ausklappenAvignoner Bischofsammelindulgenz

In Avignon ausgestellte Bischofsammelindulgenzen, deren Initialen lediglich in der Farbe der Schreibertinte gehalten sind.

alternativText

Dabei sind zwei zeitlich voneinander entfernte Phasen auszumachen:

Zunächst handelt es sich um die zeitlich frühesten, in Avignon ausgestellten Bischofsammelindulgenzen; zur vorherigen Entwicklung s. Voravignoner Bischofsammelindulgenz. Wie auch in Italien nach dem Jubeljahr 1300 sind die ersten Indulgenzen aus Avignon nur spärlich überliefert und wohl auch nur wenig produziert worden. Der früheste Ablassbrief aus Avignon ist 1311 Juli 5 für die Stiftskirche in Essen ausgestellt worden (Delehaye 1927, S. 327). Diese schlecht erhaltene Urkunde dürfte jedoch noch hinter römische Beispiele das zurückgegangen sein. Es scheint, als müssten sich die Schreiber der besonderen Aufgaben, die eine so grosse und wohl auch öffentlich präsentierte Urkunde stellt, erst wieder nähern. Die Experimente, die man insbesondere in den Jahren 1295-97 unternahm, sind nicht präsent (siehe Schreiber mit den Drolerien). Hat demnach keiner der mit dem Schreiben von Sammelindulgenzen Betrauter der päpstlichen Kanzlei den Umzug nach Avignon mitgemacht? Die nächste, bisher bekannte Urkunde, 1313 für St. Gertrud in Klosterneuburg, liefert in etwa das, was man in Rom 1300 für Regensburg ausgeführt hat, freilich mit einer Tendenz zu dekorativen Kreisen, die im Bogen von Buchstaben untergebracht werden. Eine erste eigenständige Gestaltungsidee zeigt sich mit dem Zeichner der Initiale von 1314 April 1 für Kiechlinsbergen: Die U-Initiale weist eine besondere Gestaltungsform auf, die man bei einigen weiteren Bischofsammelindulgenzen bis 1323 September 20 für Allendorf beobachten kann, sie ist aus Kreissegmenten geformt, während die erste Zeile in gesperrter Elongata geschrieben wird. Offensichtlich hat man für die Konstruktion einen Zirkel benutzt, denn Einstichstellen sind noch sichtbar (z. B. 1319 März für die Braunschweiger Michaelskirche). Diese Buchstaben büssen zugunsten des Spiels mit Rundungen, Schnittmengen und Tangenten häufig ihre Lesbarkeit ein. Gleichzeitig entfalten sie eine Ästhetik, die an Jugendstil-Typographie denken lässt und deren Abstraktionsgrad letztlich radikaler ist s. (Zeichner der kreisförmigen U-Initiale). Ob es sich dabei um einen bestimmten Schreiber handelt oder eine in der Werkstatt von mehreren genutzte Praktik, muss noch entschieden werden. Neben dieser besonders eleganten Dekoration sind aber auch Kontinuitäten mit Initialen mit Aussparungen zu beobachten (z. B. 1317 Jänner 22 für das Wiener Schottenkloster).

Spätestens 1323 März 10, mit dem Ablass für Maiden Bradley, kommt ein deutlich erkennbarer neuer Mitarbeiter in die Werkstatt der Avignoner Bischofsammelindulgenzen. Seine Initialen haben vor allem im rechten Schaft Aussparungen, die an Masswerkfenster erinnern (Zeichner mit den Masswerkmotiven). Der Übergang zu den Illuminierten Avignoner Bischofsammelindulgenzen ist fliessend, wie es auch auffallend ist, dass ältere Gestaltungsprinzipien in neue Dekorationsformen aufgenommen werden, z. B. 1325 Dezember 8 für Maria Saal in Brünn, wo das das kreisrunde „U“, das an den Zeichner der kreisförmigen U-Initiale erinnert, vom Zeichner mit den Masswerkmotiven im Binnenfeld mit der modernen Vera Ikon geschmückt wird.

