useridguestuseridguestuseridguestERRORuseridguestuseridguestuseridguestuseridguest
Charter: Urkunden der Herrschaft Paternion AT-KLA 264-B-23 St
Signature: AT-KLA 264-B-23 St
Zoom image:
Add bookmark
Edit charter (old editor)
27.03.1523
Sigmund von Dietrichstein, Freiherr von Hollenburg und Finkenstein, Erbschenk in Kärnten, fürstlicher Rat und Landeshauptmann in Steiermark, erlässt eine Bergwerksordnung für die Bergwerke seiner Herrschaft Paternion: 1. Die Bergordnung des jüngst verstorbenen Kaisers Maximilian tritt inkraft; zusätzlich hat er Artikel, die er als nötig erachtet hat, in einer Instruktion an den Bergrichter festgeschrieben. 2. Silbergänge sollen künftig 15 Klafter im Saiger (Höhe, Tiefe) und 8 Schnur in der Breite groß sein; Bleigänge 18 Klafter im Saiger und 12 Schnur in der Breite. Im Goldwaschwerk soll jede Grube 4 Schnur und 2 Schnur in der Breite haben. 3. Jeder neue Bleigang ist für 500 Zentner Erz frei vom Bergzehent; von dem, was vormals geschlagen wurde, sind 250 Zentner Erz frei. 4. Silbergänge sind für 300 Zentner Erz frei vom Bergzehent und sie brauchen ein Jahr lang keinen Wechsel geben. Siegel und Unterschrift: Sigmund von Dietrichstein  

Orig.

  • SealSig. pend. (beschädigt)
  • Material: Perg.
    • Graphics: 
      x
       
      x
      There are no annotations available for this image!
      The annotation you selected is not linked to a markup element!
      Related to:
      Content:
      Additional Description:
      A click on the button »Show annotation« displays all annotations on the selected charter image. Afterwards you are able to click on single annotations to display their metadata. A click on »Open Image Editor« opens the paleographical editor of the Image Tool.