A I 1

StStams_APP_A-I_1_1318_r.JPG$$StStams_APP_A-I_1_1318_v.JPG

13189999

1318

Verkaufbrief. Auto Probst verkauft sein Gut zu Pfaffenhofen an das Kloster Stams. 1318.

   

A I 2

StStams_APP_A-I_2_14031206_r.JPG$$StStams_APP_A-I_2_14031206_v.JPG

14031206

1403 Dezember 06

Seybold Kölrer und seine Hauswirthin versprechen dem Kloster ob den Haus und Hof zu Pfaffenhofen, daß selbe jährlich zinsen sollen 26 Pfund Zahlberner, und so sie solches verkaufen wollten, sollen sie selbes dem Kloster vor andern antragen und um einen Gulden nächner geben, denn anderen Leuten. 1403 am St. Niklaustag.

   

A I 3

StStams_APP_A-I_3_15051220_r.JPG$$StStams_APP_A-I_3_15051220_v.JPG

15051220

1505 Dezember 20

Veit Krapl zu Pfaffenhofen versetzt ein halbes Kammerland an seinen Sohn mit Verwilligung Hern Abtes Christians, aus einem Kammerland zu Pfaffenhofen gelegen. dat. am Sonntag vor St. Thomas des Zwölfbothen Tag. 1505.

   

A II 1

StStams_APP_A-II_1_13340404_r.JPG$$StStams_APP_A-II_1_13340404_v.JPG

13340404

1334 April 04

Verkaufbrief. Gottschalk v. Hall ob den Rain, Richter zu Hörtenberg, verkauft dem Abt Ulrich sein Gut zu Oberhofen. am St. Ambriosientag. 1334.

   

A II 2

StStams_APP_A-II_2_13210424_r.JPG$$StStams_APP_A-II_2_13210424_v.JPG

13210424

1321 April 24

Gewährbrief, in welchem König Heinrich Gottschalken v. Hall einen Hof in Oberhofen übergibt. Innsbruck am St. Georgentag. 1321.

   

A II 3

StStams_APP_A-II_3_13311208_r.JPG$$StStams_APP_A-II_3_13311208_v.JPG

13311208

1331 Dezember 08

Gewährbrief,dass Mair Egens zu Oberhofen Hausfrau und Kinder verzeihen sich aller Rechte auf ihren Hof in Oberhofen. Delfs am nächsten Sonntag nach St. Niklaustag. 1331.

   

A II 4

StStams_APP_A-II_4_13340823_r.JPG$$StStams_APP_A-II_4_13340823_v.JPG

13340823

1334 August 23

König Heinrich bestätigt diesen Kauf, schenkt auch dem Kloster die Lehenschaft, die darauf gewesen. Tirol am St. Bartholomeustag. 1334.

   

A II 5

StStams_APP_A-II_5_14370801_r.JPG$$StStams_APP_A-II_5_14370801_v.JPG

14370801

1437 August 01

Urtheilsspruch gegen Christian Staudacher als Inhaber des Stamserischen Hofes in Oberhofen, daß ihm auf Lebzeiten die Lieferung des Kornzinses an den Klosterkasten gegen jährlich 4 Kapauner erlassen werde. dat. am St. Peterstag ad vincula. 1437.

   

A III 1

StStams_APP_A-III_1_13210929_r.JPG$$StStams_APP_A-III_1_13210929_v.JPG

13210929

1321 September 29

Schankbrief. Konrad Plonschilt, Bürger zu Innsbruck vermacht all sein Hab und Gut dem Kloster. Innsbruck am St. Michaelstag. 1321.

   

A III 2

StStams_APP_A-III_2_13271212_r.JPG$$StStams_APP_A-III_2_13271212_v.JPG

13271212

1327 Dezember 12

Verkaufbrief. Adelhaid Plonschiltin v. Innsbruck verkauft dem Kloster ihr Gut zu Oberhofen. dat. am Lucien-Abend. 1327.

   

A IV 1

StStams_APP_A-IV_1_13730921_r.JPG$$StStams_APP_A-IV_1_13730921_v.JPG

13730921

1373 September 21

Stiftbrief. Konrad Gräntner, Bürger v. Hall stiftet in die Gewandkammer zu Stams denen nothdürftigsten um weiße Kutten ein Fuder jährlich ewigen Weingeltes zu Bäslän, so er erkauft von Konrad dem Schilcher von Stams. Item 2 Kammerland, die gelegen sind zu Oberhofen. dat. am St. Matthäus des hl. Zwölfboten und Evangelistentag. 1373.