Nach 1348, mit der letzten bisher bekannten Urkunde mit historisierter Initiale aus der Werkstatt der Avignoner Bischofsammelindulgenzen, beobachtet man neuerlich lediglich U-Initialen, die vom Schreiber dekoriert wurden (z. B. 1359 September 15 für Spachbruchen, vgl. Unilluminierte Avignoner Bischofsammelindulgenz).

Gabriele Bartz

Zurück zur Startseite http://monasterium.net/mom/IlluminierteUrkunden/collection.

Hits1to30of452

page1of16next >

Illuminierte Urkunden  (Collection)
Date:1296-99-99
Bischofsammelindulgenz: Zwölf verschiedene Erzbischöfe und Bischöfe erteilen allen, die das Kloster Osterode an bestimmten Festtagen besuchen oder durch Spenden unterstützen, einen Ablass. 1299 August...

Illuminierte Urkunden  (Collection)
Date:1311-07-05
Bischofsammelindulgenz für die Stiftskirche in Essen....

Illuminierte Urkunden  (Collection)
Date:1313-99-99
Bischofsammelindulgenz für die stiftliche Hospitalskapelle St. Gertrud in Klosterneuburg....

Illuminierte Urkunden  (Collection)
Date:1314-04-01
Bischofsammelindulgenz für die Kirche der hll. Petrus und Petronilla in Kiechlinsbergen....

Illuminierte Urkunden  (Collection)
Date:1316-06-11
Bischofsammelindulgenz für das Prämonstratenserkloster St. Salvator in Grießbach....

Illuminierte Urkunden  (Collection)
Date:1317-01-22
Bischofsammelindulgenz für die Kirche des Schottenstiftes in Wien....

Illuminierte Urkunden  (Collection)
Date:1317-01-22
Bischofsammelindulgenz für den Allerheiligen-Altar in der Kirche des Schottenstiftes zu Wien....

Illuminierte Urkunden  (Collection)
Date:1317-01-22
Bischofsammelindulgenz für alle, welche nach reumüthiger Beicht im Kreuzgange des Schottenstiftes in Wien für die daselbst bestatteten Gläubigen beten, daselbst Almosen spenden und zur Wiederherstellu...

Illuminierte Urkunden  (Collection)
Date:1317-03-27
Bischofsammelindulgenz (5 Aussteller) für St. Nikolai in Bielefeld. Die Erzbischöfe Frater Petrus von Nazareth, Frater Rymund von Adrianopel, Bartholomeus von Ragusa sowie die Bischöfe Benedikt von S...

Illuminierte Urkunden  (Collection)
Date:1317-05-99
Bischofsammelindulgenz (11 Aussteller) für die Kreuzkapelle in Stromberg:Patriach Ysenardus von Antiocha (patriarcha Anthiocenus), die Erzbischöfe Petrus von Nazareth (Nazarenus), Bartholomeus von Rag...

Illuminierte Urkunden  (Collection)
Date:1317-05-99
Bischofsammelindulgenz (6 Aussteller) für den Dom zu Halberstadt.1318-02-18: Bischof Albrecht von Halberstadt bestätigt den Ablass....

Illuminierte Urkunden  (Collection)
Date:1317-99-99
Bischofsammelindulgenz für das Kloster Mondsee und die Kirche St. Wolfgang. Konfirmation vom Bischof Albert von Passau von 1324 April 17....

Illuminierte Urkunden  (Collection)
Date:1318-01-30
Bischofsammelindulgenz für die Basiliuskirche in Cortona....

Illuminierte Urkunden  (Collection)
Date:1318-02-17
Bischofsammelindulgenz: Patriarch Isnardus von Antiochia und 11 weitere Erzbischöfe und Bischöfe verleihen dem neuen Altar der hl. Maria, Nicolaus und Allerheiligen im Spital zu Gröningen je 40 Tage A...

