useridguestuseridguestuseridguestERRORuseridguestuseridguestuseridguestuseridguest
FondLodron
A preface will be available soon.
Date: 03.06.1326
AbstractWulfing von Goldegg belehnt Ulrich von Nussdorf und Rapoto von Albrechtsheim und deren Erben mit einer halben Hube auf der Micheln-Arl sowie sechs Schillingen auf Haustein. Siegler: Wulfing von Goldegg

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Date: 11.11.1327
AbstractOtt von Wald verkauft mit Zustimmung seines Bruders Heinrich von Wald Werner dem Truchsess die Gefolgsleute und den Zehent auf dem Hof von Surheim, Lehen der Salzburger Kirche, den von ihnen wiederum Nikolaus von Chalhuosperg zu Lehen hat. Siegler: Ott von Wald

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Date: 01.04.1328
AbstractWulfing von Goldegg bestätigt, dass Werner der Truchsess mit seiner Zustimmung seiner Frau Maetz ein Gut in Oberklamm sowie ein Gut, das Hinterschweig heißt, vermacht hat. Siegler: Wulfing von Goldegg

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Date: 12.03.1329
AbstractFriedrich von Goldegg belehnt Werner den Truchsess mit der Vogtei am Gut "Lehen auf dem Enpach". Siegler: Friedrich von Goldegg

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Date: 24.02.1330
AbstractSeyfried der Rauber und seine Frau Diemut geben Werner dem Truchsess ihr Gut in Kapelln als Unterpfand für die ihm verkauften Güter in Braunsreut und Werfenweng für zwölf Jahre und einen Tag. Siegler: Heinrich von dem Stain

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Date: 07.07.1331
AbstractOtt von Grafenberg (Grauenberg) und sein Bruder Gottfried teilen das im Detail genannte Erbe ihres Vaters. Siegler: Hartnid, Pfarrer von Teisendorf (Tausendorf); Wernher der Truchsess

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Date: 13.06.1337
AbstractHeinrich von Radeck und seine Frau Sophie übertragen ihrem Schwager Rudolf dem Waldecker und dessen Frau Kunigunde als Heiratsgut 55 Pfund Salzburger Pfennige auf einem Hof in Kapelln sowie drei Güter in Gumprechtingen im Gericht Seekirchen sowie auf der Hube in Luggau im Gasteinertal. Siegler: Heinrich von Radeck

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Date: 12.05.1345
AbstractWulfing von Goldegg verkauft Konrad dem Grauen, dem Propst von Werfen, zwei Güter in Scharten im Werfner Gericht. Siegler: Wulfing von Goldegg

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Date: 05.12.1345
AbstractWulfing von Goldegg belehnt Konrad Graf den Jüngeren, Sohn des Propstes von Werfen, mit den Gütern Maishofen in der Pfarre Zell (Call), Atzing in der St. Veiter Pfarre und Grub beim Markt Wagrain. Siegler: Wulfing von Goldegg

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Date: 24.07.1346
AbstractHartneid der Nussdorfer verkauft seinem Schwager Friedrich dem Zünglein ein Gut in Sulzberg. Siegler: Hartneid der Nussdorfer, Ernst Nussdorfer

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Date: 04.04.1348
AbstractFriedrich der Hofer verkauft Konrad Graf, Bürger von Salzburg, fünfzehn Schilling auf einem Gut in Angern in der Pfarre Radstatt. Siegler: Friedrich der Hofer

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Date: 07.03.1350
AbstractWulfing von Goldegg verkauft Friedrich dem Lekcher, Bürger von Salzburg, den Zehent zu Hintrist in der Rauris. Siegler: Wulfing von Goldegg

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Date: 07.03.1350
AbstractWulfing von Goldegg verkauft Friedrich dem Lekcher, Bürger von Salzburg, genannte Güter im Gasteinertal. Siegler: Wulfing von Goldegg

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Date: 12.03.1350
AbstractWulfing von Goldegg belehnt Erhard von Lampoting mit dem Gut auf der Niederscharren in Bramberg im Pinzgau. Siegler: Wulfing von Goldegg

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Date: 06.01.1351
AbstractUlrich und Konrad die Nussdorfer verkaufen für sich und ihre Brüder Hartneid und Wernzlein ihrem Bruder Hartneid dem Nussdorfer zwei Güter in Dorfleit. Siegler: Ulrich Nussdorfer, Konrad von Kuchl, Hauptmann zu Salzburg

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Date: 04.06.1351
AbstractDie Brüder Wulfing und Konrad von Goldegg verkaufen Hartneid dem Nussdorfer zwei Güter in Werfenweng. Siegler: Wulfing von Goldegg, Konrad von Goldegg

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Date: 25.07.1351
AbstractDietmar der Lebuchler verkauft Katharina Putzin Güter in Ymlungzperic (Willenberg?) in Lamprechtshausen. Siegler: Dietmar der Lebuchler

