ausklappenN1: Panels

Neben der technischen Differenzierung (Farbe / keine Farbe – gemalt / gezeichnet) und der Unterscheidung, ob die Darstellungen sich auf den Inhalt beziehen (historisiert / bloss dekorativ), gibt es auch Kriterien, die sich darauf beziehen, wo der Dekor angebracht ist: Initiale, Bildfeld, Randdekor.

Viel seltener als Initialen (siehe dort) und dem von diesen ausgehenden Randdekor (siehe dort) ist – so wie auch bei Buchhandschriften – Dekor, der Bildfelder füllt (Miniaturen; kolorierte Federzeichnungen).

Die Bildfelder können figürlich – das ist der Normalfall – oder ornamental gefüllt sein.

Die Bildfelder können mit malerischen Mitteln (in der Regel bunt) oder mit zeichnerischen Mitteln (in der Regel ohne zusätzliche Farben) gefüllt sein.

Die Bildfelder können gerahmt sein, sie können einen farbigen Hintergrund haben, oder einfach so auf dem Pergament / Papier stehen.

Bei den Miniaturen (Bildfelder, die mit Deckfarbenmalerei gefüllt sind) gibt es bei illuminierten Urkunden manche überraschende Gestaltungen: Die Dotalurkunde für Theophanu (972 April 14) macht mit ihrem zoomorphen Mustergrund das ganze Pergamentblatt zur Miniatur. Eine Hochzeitsurkunde aus Bari (1028 Dezember) zeigt erstmals eine Darstellung des vollzogenen Rechtsaktes.

Zwei Sammelablässe aus Avignon füllen die Fläche für die Initiale nicht mit einer solchen, sondern mit einer Miniatur, neben der – ganz klein – die Initiale U(niversis) steht: siehe z. B. 1335 Juli 5 oder 1347 Juli 5. Auch das Standardlayout für Wappenbriefe bedient sich der Miniatur, die eben mit einer Darstellung des verliehenen Wappens gefüllt wird. Im Heiligen Römischen Reich ist diese Wappenminiatur mittig im Schriftspiegel platziert.

Martin Roland

Hits1to30of259

page1of9next >

Illuminierte Urkunden  (Collection)
Date:972-04-14
Otto II. weist seiner Gemahlin Theophanu Besitzungen als Mitgift zu (Dotalurkunde)....

Illuminierte Urkunden  (Collection)
Date:1028-12-99
Magister Mel filius Natalis de civitate Vari (Bari) heiratet Alfarana filia Bisantii de predicta civitate und übergibt ihr die Urkunde und ein Viertel seines Besitzes als morgincaph. Notariatsinstrume...

Charter: 1150_New-York
Illuminierte Urkunden  (Collection)
Date:1150-1157
Alfonso VII., König von Kastilien und León, schenkt unter dem Titel „Privilegium Imperatoris“ Abt Wilhelmus der Benediktinerabtei Santa María de Valdeiglesias Güter. ...

Charter: 1150_Jaca
Illuminierte Urkunden  (Collection)
Date:1150 ca.
Akten des (nicht belegten) Konzils von Jaca....

Illuminierte Urkunden  (Collection)
Date:1195-04-02 (Ostern)
Gründungsurkunde der Bruderschaft von Saint-Martin de Canigou (Sancti Martini in monte Canogone)....

Illuminierte Urkunden  (Collection)
Date:1210
Statuto dell' Abate Donato....

Illuminierte Urkunden  (Collection)
Date:1246-11-99 und 1247-02-99
Statuten der Lupusbruderschaft in Köln (Pfarre St. Lupus) und deren Bestätigung durch Erzbischof Konrad von Hochstaden vom Februar 1247....

Charter: 1258_Hannover
Illuminierte Urkunden  (Collection)
Date:1258, vor
"Mini-Chartular" der Dreikönigsbruderschaft von Köln. Zu den einzelnen Einträgen siehe bei Härtel....

Illuminierte Urkunden  (Collection)
Date:1286-07-01; 1293 (nicht vor)
Gründungsdipychon der Bruderschaft zur Himmelfahrt Mariens in der Kirche Notre-Dame-du-Montement [du Bourg] in Rabastens, einem Priorat von Moissac....

Charter: 1293_Metz
Illuminierte Urkunden  (Collection)
Date:1293
Notariatsinstrument des Othin de Bioncourt über eine Urkunde von 974 Februar 1, in der Erzbischof Thierry I. der Abtei Sainte-Glossinde in Metz Besitz gewährt (unecht; Orig. des Anf. 12. Jhs. erhalten...

Illuminierte Urkunden  (Collection)
Date:1300-02-22
Silvester, ein kurialer Schreiber (?), kündigt das Heilige Jahr 1300 an; anschliessend Abschrift der entsprechenden Urkunde von Papst Bonifazʼ VIII (Antiquorum habet). ...

Illuminierte Urkunden  (Collection)
Date:1316-03-11
Wappenbrief: Bernard de Coucy (Bernardus de Cucuiaco), päpstlicher Generalvikar für Tuscien, gewährt der Stadt Viterbo eine Wappenbesserung. Coucy zeichnete die Stadt mit dem Ehrentitel eines Bannertr...

