useridguestuseridguestuseridguestERRORuseridguestuseridguestuseridguestuseridguest
Charter: Benediktinerinnenkloster Neuburg Urkunden (1259-1584) 337
Signature: 337
Zoom image:
Add bookmark
Edit charter (old editor)
16. April 1506, Neuburg a.d.Donau
Ägidius Schaller, Notar, bestätigt, daß bei ihm Kunigunde von Steten, Priorin des Klosters Neuburg, als Stellvertreterin der Äbtissin Anna [Gurrin, vgl. die Urkunde von 1490 VII 4] sowie des Konvents, und Johannes Schnöder, Pfarrer zu Zell (1), erschienen sind, um die genannte Pfarrei, die den heiligen Jungfrauen Lucia und Ottilie geweiht ist, an Matthäus Wagner, den derzeitigen Vikarier, zu übergeben. Da die Pfarrei dem Kloster Neuburg inkorporiert ist, erfordert es der Brauch und das Recht (... pristinos laudabiles consuetudines et Iura ... necessaria), daß der neue Pfarrer sich gegenüber dem Kloster zu Gehorsam verpflichtet (fidelem ac obientem esse), seine Pfarrgemeinde mit Abhalten der Messe und Predigen auf dem rechten Weg zu halten verspricht, die Pfarrei aus seinen eigenen Einnahmen unterhält, die Pfarrei selbst innehat und ohne Erlaubnis der Äbtissin nichts weiter verkaufen darf. Als Zeugen sind anwesend: Johannes Hofmann, Propst des Klosters, und Sixtus Schlosser, Bürger zu Neuburg.  

Or.
Current repository
BayHStA KU Neuburg,
AS: F. 24

  • Material: Perg.
    • Graphics: 
      x

      Original dating clause... die vero Iovis que fuit sedecima mensis Aprilis

      Editions
      • Regest: KL Neuburg 11, Nr. 412 (431-435, mit deutscher Übersetzung)


      Languagelat.

      Notes
      (1) Zell (Gde. Neuburg a.d.Donau, Lkr. Neuburg-Schrobenhausen)
      Places
      • Neuburg a.d.Donau
         
        x
        There are no annotations available for this image!
        The annotation you selected is not linked to a markup element!
        Related to:
        Content:
        Additional Description:
        A click on the button »Show annotation« displays all annotations on the selected charter image. Afterwards you are able to click on single annotations to display their metadata. A click on »Open Image Editor« opens the paleographical editor of the Image Tool.