useridguestuseridguestuseridguestERRORuseridguestuseridguestuseridguestuseridguestuseridguest
Charter: Illuminierte Urkunden 1346-09-18_Caseda
Signature: 1346-09-18_Caseda
Zoom image:
Add bookmark
1346-09-18, Avignon
Bischofsammelindulgenz (14 Aussteller) für die Kirche oder Kapelle San Zoilo bei Cáseda:
Die Erzbischöfe Radulfus von Cashel (Cassellensis) und Jakobus von Patrajik (Neupatriensis) sowie die Bischöfe Alfonsus von Idanna (Agitanensis), Petrus von Calahorra-Calzada (Calagurritanus et Calciatensis), Gundisaluus von Siguenza (Seguntinus), Paulus von Soazzo (Suacensis), Petrus von Porto (Portu), Benedikt von Mesched (Sunisicensis), Erzbischof Nerses von Manasgerd (Manasgardensis), die Bischöfe Bernardus von Fano (Fanensis; wird bei Eubel nicht erwähnt), Antonius von Dulcigno (Dulcinensis), MarkusEscutatensis [?], BonifatiusCorlimiensis [?] und EngelbertusArri.. [?; Loch im Pergament] erteilen all jenen einen Ablass von 40 Tagen (misericorditer in Domino relaxamus), die die in der Diözese Pamplona gelegene Kirche oder Kapelle San Zoilo bei Cáseda (ecclesia sive capella sancti Zeoli martiris prope villam de Casseda, Pampilonensis diocesis) an bestimmten Festtagen und – soweit gegeben – in der jeweiligen Oktav reumütig und nach Ablegung der Beichte besuchen und dort Morgen- und Abendmessen oder welchen Messfeierlichkeiten auch immer beiwohnen, und zwar am Feiertag des heiligen Zoilo, zu Weihnachten, zu den Festen der Beschneidung und der Erscheinung des Herrn, am Karfreitag, zu Ostern, Christi Himmelfahrt, Pfingsten, am Dreifaltigkeitstag, zu Fronleichnam, am Kreuzauffindungstag, am Kreuzerhöhungstag, am Feiertag des heiligen Erzengels Michael, an allen Marienfeiertagen, zu den Festen der Geburt und der Enthauptung des heiligen Johannes des Täufers, am Peter- und Paulstag, zu allen Apostel- und Evangelistenfesten, zu Allerheiligen, zu Allerseelen, am Weihetag der Kapelle, an den Feiertagen des heiligen des heiligen Stephan, des heiligen Laurenz, des heiligen Georg, des heiligen Martin, des heiligen Nikolaus, des heiligen Gregor, des heiligen Augustinus, des heiligen Ambrosius, der heiligen Maria Magdalena, der heiligen Katharina, der heiligen Lucia, der heiligen Agathe und an allen Sonntagen. Weiters wird all jenen Ablass gewährt, die den Priester beim Versehgang begleiten, die beim Abendläuten mit gebeugten Knien drei Ave-Maria beten, die für den Bau, die Beleuchtung und die sonstige Ausstattung der Kirche oder Kapelle aufkommen, die dieser Kirche oder Kapelle entweder testamentarisch oder auf anderen Wegen Gold-, Silber- oder Kleidungsspenden zukommen lassen sowie jenen, die für den [nicht namentlich genannten] Impetrator der vorliegenden Indulgenz, dessen Eltern und Verwandte und für alle lebenden oder toten Wohltäter dieser Kirche oder Kapelle zu Gott beten oder drei Vater Unser mit dem Engelsgruss sprechen.
Markus Gneiss
Source Regest: FWF Projekt P 26706-G21 "Illuminierte Urkunden"
Bearbeitungsstand: HOCH
 

Original
Current repository
Cáseda, Archivo Parroquial.

eines noch erhalten (rotes Wachs), von den anderen nur mehr Seidenfäden vorhanden (nach der Edition von Santos Garcia Larragueta).Material: Pergament