Illuminierte Urkunden  (Collection)
Date:1324-12-27 (Weihedatum nicht Ausstellungsdatum)
Bericht über die wunderbare Verlegung und die Weihe des Klosters Marienstatt und Summarium der zu gewinnenden Ablässe. Die göttliche Weisheit hat zum besonderen Haus der Himmelskönigin, das vielen, di...

Illuminierte Urkunden  (Collection)
Date:1328-04-22
Copia autentica (Notariatsinstrument) über ein den Deutschen Orden in Palermo betreffendes Rechtsgeschäft....

Illuminierte Urkunden  (Collection)
Date:1333-02-23
Bischofsammelindulgenz (18 Aussteller) für Stift St. Johann in Osnabrück. Tansfix des Diözesanbischofs....

Illuminierte Urkunden  (Collection)
Date:1335-07-05
Bischofsammelindulgenz (17 Aussteller, einer irrig zweimal genannt) für das Kloster Zeven:Erzbischof Guillelmus von Bar (Antibarensis) und die Bischöfe Salmannus von Worms (Wormacensis), Guillelmus vo...

Illuminierte Urkunden  (Collection)
Date:1335-1345
Bischofsammelindulgenz für S. Maria delle Giummare in Sciacca....

Illuminierte Urkunden  (Collection)
Date:1338-02-08
Wappenbrief: Kaiser Ludwig [IV., der Bayer] verleiht, überträgt und erteilt (concedimus, tradidimus et donamus) den Brüdern und nobilibus viribusBonifazio und Egesio di Carbonesibus (Bonifacio et Eges...

Illuminierte Urkunden  (Collection)
Date:1343-05-06
Bischofsammelindulgenz (12 Aussteller) für St. Stephan in Herlazhofen [heute OT von Leutkirch, Allgäu]: Erzbischof Nerses von Manasgerd (Manasgardensis) sowie die Bischöfe Thom...

Illuminierte Urkunden  (Collection)
Date:1343-06-06
Bischofsammelindulgenz für St. Leonhard in Basel....

Illuminierte Urkunden  (Collection)
Date:1347-07-05
Bischofsammelindulgenz für die Pfarrkirche St. Remigius in [Ort nicht lesbar: wohl Borken, Diözese Münster]....

Illuminierte Urkunden  (Collection)
Date:1355-05-25
Wappenbrief: Kaiser Karl IV. ernennt Giacomo di Santa Croce aus Padua zum Familiaren und verleiht ihm ein Wappen: Kaiser Karl IV. ernennt, macht und erhebt (dicimus et nominamus, facimus, constituimus...

Illuminierte Urkunden  (Collection)
Date:1360-04-25 (nach Heiligen); 24 (nach Kalenden)
Johannes von Wallis (de Cespite), kaiserlicher Notar und Notar der Basler Kirche, bestätigt einen Rechtsakt zwischen Ludwig von Thierstein (de Thierstein), Kantor der Kirche von Basel und Heinricus, M...

Illuminierte Urkunden  (Collection)
Date:1361-12-29
Notariatsakt des Mantuaner Notars Matteo de Leonibus über den Beitritt von 15 deutsche Rittern zur Urfehdeurkunde an Hugolino Gonzaga von 1361 November 12 (nach Schäfer, S. 4)....

Illuminierte Urkunden  (Collection)
Date:1361
Notariatsakt des Mantuaner Notars Matteo de Leonibus über den Beitritt von 12 ungarischen Rittern zur Urfehdeurkunde an Hugolino Gonzaga von 1361 November 12 (nach Schäfer, S. 5). ...

Illuminierte Urkunden  (Collection)
Date:1377-11-23
Kopie: Kaiser Karl IV. bestätigt den Bürgern von Dortmund ihre Privilegien besonders auch ihre Freiheit von Zöllen und Abgaben, will nicht, dass sie einem Pfleger gegen ihren Willen gehorsam sein sol...

Charter: 1380_Pisa
Illuminierte Urkunden  (Collection)
Date:1380, um (fiktives Ausstellungsdatum: 1053-08-10)
„Gründungsurkunde“ der Pia Casa di Misericordia in Pisa. ...

Illuminierte Urkunden  (Collection)
Date:1382-01-29
Amadeus VI., Graf von Savoyen, stiftet 400 Goldgulden für eine tägliche Frühmesse vor Sonnenaufgang in der Marienkapelle der Kathedrale von Lausanne....

Illuminierte Urkunden  (Collection)
Date:1392-02-14
Wappenbrief: König Wenzel verleiht Hans und Klaus Konzmann aus Staffort ein Wappen.König Wenzel verleiht und gibt (verleyhen und geben) mit wohlbedachtem Mut, dem Rat seiner Getreuen und rechtem Wisse...

Illuminierte Urkunden  (Collection)
Date:1394-01-27
Registereintrag zu: Wappenbrief: Der französische König Karl VI. vermehrt das Wappen des Gian Galeazzo Visconti, indem er den Schild vierteilt und an der ersten und 4. Position die französischen Lilie...

Hits1to30of259

page1of9next >