useridguestuseridguestuseridguestERRORuseridguestuseridguestuseridguestuseridguest
Charter: Urkunden (1278-1855) U 136
Signature: U 136
Zoom image:
Add bookmark
Edit charter (old editor)
1453 März 28
Ludwig Ridler und Perchtold Zweng, beide BzM und Hochmeister und Pfleger des Heiliggeistspitals zu M, Chünrat Ostermair, Hausmeister, und „gemaincklich alle sämenung" des Spitals, bestätigen, daß Lewpold der Gewandschneider, BzM, seine Söhne Meister Ludwig, Pfarrer zu Prien, Gabriel und Lewpold sowie deren Ehefrauen, ferner seine Töchter Lucia Mosawerin und Anna Gürtlerin, 70 lb. Pf. für ein ewiges Mahl in der Woche nach Michaeli, bestehend aus 3 Mahlzeiten (essen), nämlich 1. Rindfleisch und Suppe; 2. Kraut und Fleisch und 3. Semmelmus sowie je 1 „pfenbert pröts vnd ain trincken neckerweins oder lantweins", für die Armen des Spitals gestiftet haben als Seelgerät für ihre Eltern. Die Mahlzeiten sollen auf der Hofstatt beim Spital gereicht werden. Den Stiftern und ihren Nachkommen werden die drei Mahlzeiten „zu gedächtnisse des mals aufrichtung . . . haym in ir haws vnd hof" geschickt.  

orig.

mit S (st. besch. — Abb. Dirr, Tafel 14).
Sigillant: S: Heiliggeistspital.

Material: Perg.
    Graphics: 
    x

    Original dating clauseGeschehen an mitichen in der marterwochen.

    Editions
    • Druck: MB 19 Nr. 79; Regest: Vogel Nr. 332.
     
    x
    There are no annotations available for this image!
    The annotation you selected is not linked to a markup element!
    Related to:
    Content:
    Additional Description:
    A click on the button »Show annotation« displays all annotations on the selected charter image. Afterwards you are able to click on single annotations to display their metadata. A click on »Open Image Editor« opens the paleographical editor of the Image Tool.