useridguestuseridguestuseridguestERRORuseridguestuseridguestuseridguestuseridguest
Charter: Kollegiatstift Vilshofen Urkunden (1310-1787) 211
Signature: 211
Zoom image:
Add bookmark
Edit charter (old editor)
1430 III 11
Papst Eugen IV. gewährt Peter Schonte de Goch, dem Pfarrer in Weiten (NÖ) in der Passauer Diözese, in Fortführung der von ihm als Kardinalpriester von S. Clemente betreuten Angelegenheit seines Vorgängers Papst Martins V. die Möglichkeit der Resignation.  

Or.
Current repository
BayHStA München Kollegiatstift Vilshofen Urk.

  • SigillantS: A
  • Sealrotgelbe Fäden, Siegel wurde abgeschnittenS: A
  • Material: Perg.
    • Graphics: 
      x

      Original dating clauseanno incarnationis Millesimoquadringentesimotricesimo ( Lücke) V Id Martii Pontificatus nostri anno primo

      Comment

      Der Regierungsbeginn des umstrittenen Papstes (Konzil von Basel) durch seine Wahl fand am 3. März 1431 statt, die Inthronisation am 11. 03. 1431; sollte bei der Datierung der Urkunde das Wort "uno" vergessen worden sein und es sich um ein Original handeln (wofür die formale Ausfertigung und der Inhalt sprechen), so hatte der Empfänger eine persönliche Verbindung zum neuen Papst in dieser brisanten Zeit und dürfte in Fortführung der unter Papst Martin V. begonnenen Erwerbung der Pfarre Weiten bei der Inthronisation Eugens IV. in Rom anwesend gewesen sein.


      Languagelatein
       
      x
      There are no annotations available for this image!
      The annotation you selected is not linked to a markup element!
      Related to:
      Content:
      Additional Description:
      A click on the button »Show annotation« displays all annotations on the selected charter image. Afterwards you are able to click on single annotations to display their metadata. A click on »Open Image Editor« opens the paleographical editor of the Image Tool.