useridguestuseridguestuseridguestERRORuseridguestuseridguestuseridguestuseridguest
Charter: Lilienfeld, Zisterzienser (1111-1892)  1356 III 26
Signature: 1356 III 26
Zoom image:
Add bookmark
Edit charter (old editor)
26. März 1356, Wien
Herzog Albertus bestätigt Abt und Konvent von Lylinveld alle Besitzungen und Rechte gemäß den urkunden König Friedrichs (n. 353) und König Rudolfs (n. 121) und inseriert die beiden Privilegien: die Grenzen des Klosterortes mit allem Zugehör werden angegeben vom Gute des miles Hertwici de Hube aufwärts bis zum Wisenpach, diesen entlang bis zur Quelle, über den Berg bis zu einem Stein am Fuß des Berges, wo der Nendispach in die Traisem mündet, weiter den Fluß, von einem Stein über einen Hügel Stainbortz über die Berge dem Regenwasser nach bis zum Bach Retz und zum Fluß Walstnik, von hier bis zum See Erlaff, auf den Berg Muomenalbe, zum Berg Ozschan, bis zum Gut der domina Hadmued; den Wald Lesnich, alles was zur Administratur Wilhalmspurch gehört mit Pfarrbesitz und Zehent, Hainveld, 12 Mansen in Vorsthub, 28 Mansen und 1 Hof in Razlendorf, 2 Mansen in Radgerstorf, 2 Mansen in Erilpach, 6 ß in Piestnik, 1 Manse und 1 Wiese in Aichaw, 1 Manse in Ovenpach, bei Lilienfeld, was Freitilo zu Lehen hatte; in Rêdenprunn 20 Mansen und 1 Hof, in Weinprechtsdorf 23 ½ Mansen und 1 Hof, in Pfrümna und Gange 13 Mansen, die Donauinsel Chêrfênuêrd, die Insel Hagenow bei Stokcheraw, in Witzlinstorf 36 Mansen und 3 Hofstätten, die Heinricus Tremil und Heinricus Osterman besaßen, in Probstorf 2 Mansen, in Schœunna 1 Manse mit Zehent der Pfarrkirche Probstorf, in Stretzingen 26 Mansen und ½ Hof und 20 Joch Weingärten, in Krems 1 Hof mit Kapelle und Weingärten und 1 Weingarten in Vrechow, 1 Au mit Baumgarten und Äckern, den Wald Mulneck, in Weizzenpach 30 ß, 1 Gut in Marchia bei Polan mit 30 Mark Dienst, 2 lb vom Burgrecht des Herzogs in Krems für das ewige Licht am Johannes-Baptist-Altar; die Stephanskapelle in Krems, die Pfarren Muzlik und Wilhalmspurg, in Pfafsteten 8 Weingärten, in Wien 1 Weingarten, in Welanstorf, Vischa und Lintinprunne 8 Weingärten und 1 Mansen; in provincia Vorst das Erbe der Grafen von Schala, 1 Hof in Sirnich mit 6 ß vom 1. Reutacher und 5 ß vom 2. Reutacher und 4 Mansen; 1 Mühle in Holnstain, die zum vorgenannten Hof gehört; 1 Hof in Leutspach mit dem kleinen Dorf Haimdorf, 1 Hof in Zwainhoven, in Asparn bei Tullna 8 Mansen, Eschinow mit aller Zugehörung, je 1 Hof in Wienne, Nova Civitas und Krems, 1 Hof in Wilhalmspurg, die Stelle der Burg Hohenstovf, Güter am Berg Ebin, Höfe in Stangental, Stainpach, Fuerte, Traisenpach, Witenow, Griderow; Zehent in Duernitz, Guetempach, Halpach vom Weissenpach bis zum Berg Eschinstouf, bis zu den Grenzen Swartzach und bis zum Stainportz; Leutoldus und Chunradus de Altenburg hatten hier Rechte und wurden durch Herzog Friedrich mit Strantzendorf entschädigt; das Dorf Grefenperge in der Pfarre Egenburg, das die Tochter Herzog Leopolds, Margareta, dem Kloster gab; auf allen Besitzungen das Landgericht, Abgaben und Steuern. Zeugen: Bischof Petrus von Passau, Bischof Hainricus von Trient, Ludwicus palatinus Reni, Herzog Albertus von Sachsen, Otto, Sohn Herzog Heinrici von Bayern, Burggraf Fridericus von Nurnberg, Graf Hainricus von Fuerstenberg, Graf Eberhardus von Chatzenelnpogen, Graf Gerhardus von Hirzperg, Graf Ludwicus von Hohenberg, Graf Syfridus von Polande, Otto de Haslowe, Otto de Perchtoltstorf, Vlricus de Viehowen und sein Bruder Wichardus de Slêt, die Brüder Vlricus und Chunradus de Pilhdorf, die Brüder Heinricus, Chunradus und Siboto de Potendorf, Fridericus de Lichtenstain, Wichardus de Ramstain, Hainricus de Havenveld, Gundakarus de Gutenstain, Fridericus de Lengpach. Friedrich bestätigt gemäß den Privilegien Albrechts die 2 tal. Salz, die Freifuhr für 20 Ladungen Wein in Krems und 40 in Wien, das Blutgericht in Grêfênperg, Razlendorf, Rêdênprunn, Strêtzingen, unter den Weinzürln, in Wersenslag und Prant und Zoll und Maut zu Wilhalmspurg.
Source Regest: WINNER, Lilienfeld (=FRA II/81, 1974) S. 290-291, Nr. 766.
 

orig.
Current repository
Stiftsarchiv Lilienfeld (http://www.stift-lilienfeld.at)

  • Seal an rot-grünen Schnüren S. des Herzogs.
  • Material: Pergament
  • Dimensions: 55 × 59 Plica
    • Graphics: 

      cop.
      Kop. C p. 105ff.,


        cop.
        D p. 208ff.

          x


          LanguageLatein
          Places
          • Wien
             
            x
            There are no annotations available for this image!
            The annotation you selected is not linked to a markup element!
            Related to:
            Content:
            Additional Description:
            A click on the button »Show annotation« displays all annotations on the selected charter image. Afterwards you are able to click on single annotations to display their metadata. A click on »Open Image Editor« opens the paleographical editor of the Image Tool.