jakob in Leuczenstorf bei Stockerau eine Kaplanstelle.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Date: 10. März 1371
AbstractThomas Rädler, Kirchenmeister von St. Stephan in Wien, beurkundet über Burgrechte zu Wien.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Date: 13. Dezember 1394
AbstractFranz von Retz verkauft väterliche Gülten auf 6 Lehen zu Nidern-Dayax an Niklas Gundramsdorfer.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Date: 30. November 1399
AbstractJohann von Senging, Pfarrer und Dechant zu Nelib (Unternalb), errichtet mit einem Wald, genannt Rauhenmais, eine Jahrtags-Stiftung.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Date: 1. März 1405
AbstractJohann Graf von Hardegg-Retz und seine Gemahlin Uthilde schenken dem Kloster den Wasenhof samt Zugehör und stiften damit eine tägliche Messe mit Geläut und einen Jahrestag.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Date: 23. April 1445
AbstractPrior Falder und der Konvent des Wiener Dominikanerklosters übergeben dem Retzer Konvent Gegenstände aus dem Nachlass des Franz von Retz.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Date: 13. Dezember 1447
AbstractWeihbischof Wolfgang von Passau beurkundet die Rekonziliation des Klosters, samt Kapellen, Altären und Kreuzgang sowie die Neuweihe der neu errichteten Altäre.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Date: 28. März 1448
AbstractKardinal Johann Angeli, päpstlicher Legat für Deutschland, verleiht der Klosterkirche einen Ablassbrief.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Date: 22. April 1448
AbstractGraf Michael von Maydburg erneuert die Stiftungsurkunde seines Vorgängers Graf Burkhard von Maydburg vom 21.12.1376 bezüglich eines Waldes zu Ruegers, genannt Pirchmas.

Images3
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Date: 22. April 1448
AbstractGraf Michael von Maydburg erneuert die Stiftungsurkunde seines Vorgängers Graf Johann III. vom 01.03.1405 bezüglich des Wasenhofes.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Date: 22. April 1448
AbstractGraf Michael von Maydburg erneuert und bestätigt die Stiftung seines Vorfahren Graf Johann, der am 27.02.1380 15 Pfund für eine tägliche Frühmesse zu Ehren der allerheiligsten Dreifaltigkeit in der Klosterkirche gestiftet hat (vgl. Nr. 67).

Images4
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Date: 22. April 1448
AbstractGraf Michael von Maydburg erneuert die Stiftungsurkunde seines Vorgängers Graf Johann III. von Maydburg vom 29.05.1398 hinsichtlich 14 Schilling Wiener Pfennig zu einem Jahrtag für seinen Vasalen Heinrich den Klepach in der Katharinenkapelle.

Images3
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Date: 22. April 1448
AbstractGraf Michael von Maydburg erneuert die Stiftungsurkunde seines Vorfahren Graf Johann von Maydburg vom 29.06.1376 bezüglich eines Waldes zu Ruegers, genannt Kalichhofen.

Images3
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Date: 29. April 1448
AbstractGraf Michael von Maydburg erneuert die Stiftungsurkunde seines Vorgängers Graf Johann von Maydburg vom 08.09.1362 bezüglich 3 Pfund für ein ewiges Licht zum Sankt Annenaltar und einen Jahrtag für den Stifter des Altars, Leo Kelner.

Images3
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Date: 8. August 1448
AbstractDer Bürger Georg Glanz von Allantsteyg und Anna seine Ehefrau stiften mit einem Weingarten in Mittelbergen einen Jahrtag zum Kloster.

Images3
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Date: 15. Oktober 1448
AbstractGraf Michael von Maydburg bestätigt die Georg Glanz Stiftung (vgl. vorherige Nr. 17).

Images3
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Date: 21. Dezember 1452
AbstractKardinal - Legat Nikolaus, Bischof von Brixen, verleiht der Klosterkirche eine Ablassbewilligung.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Date: 22. Dezember 1452
AbstractAeneas Silvius, Bischof von Siena, verleiht eine Ablassbewilligung für die Verehrung der Reliquien der hl. Christina in der Retzer Klosterkirche.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Date: 4. Dezember 1453
AbstractDie Kirche zu Raseldorf verkauft 3 Lehen an Peter Spanseil von Ober-Nelib.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Date: 24. September 1455
AbstractWeihbischof Sigismund von Passau bestätigt, dass er am 23.09. das Kloster in Retz mit all seinen Kapellen und all seinen Altären, den Kreuzgang und Friedhof rekonziliiert und am 24.09. den neuerrichteten St. Christinen- und St. Vinzenzaltar konsekriert habe.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Date: 11. Mai 1459
AbstractKaufbrief des Peter Potschallich in der Haunoltsrainer Pfarr.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Date: 5. November 1460
AbstractSimon Drisching stiftet für den verstorbenen Hofschneider Simon Sneewolf mit 2/4 Weingarten in Golatsch und 1/3 im Kumer einen feierlichen Jahrtag.

Images3
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Date: 27. Februar 1461
AbstractNikolaus Krummacher verkauft Hans dem Kadauer verschiedene Güter, Gülten, die dem Grafen Michael vom Maydburg dienstbar sind.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Date: 9. September 1465
AbstractStephan Eizinger tauscht mit dem Kloster eine Gült zu Zellerndorf gegen eine andere.

Images3
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Date: 3. April 1467
AbstractN. Gokatscher und Söhne bekennen, dass sie von Prior Michael 2/3 Weingarten in Wiegen in Drittelbau haben.

Images3
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
< previousCharters1295 - 1465next >