Illuminierte Urkunden  (Collection)
Date:1318-04-99
Bischofsammelindulgenz für das Kloster Salem und die diesem zugehörigen Kirchen, u. a. die Wallfahrtskirche in Birnau und das Kloster Frauenberg....

Illuminierte Urkunden  (Collection)
Date:1318-05-99
Bischofsammelindulgenz (10 Aussteller): Die Patriarchen Dominicus von Grado, Ysenardus von Antiochia, die Erzbischöfe Petrus von Ragusa, Remundus von Adrianopel (Andrinopolitatus), Rustanus von Naupak...

Illuminierte Urkunden  (Collection)
Date:1318-05-99
Bischofsammelindulgenz (3 Aussteller) für die Stiftskirche in Bielefeld. Patriarch Dominicus von Grado, sowie die Erzbischöfe frater Konrad von Ephesos (Ephesinus) und Remundus von Adrianopel (Adriano...

Illuminierte Urkunden  (Collection)
Date:1318-06-99
Bischofsammelindulgenz....

Illuminierte Urkunden  (Collection)
Date:1318-07-99
Bischofsammelindulgenz für die in der Pfarre Enns gelegenen Kirchen St. Laurenz und St. Maria am Anger sowie für die dazugehörigen Filialkirchen und Kapellen:Patriarch Dominikus von Grado (Gradensis),...

Illuminierte Urkunden  (Collection)
Date:1318-99-16
Bischofsammelindulgenz für die Kapelle St. Pantaleon und Nikomed [des Klosters St. Jakob in Mainz]: [Die Patriarchen] Ysenhardus von Antiochia (Antiocenus) und Dominikus von Grado (Gradensi...

Illuminierte Urkunden  (Collection)
Date:1318-99-99
Bischofsammelindulgenz für die Kirche in Marburg (nach Rest)....

Illuminierte Urkunden  (Collection)
Date:1319-02-99
Bischofsammelindulgenz (20 Aussteller) für die Peterskirche auf dem Vysehrad:Die Patriarchen Isnardus von Antiochia (Anthiochensis) und Dominikus von Grado (Gradensis), die Erzbischöfe Petrus von Dubr...

Illuminierte Urkunden  (Collection)
Date:1319-03-99
Bischofsammelindulgenz für die Michaelskirche in Braunschweig: Zwei Patriarchen, drei Erzbischöfe und fünf Bischöfe verheissen denen, die die Michaeliskirche in Braunschweig zu den Hochfesten, Marien-...

Illuminierte Urkunden  (Collection)
Date:1319-06-99
Bischofsammelindulgenz (22 Aussteller) für die Georgs-Kirche in Hannover....

Illuminierte Urkunden  (Collection)
Date:1319-99-18
Sammelablass (8 Aussteller) für das St. Marien- und Nikolaushospital in Fulda. Die Erzbischöfe Esger [von Lund] (Esgerus), Primas von Schweden (Swecie), Rustanus von Naupactus (Neopatonensis) [heute: ...

Illuminierte Urkunden  (Collection)
Date:1319-99-99
Bischofsammelindulgenz (9 Aussteller) für St. Pantaleon in Köln (?).Transfix von 1321 des Kölner Erzbischofs Heinrich von Virneburg....

Illuminierte Urkunden  (Collection)
Date:1320-03-12
Bischofsammelindulgenz für das Kloster Paradiese in Soest....

Illuminierte Urkunden  (Collection)
Date:1320-03-16
Bischofsammelindulgenz (18 Aussteller) für Kloster Paradiese in Soest....

Illuminierte Urkunden  (Collection)
Date:1320-04-99
Bischofsammelindulgenz für St. Martin in Pannonhalma....

Illuminierte Urkunden  (Collection)
Date:1320-05-99
Bischofsammelindulgenz: Erzbischof Esger von Lund und 5 weitere Bischöfe gewähren allen Gläubigen, welche die Kapelle zu Hünnefeld an bestimmten Tagen besuchen und dort Andachtsübungen vornehmen, eine...

Hits1to30of452

page1of16next >