useridguestuseridguestuseridguestERRORuseridguestuseridguestuseridguestuseridguest
FondWolfsberg, Minoriten (1456-1624)
Bestandsgeschichte

Folgende Ausführungen zur Stifts- und Bestandsgeschichte sind aus: Walther Latzke: Die Klosterarchive, in: Inventare österreichischer staatlicher Archive. V. Inventare des Wiener Haus-, Hof- und Staatsarchivs. 6. Gesamtinventar des Wiener Haus-, Hof- und Staatsarchivs. Dritter Band des Gesamtinventars. Wien: 1938, S. 95f. Alfons Zak: Österreichisches Klosterbuch. Statistik der Orden und Kongregationen der katholischen Kirche in Österreich. Wien, Leipzig: 1911, S. 186. Konvent "Unsere Liebe Frau" in der Stadt Wolfsberg (Kärnten, Diözese Gurk), gegründet 1242 von Bischof Heinrich (1242-1257), aufgehoben 1811 und 1816 verkauft. Mehrere Urkunden des Minoritenklosters zu Wolfsberg befinden sich im StA. (u.a. eine Josefs II. vom 2. Juni 1783)