useridguestuseridguestuseridguestERRORuseridguestuseridguestuseridguestuseridguest
FondSonnenburg, Benediktiner
A preface will be available soon.
Charter: AUR 1340 X 08
Date: 8. Oktober 1340
AbstractKatharina, Witwe Pauls "ab dem Puhle" und Nicolaus von Maürlein, Gerhaben über Michel, unmündigen Sohn Paul's, geben die diesem gehörigen Bau- und Zinsrechte an dem Zinsgut auf dem Pühel ober Tyfrack der Frau Gueta Abtissinn zu Sunburk um 11 Mark Silbers. Anshalm in dem Paumgarten

Images1
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Date: 17. Juni 1380
AbstractPeter der Gröppel, Landrichter und Pfleger auf St. Michelspurg erneuert dem Frauenkloster zu Sonburch einen demselben von seinem Vater Konrad von Groppenstein, Landrichter am 30. VII 1368 gegebenen, wörtlich inserierten Gerichtsbrief, worinn dem Kloster ein Wald eigenthümlich zugesprochen wird.

Images1
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)
Charter: AUR 1388 X 21
Date: 21. Oktober 1388
AbstractHeinrich Weitschnabel von Mos bei St. Michelsburg, Kämmerer der Freiherrn? Herm. und Wilhelm von Cilli, verkauft das vom Kloster Sonnburg zu Lehen währende Urbar und Gut zu Mos mit Einwilligung der Äbtissin an Vrsen die Mareydin Chorfrau zu Sonnenburg.

Images1
Full textno
 
Add bookmark
Edit charter (old editor)