  • notes extra sigillum
    • Nach Edition auf der Vorderseite unterhalb des Textes: Suman los perdones desta bulla de XIIII obispos Dos LX dias de perdon; unterhalb der Plica: Archiepiscopus Manascardensis; weiter darunter: Sunissiensis.
Graphics: 
x
  • Materielle Beschreibung: 
    Historisierte Avignoner Bischofsammelindulgenz: Historisierte Initiale U(niversis) zu Textbeginn, weitere vergrösserte Initialen in der ersten Zeile sowie vergrösserte einzeilige Lombarden im Textblock.
  • Achtzeilige historisierte Initiale: mit der Feder gezeichnet und mit Deckfarben koloriert. Im Binnenfeld stehender Märtyrer mit Palme in der Hand (wohl Zoilus). Er steht zwischen zwei Säulen, die eine Architektur über dem Binnenfeld tragen; im Binnenfeld Filigran. Links oben ausstrahlend ein kurzer Blattfortsatz. Am linken Rand ein Baum (? Mehr ist anhand der Abbildung nicht zu erkennen).
  • Stil und Einordnung: 
    Viel ist angesichts der beschnittenen Abbildung nicht zu sagen; doch scheint es sich um mehr als nur eine einfache Ausführung zu handeln, denn sonst wäre nicht der Baum zu sehen (vgl. Rahmentyp sowie Blattrankentyp). Bei dem Märtyrer wird es sich um Zoilus handeln (vgl. ikonographische Diversifizierung). Unter dessen Patrozinium ist auf Betreiben vom Bischof von Pamplona, Arnalt de Barbazán, eine Einsiedelei entstanden (http://www.lebrelblanco.com/anexos/atlas-Caseda-Sanguesa.htm).
  • Ungewöhnlich an der Initiale ist nicht die Figur, sondern die Architektur, die man so im bisher bekannten Material der Werkstatt der Avignoner Bischofsammelindulgenzen noch nicht gesehen hat. Zwei Säulen im Binnenfeld tragen eine Architektur, die wie die Westfassade einer Kirche aussieht, jedoch an den Seiten von etwas gerahmt ist, das wie eine Tür aussieht.
  • Die Filigranranken im Binnenfeld mit ihren mehrfachen Linien für die Hauptäste erinnern an 1344 Jänner 11 für Linz; dort gibt es auch eine „Bekrönung“ der Initiale, jedoch als Blattranke. Ob diese Übereinstimmungen auf denselben Maler weisen, ist noch nicht klar. Denn seit Anfang der 40er Jahre, mit dem Eintritt eines oder mehrerer neuer Mitglieder in die Werkstatt, der Avignoner Bischofsammelindulgenzen, scheinen sich stärker arbeitsteilige Fertigungsprozesse durchgesetzt zu haben.
  • Martin Roland, Gabriele Bartz
x
Bibliography

Comment

Arenga (Incipit): Splenor paterne glorie ... .
Ungewöhnlicherweise findet sich Erzbischof Nerses von Manasgard in der Ausstellerliste mitten unter den Bischöfen und – wie üblich – am Beginn der Urkunde.
Markus Gneiss
Places
  • Avignon
    • Type: Ausstellungsort
  • Cáseda
    • Type: Empfängerort
  • Italien (Kurie)
    • Type: Region
  • Spanien
    • Type: Region
Persons
  • Alfonsus von Idanna
    • Antonius von Dulcigno
      • Benedikt von Mesched
        • Bernardus von Fano
          • Bonifatius
            • Engelbertus
              • Gundisaluus von Siguenza
                • Jakobus von Patrajik
                  • Markus
                    • Nerses von Manasgerd
                      • Paulus von Soazzo
                        • Petrus von Calahorra-Calzada
                          • Petrus von Porto
                            • Radulfus von Cashel
                              Keywords
                              • Illuminated Charters: Niveaus:
                                • N1: historiated
                                • N1: Initials
                                • N1: Borders
                                • N1: with Additional Colours
                                • N1: painted
                              • Illurk-Urkundenart:
                                • Bischofsammelindulgenz
                              • Glossary of illuminated charters (in German):
                                • Historisierte Avignoner Bischofsammelindulgenz
                                • Rahmentyp
                                • Blattrankentyp
                                • Ikonographische Diversifizierung
                                • Werkstatt der Avignoner Bischofsammelindulgenzen
                                • Avignoner Bischofsammelindulgenz
                              x
                              There are no annotations available for this image!
                              The annotation you selected is not linked to a markup element!
                              Related to:
                              Content:
                              Additional Description:
                              A click on the button »Show annotation« displays all annotations on the selected charter image. Afterwards you are able to click on single annotations to display their metadata. A click on »Open Image Editor« opens the paleographical editor of the Image Tool.