useridguestuseridguestuseridguestERRORuseridguestuseridguestuseridguestuseridguest
Charter: Herrschaftsarchiv Stetteldorf - Urkunden HA Stetteldorf Urk 028
Signature: HA Stetteldorf Urk 028
Zoom image:
Add bookmark
Edit charter (old editor)
14. Oktober 1448, Perpignan
Königin Maria von Aragonien erteilt Jörg von Volkersdorf, "orator" König Friedrich IV. (III.), das Recht, drei adeligen Frauen die Insignien des aragonesischen Kannenordens zu verleihen. Siegler: die Ausstellerin.  



  • Material: Papier
    • Graphics: 
      x

      Comment

      1 rückseitig aufgedr. Siegel mit Oblate. Eigenh. Unterfertigung der Ausstellerin "Io la Reyna m.p." Druck: Anna Coreth, Der "Orden von der Stola und den Kanndeln und dem Greifen". In: MÖSTA 5 (1952) 58. Lit.: Christian Steeb, Der Ratmannsdorfer Grabstein auf dem Weizberg. Ein steirischer Ritter des 15. Jh. als Träger zweier seltener ausländischer Ordenszeichen, Blätter für Heimatkunde 68 (1994) S. 144–149 identifiziert auf dem Grabstein des Hofmeisters Herzog Friedrichs IV. von Österreich den aragonesischen Kannenorden und den Livery Collar König Heinrichs IV. von England. Christian Steeb, Neue Forschungserkenntnisse zur Grabplatte des Christoph von Hohenfeld, 30. Jb. des Musealvereines Wels (1993/94/95) S. 65–81, identifiziert auf dem Grabstein des 1496 verstorbenen oberösterreichischen Adeligen, der unter Friedrich III. eine ansehnliche Karriere machte, den brandenburgischen Schwanenorden, den aragonesischen Kannenorden und den zyprischen Schwertorden. Christian Steeb, Die Ritterbünde des Spätmittelalters ... In: Österreichs Orden vom Mittelalter bis zur Gegenwart. Hrsg. Johann Stolzer u. Christian Steeb (Graz 1996) 56-59.
      Places
      • Perpignan
         
        x
        There are no annotations available for this image!
        The annotation you selected is not linked to a markup element!
        Related to:
        Content:
        Additional Description:
        A click on the button »Show annotation« displays all annotations on the selected charter image. Afterwards you are able to click on single annotations to display their metadata. A click on »Open Image Editor« opens the paleographical editor of the Image Tool.