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Date: 02.02.1352
AbstractKonrad, Ammann (Amtmann) in Golling, verkauft Hartneid dem Nussdorfer zwölf Schilling in Laydrating (Laderding?) und die Weisat, die im Gasteinertal liegt. Siegler: Konrad Ammann

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Date: 01.04.1352
AbstractJans von Fohnsdorf verkauft Hartneid dem Nussdorfer sieben Schilling in der Mitterau in der Wenigen Arel (Kleinarl?). Siegler: Jans von Fohnsdorf

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Date: 06.12.1352
AbstractJans von Waldeck verkauft Vital dem Chölrer, Bürger von Salzburg, je ein Gut in Luggau im Gasteinertal und in Kapelln sowie drei Güter in Gumprechting im Gericht Seekirchen. Siegler: Jans von Waldeck; Zeugen: Gerhoch von Waldeck, Dechant und Chorherr zu Salzburg, Wernhart von Pollheim, Chorherr zu Salzburg, Meister Jans, Pfarrer zu Stall, Meister Konrad, Pfarrer zu Kuchl, Herr Konrad, Pfarrer zu Pöllau (? Pölan), Herr Heinrich von Utlaw, Herr Konrad von Goldeck, Martin der Spchler, Nikla der Taufkind, Nikla Züngel, Fridrich der Lekcher, Heimerant der Chelner

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Date: 13.12.1352
AbstractKonrad von Goldegg verspricht, Bürge von Vital dem Chölrer, Bürger von Salzburg, in dessen Verkaufsgeschäft mit Jans von Waldeck bezüglich je eines Gutes in Luggau im Gasteinertal und in Kapelln sowie dreier Güter in Gumprechting im Gericht Seekirchen zu sein. Siegler: Konrad von Goldegg

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Date: 01.09.1353
AbstractLienhart, Sohn des Marchart von Haeperg, verkauft Hartneid dem Nussdorfer drei Pfund Gülten in Eschenau im Pinzgau. Siegler: Lienhart, Sohn des Marchart von Haeperg

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Date: 01.09.1353
AbstractDie Brüder Wulfing und Konrad von Goldegg belehnen Hartneid den Nussdorfer mit drei Pfund in Eschenau im Pinzgau. Siegler: Wulfing von Goldegg, Konrad von Goldegg

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Date: 21.09.1354
AbstractDie Brüder Wulfing und Konrad von Goldegg verkaufen Hartneid dem Nussdorfer Güter im Gasteinertal sowie den Zehent im Norwald. Siegler: Wulfing von Goldegg, Konrad von Goldegg

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Date: 23.09.1354
AbstractDie Brüder Wulfing und Konrad von Goldegg verkaufen Hartneid dem Nussdorfer den Zehent im Gasteinertal. Siegler: Wulfing von Goldegg, Konrad von Goldegg

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Date: 06.03.1355
AbstractEckhart von Tanne verkauft Hartneid dem Nussdorfer, Richter von Salzburg, Güter in "Ganser", Tann (Altentann, Lichtentann) und "Wazzerlez". Siegler: Eckhart von Tanne.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Date: 14.03.1356
AbstractKonrad der Gerlanger verkauft Hartneid dem Nussdorfer ein Gut in Unterstein im Escher Wald im Gericht Taxenbach. Siegler: Konrad der Gerlanger.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Date: 25.05.1357
AbstractErnst der Nussdorfer verkauft seinen Vettern Seibot und Ulrich den Nussdorfern einen halben Hof in Nussdorf, 33 Pfund Wiener Pfennige und 27 Pfund Haller Pfennige Zehent im Weilhart im Gericht Haunsberg sowie einen Hof in "Chollntoppel" (Koppl?) im Gericht Mattsee. Siegler: Ernst der Nussdorfer, Pfarrer Heinrich der Nussdorfer, Konrad der Nussdorfer.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Date: 04.04.1358
AbstractKonrad der Tumshirer (Thurnschall?) verpfändet Margarethe der Weingarterin und ihrer Tochter Klara sein Gut, das "auf der Höchenwart" genannt wird und im Gericht Mattsee liegt, für zwei Jahre für 12 Pfund Salzburger Pfennig ab dem kommenden St.-Georgs-Tag. Siegler: Eckhard von Tanne, Rudolf der Tumshiren.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Date: 30.03.1359
AbstractAndreas von Haunsberg, sein Bruder Matthias und ihr Vetter Heinrich verkaufen den Brüdern Seibot und Ulrich von Nussdorf ab der kommenden Lichtmess für vier Jahre eine Gülte von fünf Pfund und achtzig Pfennig Salzburger Währung auf der Sieden bei Hallein, die ihrem Herrn, dem Salzburger Erzbischof, gehört, um 120 Gulden. Von den fünf Pfund und achtzig Pfennig sollen jährlich achtzig Pfennig an die Haunsberger fallen. Siegler: Andreas von Haunsberg, Heinrich von Haunsberg.

Images2
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)