useridguestuseridguestuseridguestERRORuseridguestuseridguestuseridguestuseridguest
Charter: Urkunden 0656
Signature: 0656
Zoom image:
Add bookmark
Edit charter (old editor)
13.02.1495, Stolpen (Stolpenn)
Bischof Johann VI. von Meißen antwortet dem Bürgermeister und dem Rat der Stadt Bautzen nach Beratung mit seinem Domkapitel auf ihre Anfrage bezüglich des Rückkaufs ihres Jahreszinses, der aufgrund der 1300 Schock, die Kaiser Karl IV. für den Kauf des Gutes Lieberose Heinrich von Kittlitz schuldete, einst an sein Stift verschrieben worden ist. Er gestattet ihnen den Rückkauf für 1300 Schock Königk Karols Müntze oder eine dieser Summe entsprechende Menge an anderen Gold- oder Silbermünzen. Falls Sie den Münzwert aus der Zeit Karls IV. nicht mehr genau bestimmen können, sollen sie einen Münzsachverständigen zu den Verhandlungen mitschicken. Der Bischof verspricht seinerseits, einen zweiten Experten zur genauen Ermittlung des Kaufpreises hinzuzuziehen.  

Provenienz: Stadt Bautzen

  • Sealaufgeklebtes Verschlusssiegel
  • Material: Papier
  • Dimensions: 32,0 x 22,0 cm
    • notes extra sigillumDorsalvermerk
    Graphics: 
    x

    Original dating clauseFreitages Octava Dorothee

    Comment

    Zu den Herren von Kittlitz und dem Verkauf der 130 Schock Jahresrente an das Meißner Bistum: Knothe, Geschichte des Oberlausitzer Adels, 295f.


    Languagedeutsch
    Places
    • Stolpen (Stolpenn)
       
      x
      There are no annotations available for this image!
      The annotation you selected is not linked to a markup element!
      Related to:
      Content:
      Additional Description:
      A click on the button »Show annotation« displays all annotations on the selected charter image. Afterwards you are able to click on single annotations to display their metadata. A click on »Open Image Editor« opens the paleographical editor of the Image Tool.