useridguestuseridguestuseridguestERRORuseridguestuseridguestuseridguestuseridguest
Charter: Urkunden A-II-26
Signature: A-II-26
Zoom image:
Add bookmark
Edit charter (old editor)
16.08.1505,
Cuntz Wagenman bestätigt seiner zukünftigen Frau, Anna Schauchss, ihr Heiratsgut von 68 rheinischen Gulden und einem „kwe“, das sich auf 30 rheinische Gulden von Seiten der Frau und 38 rheinische Gulden und einem „kwe“ von Seiten des Mannes zusammensetzt, und bestimmt, dass im Falle ihres Ablebens ohne eigene Kinder, ihr Besitz mit Ausnahme der Kleider („was scher und nadel begreiffen“) ihm gehören solle, im Fall seines kinderlosen Ablebens, ihr das Heiratsgut und das Betgewand zustehen und sie solang in den Genuss seines Besitzes kommt, bis ihr das Heiratsgut ausbezahlt worden ist, und dass im Fall eigener Kinder nach landsüblichen Brauch verfahren wird, wobei die Kinder seiner Frau aus erster Ehe nach seinem Tod für sechs Jahre wie seine eigenen versorgt sein sollen. Aussteller: Wagenman, Cuntz, aus Megmannsdorf („Megmerstorff“) Empfänger: Schauchss, Anna, Witwe des Hannß Schauchss aus Hagenhill, Braut des Cuntz Wagenman aus Megmannsdorf  

Original [Ausfertigung]

  • SigillantHannß Regldorffer aus Regldorf, Pfleger zu Altmannstein
  • SealSiegel (stark beschädigt)Hannß Regldorffer aus Regldorf, Pfleger zu Altmannstein
  • Material: Pergament
  • Dimensions: Höhe: 27,5 cm; Breite: 29,5 cm
    • notes extra sigillum
      • Heurathsbrief zwischen Cuntz Wagenmann derzeit zu Megmannstorff und ainer Wittib von Hagnhill
    Graphics: 
    x

    Original dating clauseSonntag nach Marie Himmelfahrt 1505

    Persons
    • Siegelzeugen: Pawr, Jorg, aus Hagenhill; Schneyder Haynrich, aus Megmannsdorf („Megmerstorff“)
      • Type: Zeuge
    x
    There are no annotations available for this image!
    The annotation you selected is not linked to a markup element!
    Related to:
    Content:
    Additional Description:
    A click on the button »Show annotation« displays all annotations on the selected charter image. Afterwards you are able to click on single annotations to display their metadata. A click on »Open Image Editor« opens the paleographical editor of the Image Tool.